Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Umweltbericht 2018

  • Text
  • Umwelt
  • Luftguete
  • Klimaschutz
  • Fluglaerm
  • Brandenburg
  • Umweltbericht
In unserem Umweltbericht erfahren Sie alles rund um das Thema Fluglärm, Luftgüte, Klima, Energie sowie Wasser und Abfall bei den Flughäfen Schönefeld und Tegel.

36 | Flughafen Berlin

36 | Flughafen Berlin Brandenburg GmbH

Umweltbericht 2018 | 37 Fluglärmberechnung Wo war es wie laut? Im Gegensatz zu Fluglärmmessungen, die immer auf einen Messort bezogen sind, lassen sich durch Fluglärmberechnungen größere Gebiete beurteilen. Solche mittels Fluglärmberechnung ermittelten Fluglärmkonturen werden zum Beispiel im Rahmen der Festlegung von Lärmschutzbereichen des Schallschutzprogramms oder bei der Lärmaktionsplanung erstellt. Verkehrslärm am Wohnort Belastung durch Lärm nach Verkehrsträgern Verkehrslärm am Wohnort über 24 Stunden Berlin/Potsdam und Umland* 800.000 Je nach Wohnort tragen Straßen-, Schienen- und Luftverkehr in unterschiedlichem Maße zur Gesamtlärmbelastung bei. Für den Großraum Berlin- Potsdam und die angrenzenden Städte und Gemeinden* lässt sich feststellen, dass der Straßenverkehr die mit weitem Abstand dominierende Lärmquelle ist. Während die Belastung für den 24 Stunden umfassenden Bezugs- zeitraum (L DEN) bei Schiene und Luftverkehr in etwa gleich ist (oberes Diagramm), ist die nächtliche Lärm- Zahl belasteter Einwohner 1 700.000 600.000 500.000 400.000 300.000 200.000 100.000 0 > 55 dB(A) > 60 dB(A) L DEN 2 > 65 dB(A) Straßenverkehr Schienenverkehr Luftverkehr > 70 dB(A) belastung durch den Schienenverkehr für wesentlich mehr Einwohner gravierend (siehe Diagramm unten). Verkehrslärm am Wohnort nachts Berlin/Potsdam und Umland* 600.000 500.000 1 Anzahl der durch Umgebungslärm belasteten Einwohner aufgeteilt nach Verkehrsträgern und Intensität der Belastung. Zahlen für Straße und Schiene von 2017. Zahlen Flugverkehr von 2018 (FBB). 2 Beurteilungsgröße ist der über 24 Stunden ermittelte Dauerschallpegel LDEN (Day-Evening-Night). Dies ist ein Beurteilungspegel, bei dem die Abendstunden und die Nachtzeit mit Zuschlägen von 5 bzw. 10 dB in die Berechnung eingehen. 3 Beurteilungsgröße ist der nächtliche Dauerschallpegel LN. Zahl belasteter Einwohner 1 400.000 300.000 200.000 100.000 0 > 55 dB(A) > 60 dB(A) > 65 dB(A) > 70 dB(A) * Nach der Definition der Gemeinsamen Landesplanung Berlin-Brandenburg der Bereich Stadt-Umland-Zusammenhang von Berlin und Potsdam. Straßenverkehr Schienenverkehr Luftverkehr L N 3

Unsere Publikationen

Umwelt Luftguete Klimaschutz Fluglaerm Flughafen Berlin Brandenburg Umweltbericht

News