Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 8 Jahren

Umweltbericht 2011

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Umweltbericht
  • Tegel
  • Flugbewegungen
  • Dauerschallpegel
  • Flughafens
  • Windrichtung
  • Eigenverbrauch
  • Flughafenberlin
In unserem Umweltbericht erfahren Sie alles rund um das Thema Fluglärm, Luftgüte, Klima, Energie sowie Wasser und Abfall bei den Flughäfen Schönefeld und Tegel.

Flugbewegungen Region

Flugbewegungen Region Berlin Brandenburg – Windrichtung West Flugbewegungen Region Berlin Brandenburg Flughöhe (ft) An- und Abflüge TXL und SXF am 23.09.2011 Windrichtung West Quelle: Gregor Aisch / Information Visualization Architect FLU_1381-Umweltbericht_Plakate_RZ02.indd 3 0 (ft) 2.000 (ft) 4.000 (ft) 6.000 (ft) 8.000 (ft) 10.000 (ft) 12.000 (ft) 14.000 (ft) 16.000 (ft) 18.000 (ft)

An- und Abflüge TXL und SXF – Windrichtung West Dargestellt sind die Flugspuren der Berliner Flughäfen am 23.09.2011. Dies war 2011 der verkehrsreichste Tag mit Westwind. Überflüge in relativ niedriger Höhe ergeben sich für den Ostteil Berlins und den Bereich Königs Wusterhausen, Gosen, Erkner und die Müggelseeregion. Die in Zeiten hohen Verkehrsaufkommens geflogenen Radarführungsstrecken (Transitions) mit der Einkurvung auf den Gegenanflug kurz vor Kreuzberg/Friedrichshain im Süden und nördlich von Pankow im Norden sind gut erkennbar. Steglitz-Zehlendorf, Kleinmachnow und Tempelhof sind hauptsächlich durch Abflüge am Flughafen Tegel betroffen. 08.11.2012 15:08:13 Uhr

Unsere Publikationen

Flughafen Berlin Brandenburg Umweltbericht Tegel Flugbewegungen Dauerschallpegel Flughafens Windrichtung Eigenverbrauch Flughafenberlin

News