Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Schallschutzfibel

  • Text
  • Schallschutz
  • Tagschutzgebiet
  • Anspruchsermittlung
  • Modul
  • Schallschutzprogramm
  • Nachtschutzgebiet
  • Anspruch
  • Familie
  • Baufirma
  • Hinweis
Eine Zusammenfassung der Grundlagen und Prozesse des Schallschutzprogramms BER in leicht verständlicher Form mit zahlreichen Tipps und Hinweisen zur Umsetzung der Schallschutzmaßnahmen.

→ 4 |

→ 4 | Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1. Schallschutz- und Entschädigungsgebiete 5 2. Übliche Schallschutzmaßnahmen 9 3. Schallschutz im Tagschutzgebiet 13 4. Schallschutz im Nachtschutzgebiet 31 5. Entschädigung für den Außenwohnbereich 36 6. Hinweise für Bauherren 40 7. Fluglärmschutzgesetz 43 8. Glossar 44 9. Checkliste Schallschutz 48 10. Weiterführende Informationen 50 11. Impressum 51

Schallschutz- und Entschädigungsgebiete | 5 ← Schallschutz- und Entschädigungsgebiete In der Planfeststellung für den Flughafen BER wurden die Schallschutz- und Entschädigungsgebiete festgelegt. Es ist auch festgelegt, dass die Schallschutz- und Entschädigungsgebiete auf Grundlage der Daten des ersten vollständigen Betriebsjahres des Flughafens BER zu überprüfen sind. Die FBB ist sich der Tatsache bewusst, dass mit Inbetriebnahme des Flughafens BER insbesondere in den Bereichen, die unter den 2012 festgelegten, u.a. in Richtung Dahlewitz und Kiekebusch abknickenden Flugrouten, aber knapp außerhalb der bisherigen Anspruchsgebiete liegen, Lärmbelastungen auftreten können. Um auch die dort lebenden Anwohner zu schützen, werden deshalb bereits heute die Anspruchsgebiete erweitert. Konkret bedeutet das: Anhand des für 2023 zu erwartenden Flugverkehrs wurde nach den Vorgaben des Planfeststellungsbeschlusses ermittelt, welche Gebiete nun neu beim Tagschutz und beim Nachtschutz hinzukommen. Nach Berechnungen der FBB liegen in diesen Gebieten ca. 250 Wohneinheiten im Tagschutz und ca. 500 Wohneinheiten im Nachtschutz. Die Änderungen im Gebiet mit Übernahmeanspruch und Anspruch auf Außenwohnbereichsentschädigung umfassen keine bewohnten Grundstücke. → Hinweis Nach Planfeststellung muss auf Grundlage der Daten des ersten vollständigen Verkehrsjahres des BER eine Überprüfung der Schutzund Entschädigungsgebiete stattfinden. Dann wird erneut geprüft, ob hierdurch noch zusätzliche Erweiterungen der Anspruchsgebiete erfolgen.

Unsere Publikationen

Schallschutz Tagschutzgebiet Anspruchsermittlung Modul Schallschutzprogramm Nachtschutzgebiet Anspruch Familie Baufirma Hinweis

News