Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 4 Jahren

Schallschutzfibel

  • Text
  • Schallschutz
  • Tagschutzgebiet
  • Anspruchsermittlung
  • Modul
  • Schallschutzprogramm
  • Nachtschutzgebiet
  • Anspruch
  • Familie
  • Baufirma
  • Hinweis
Eine Zusammenfassung der Grundlagen und Prozesse des Schallschutzprogramms BER in leicht verständlicher Form mit zahlreichen Tipps und Hinweisen zur Umsetzung der Schallschutzmaßnahmen.

→ 34 | Schallschutz im

→ 34 | Schallschutz im Nachtschutzgebiet 7. Abwicklung der Rechnung Ist die Mittelverwendungsprüfung erfolgreich abgeschlossen, kann die FBB die Kosten der Schallschutzmaßnahmen übernehmen. Nach Abnahme und Mittelverwendungsprüfung reichen Sie die Rechnung der Baufirma bei Ihrem Ingenieurbüro ein, das die Rechnung prüft. 8. Bezahlung der Rechnung Ist die Prüfung erfolgt, gibt das Büro die Rechnung an die FBB weiter. Dann überweist die FBB das Geld auf Ihr Konto. Damit können Sie die Rechnung der Baufirma bezahlen. Im Regelfall müssen Sie aufgrund der kurzen Zahlungsläufe der FBB nicht in Vorleistung gegenüber der Baufirma gehen.

Schallschutz im Nachtschutzgebiet | 35 ← Schallschutz im Nachtschutzgebiet Beispiel Familie Neumann Familie Neumann hat 2015 ein Haus in Müggelheim gekauft. Da der Vorbesitzer noch keinen Antrag auf Schallschutz gestellt hatte, holten die Neumanns dies noch im selben Jahr nach. Nun haben sie ihre Anspruchsermittlung von der FBB erhalten. Die Neumanns sehen die Anspruchsermittlung durch und stellen fest, dass sowohl für das Schlafzimmer als auch für die zwei Kinderzimmer je ein Schalldämmlüfter vorgesehen ist und die FBB die gesamten Kosten dafür übernimmt. Schnell entschließen sich die Neumanns, dass sie die Lüfter einbauen lassen möchten. → Hinweis Nutzen Sie zur Suche nach einer Baufirma die Schallschutzliste der Auftragsberatungsstelle. Die Liste ist unter dem folgenden Link verfügbar: www.abst-brandenburg.de. Eine Baufirma finden sie mit Hilfe der Schallschutzliste der Auftragsberatungsstelle Brandenburg. Familie Neumann nimmt Kontakt zu einer Firma aus der Nähe auf und vereinbart einen Termin, um sich über die Umsetzung der Baumaßnahmen auszutauschen. Einige Zeit später beginnen die Arbeiten und die Firma baut in beiden Kinderzimmern sowie im Schlafzimmer Schalldämmlüfter ein. Die Neumanns nehmen daraufhin die Arbeiten der Handwerker ab und führen mit dem Ingenieurbüro die Mittelverwendungsprüfung durch. Die Rechnung erhalten die Neumanns von der Baufirma. Daraufhin schicken sie die Rechnung weiter an das Ingenieurbüro, welches die Rechnung prüft, bestätigt und somit an die FBB weitergibt. Die FBB überweist die Rechnungssumme auf das Konto der Neumanns, die damit die Rechnung der Baufirma bezahlen.

Unsere Publikationen

Schallschutz Tagschutzgebiet Anspruchsermittlung Modul Schallschutzprogramm Nachtschutzgebiet Anspruch Familie Baufirma Hinweis

News