Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 8 Jahren

Umweltbericht 2011

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Umweltbericht
  • Tegel
  • Flugbewegungen
  • Dauerschallpegel
  • Flughafens
  • Windrichtung
  • Eigenverbrauch
  • Flughafenberlin
In unserem Umweltbericht erfahren Sie alles rund um das Thema Fluglärm, Luftgüte, Klima, Energie sowie Wasser und Abfall bei den Flughäfen Schönefeld und Tegel.

� 62 | Flughafen

� 62 | Flughafen Berlin Brandenburg � Umweltbericht 2011 Im Rahmen des Flughafenbaus führt die Flughafengesellschaft eine Reihe von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen aus, die sich wie ein grünes Band um den Flughafen legen.

Umweltbericht 2011 � Flughafen Berlin Brandenburg | 63 � Natur und Landschaft Erholungs- und Lebensräume Flughafen-Landschaftspark Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH sorgt mit einer Reihe anspruchsvoller Projekte dafür, dass die unvermeidbaren Veränderungen der Landschaft durch den Ausbau des Flughafens ökologisch ausgeglichen werden. Die Erfüllung dieser Auflagen aus der Planfeststellung ist dem Unternehmen nicht Pflicht, sondern Herzensangelegenheit. Wo Lebensräume für Tiere und Pflanzen verloren gingen, wurde daher an anderer Stelle hochwertiger Ersatz geschaffen. Ein „grünes Band“ rund um den BER mit attraktiven Erholungsorten für Anwohner und Besucher wertet die Landschaft auf. Tiere und Pflanzen finden in diesem vernetzten Landschaftspark einen Lebensraum. Das größte Einzelprojekt der Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen ist die ökologische Aufwertung der Zülowniederung. Die 2.600 Hektar umfassende, landwirtschaftlich geprägte, o ffene Niederungslandschaft zwischen Groß Machnow und Mittenwalde wird aus Mitteln des Flughafens in den kommenden Jahren gemeinsam mit den örtlichen Agrarbetrieben gestaltet. Im Rahmen detaillierter Planungen werden derzeit die Maßnahmen mit den Landwirten abgestimmt und für die Umsetzung vorbereitet. In Zukunft werden sich nicht nur die Lebensbedingungen für Flora und Fauna verbessern, auch für die Menschen wird der Naturraum Zülowniederung ein attraktiver Erholungsraum. Wertvolle Grünflächen Darüber hinaus hat die FBB in den Nachbargemeinden historische Parks und Grünanlagen instand gesetzt oder weiter entwickelt. Dabei handelt es sich um die historischen Gutsparks in Dahlewitz und Großziethen sowie die neu angelegten Parkanlagen In den Gehren, Am Dörferblick und Am Vogelwäldchen in Schönefeld. Die FBB wird in den kommenden 25 Jahren sicherstellen, dass sich diese als Kompensation für den Flughafenausbau geschaffenen Grünflächen optimal entwickeln. Lebensraum für Tiere und Pflanzen Für jeden Baum, der auf dem Baufeld weichen musste, wurden im Umfeld des Flughafens neue Bäume gepflanzt. Wertvolle Bäume konnten mit aufwändigen Verfahren geschützt und erhalten werden. Beim Bau des Flughafens Berlin Brandenburg hat das Unternehmen mit großem Aufwand besonders geschützte Tierarten wie Amphibien und Fledermäuse kartiert, in der Bauplanung berücksichtigt oder in Ersatzle-

Unsere Publikationen

Flughafen Berlin Brandenburg Umweltbericht Tegel Flugbewegungen Dauerschallpegel Flughafens Windrichtung Eigenverbrauch Flughafenberlin

News