Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Schallschutzfibel

  • Text
  • Schallschutz
  • Tagschutzgebiet
  • Anspruchsermittlung
  • Modul
  • Schallschutzprogramm
  • Nachtschutzgebiet
  • Anspruch
  • Familie
  • Baufirma
  • Hinweis
Eine Zusammenfassung der Grundlagen und Prozesse des Schallschutzprogramms BER in leicht verständlicher Form mit zahlreichen Tipps und Hinweisen zur Umsetzung der Schallschutzmaßnahmen.

→ 40 | Hinweise für

→ 40 | Hinweise für Bauherren Hinweise für Bauherren Rund um den BER lässt sich innerhalb der Anspruchsgebiete eine rege Bautätigkeit erkennen. Trotz der bevorstehenden Inbetriebnahme des Flughafens Berlin Brandenburg entscheiden sich viele Menschen dazu, in der Umgebung des Flughafens zu bauen. Falls Sie beabsichtigen, ein neues Haus innerhalb der Schallschutzgebiete zu bauen, empfiehlt Ihnen die FBB folgende Vorgehensweise: Grundsätzlich besteht innerhalb der Schallschutzgebiete für Neubauten ein Anspruch auf Schallschutz, wenn das entsprechende Grundstück zum 15. Mai 2000 bebaut oder bebaubar war. Da im Rahmen des Schallschutzprogramms BER sehr aufwendige Schallschutzmaßnahmen erforderlich sein können, sollten neue Häuser von vornherein so geplant werden, dass die Schallschutzmaßnahmen berücksichtigt sind. So sind im nachhinein keine weiteren Umbaumaßnahmen erforderlich. Damit Ihr Gebäude entsprechend geplant werden kann, sollten Sie noch vor Planungsbeginn die für Ihr Grundstück prognostizierten Schallpegel bei der FBB abfragen. So kann Ihr Planer diese in der Bauplanung berücksichtigen und die erforderlichen Schallschutzmaßnahmen einplanen. Sind diese Voraussetzungen erfüllt und die Schallschutzmaßnahmen fachgerecht umgesetzt, übernimmt die FBB die Kosten, die aufgrund der Schallschutzmaßnahmen über die Kosten eines üblicherweise errichteten Hauses hinausgehen. → Hinweis Nehmen Sie Kontakt zur FBB auf, wenn Sie den Bau eines Hauses innerhalb der Anspruchsgebiete planen.

Vergleichskarte Schallschutzprogramm BER und Fluglärmschutzgesetz Fluglärmschutzgesetz | 41 ←

Unsere Publikationen

Schallschutz Tagschutzgebiet Anspruchsermittlung Modul Schallschutzprogramm Nachtschutzgebiet Anspruch Familie Baufirma Hinweis

News