Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 8 Jahren

Umweltbericht 2011

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Umweltbericht
  • Tegel
  • Flugbewegungen
  • Dauerschallpegel
  • Flughafens
  • Windrichtung
  • Eigenverbrauch
  • Flughafenberlin
In unserem Umweltbericht erfahren Sie alles rund um das Thema Fluglärm, Luftgüte, Klima, Energie sowie Wasser und Abfall bei den Flughäfen Schönefeld und Tegel.

Flugbewegungen Region

Flugbewegungen Region Berlin Brandenburg Anflüge Tegel am 29.06.2011 Windrichtung Ost Anflüge Schönefeld am 29.06.2011 Windrichtung Ost Flughöhe (ft) Quelle: Gregor Aisch / Information Visualization Architect FLU_1381-Umweltbericht_Plakate_RZ02.indd 2 0 (ft) 2.000 (ft) 4.000 (ft) 6.000 (ft) 8.000 (ft) 10.000 (ft) 12.000 (ft) 14.000 (ft) 16.000 (ft) 18.000 (ft) 01 02

Karte 01 Anflüge Tegel – Windrichtung Ost Der Anflug erfolgt in der Regel in gerader Linie auf die Landebahn zulaufend. In diesen sogenannten Leitstrahl müssen sich die Flugzeuge zur Landung in Tegel bei Ostwind spätestens auf Höhe von Dallgow-Döberitz einfädeln. Die Überflughöhe beträgt hier 1000 Meter. Der Anflug auf den Eindrehpunkt ist weit aufgefächert. Ein Schwerpunkt liegt dabei in den Region Potsdam/Havelseen. Abflüge Tegel am 29.06.2011 Windrichtung Ost Karte 02 Anflüge Schönefeld – Windrichtung Ost Der Anflug erfolgt in der Regel in gerader Linie auf die Landebahn zulaufend. In diesen sogenannten Leitstrahl müssen sich die Flugzeuge zur Landung in Schönefeld bei Ostwind spätestens auf Höhe von Ludwigsfelde einfädeln. Die Überflughöhe beträgt hier 1000 Meter. Vom Anflug auf diesen Eindrehpunkt ist u.a. der Bereich Werder betroffen. Abflüge Schönefeld am 29.06.2011 Windrichtung Ost Karte 03 Abflüge Tegel – Windrichtung Ost Starts vom Flughafen Tegel erfolgen bis zur Freigabehöhe von rd. 1600 Meter geradeaus. Danach findet eine Auffächerung statt. Hierbei wird fast das gesamte Stadtgebiet mit Schwerpunkten im Norden, Osten und Süden Berlins überflogen. Am 29.06.2011 fanden vier Überführungsflüge von Tegel nach Schönefeld statt. Karte 04 Abflüge Schönefeld – Windrichtung Ost Starts bei Ostwind vom Flughafen Schönefeld erfolgen bis zu einem Punkt nördlich von Karolinenhof auf gerader Linie. An dieser Stelle knickt die Flugroute Richtung Osten ab. Überflogen werden Gosen und Grünheide und nach der Auffächerung Erkner sowie Königs Wusterhausen. 03 04 08.11.2012 15:07:43 Uhr

Unsere Publikationen

Flughafen Berlin Brandenburg Umweltbericht Tegel Flugbewegungen Dauerschallpegel Flughafens Windrichtung Eigenverbrauch Flughafenberlin

News