Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 2 Jahren

Nachbarn 11/2018

  • Text
  • Nachbarn
  • Region
  • Berlin
  • Unternehmen
  • Brandenburg
  • Wildau
  • Anecom
  • Raumfahrt
  • Flughafen
  • Tourismus

22 ANZEIGEN Netze für

22 ANZEIGEN Netze für neue Energie E.DIS investiert seit vielen Jahren in moderne und leistungsstarke Energienetze in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern. So sichern wir eine zuverlässige und umweltfreundliche Energieversorgung in der Region. 2017 ist viel mehr Grünstrom ins E.DIS-Netz aufgenommen worden, als hier insgesamt verbraucht wurde. Dein Nachbar - immer für Dich da !! 24 h ∙ 7 Tage die Woche ∙365 Tage im Jahr ∙ www.hornbach.de Der HORNBACH-Projektbaumarkt auf 18.000 qm -direkt an der B 96a- • gute Erreichbarkeit-2 km von der Autobahnabfahrt Schönefeld Süd entfernt • grosse Sortimentsauswahl mit über 160.000 Artikel online sowie vor Ort • kompetente Fachberatung über 25 Jahre Baumarkt mit Erfahrung am Standort !! • gutes Preis-Leistungsverhältnis durch Dauerniedrigpreis • Bequemes Einkaufen u.a. mit einem 8.000qm großem Drive In • Moderner Markt mit Küchen / Bädern / Gartenbaustoffen und vielen Ausstellungen • Grosse Garten- und Zooabteilung ES GIBT IMMER WAS ZU TUN Sonntags von 9-16Uhr INFO: 0163/ 611 11 10 www.flohmarkt-schönefeld.de BERLIN BOHNSDORF GRÜNBERGALLEE 279, 12526 BERLIN AUTOBAHNABFAHRT SCHÖNEFELD-SÜD NÄHE FLUGHAFEN SCHÖNEFELD S-BAHN GRÜNBERGALLEE MO.– FR. 7– 20 UHR / SA. 8– 20 UHR Grillspezialitäten vom Sternekoch Mario Kotaska Wir sind direkt auf dem Hornbach Parkplatz Mo. - Sa. 9.30 - 19Uhr Nachbarn 11/2018

MITEINANDER | LAND & LEUTE 23 OSZ: Berufliche Bildung in Sichtweite des BER Dieser Schulstandort des Oberstufenzentrums Dahme-Spreewald wurde Ende der 70er Jahre gebaut und war Berufsschule für technische und kaufmännische Berufe. Zusätzlich befand sich bis zur Wende die Erwachsenenqualifizierung der Interflug in der oberen Etage des Gebäudes. Nach der Wende wurden hier verschiedenste technische Beruf ausgebildet. Seit nun mehr zehn Jahren haben sich drei Berufsfelder im Bereich der Berufsschule verfestigt. Es sind die Berufsfelder der KFZ- Technik, Elektrotechnik und Luftfahrzeugtechnik. Neben der Berufsschule gibt es noch den Bildungsgang der Fachoberschule (FOS) mit der Fachrichtung Technik. Mit diesem Angebot der zweijährigen FOS erreichen wir Schülerinnen und Schüler, die nach der 10. Klasse nicht gleich in die Berufsausbildung einsteigen, sondern die Fachhochschulreife (umgangssprachlich „Fachabitur“) erreichen wollen. Sie sammeln durch ihr Praktikum 800 h Erfahrung im Bereich der Technik und lernen zusätzlich in den allgemeinbildenden und naturwissenschaftlich-technischen Fächern. Nach erfolgreichem Abschluss der Schule steht ihnen der Weg zur Hochschule oder anspruchsvollen Ausbildung offen. Natürlich haben sich im Laufe der Zeit auch die Berufe der technischen Entwicklung angepasst. So wurde der Beruf des KFZ-Schlossers wegen der starken Zunahme der elektronischen Baugruppen im PKW zum Mechatroniker erweitert. Im Bereich der KFZ- Berufe wird nun der Mechatroniker für System- und Hochvolttechnik, Mechatroniker für PKW-Technik und Mechatroniker für Nutfahrzeugtechnik ausgebildet. Für die erstgenannte Spezialisierungsrichtung bieten wir hier in Schönefeld die Landesfachklasse an, d. h. alle Auszubildenden, die diese Spezialisierungsrichtung im Land Brandenburg gewählt haben, kommen für die Berufsschulausbildung zu uns. Deshalb wurde Ende 2007 eine neue KFZ-Lernwerkstatt in Betrieb genommen. Hier haben die Auszubildenden die Möglichkeit sich mit der neusten Technik auf diesem Gebiet vertraut zu machen. Moderne Diagnosetechnik, Laservermessungssysteme sowie Klimatechniksysteme sind nur einige Beispiel der vielfältigen Ausstattungsmerkmale. Damit das auch möglichst praxisnah geschieht, stehen den Azubis ein Golf VII sowie ein Audi A8 in der Werkstatt zur Verfügung. Auch für die Berufsfelder der Elektrotechnik und Elektronik steht ein modernes Labor bereit. Die Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik werden an modernen, busgesteuerten Netzsystemen ausgebildet. Unsere Azubis in diesem Bereich werden so z. B. mit den Grundlagen und Anforderungen des „Smarthome“ vertraut gemacht. Als Schule nehmen wir mit unseren Azubis regelmäßig sehr erfolgreich an dem Wettbewerb des VDE „Invent a Chip“ teil. Die Ausbildung im Bereich der Fluggerättechnik genießt natürlich durch die direkte Nachbarschaft zum Flughafen sowie den großen und kleinen Betrieben der Luftfahrttechnik besondere Aufmerksamkeit. Mehr dazu lesen Sie im nächsten Heft. red/OSZ HBB Kompetent, erfahren, erfolgreich Die HBB ist ein leistungsstarkes Unternehmen aus Hamburg mit über 40-jähriger Erfahrung. Unsere Tradition als Familienunternehmen besteht darin, erfolgreiche Lösungen zu finden – von Mensch zu Mensch. Über die Jahrzehnte haben wir so ein vertrauensvolles Verhältnis zu Partnern, Entscheidern und Käufern aufgebaut. Die HBB gilt als zuverlässiger Projektpartner, der dazu auch mit einer betont soliden Kapitaldecke ausgestattet ist. Die HBB hat sich auf drei Geschäftsfelder spezialisiert: die Erstellung von Einzelhandelsflächen und Einkaufszentren sowie auf die Errichtung von Seniorenimmobilien und auf den Wohnungsbau. Das PrinzenQuartier befindet sich im Westen Königs Wusterhausens, nur wenige Minuten vom direkten Anschluss an den Berliner Ring, unweit des A10- Centers Wildau und auch nicht weit von den Anbindungen der S-Bahn und der Regionalbahn. Gebaut wird es von der HBB Hanseatische Wohnungsbaugesellschaft: Es entstehen 131 Doppel-, Reihen- und Stadthäuser mit Das aktuelle Projekt in Königs Wusterhausen Wohn-/Nutzflächen zeigt Ihre Ansprechpartner zwischen rd. finden 125 Sie und 195 m² in den Anspruch, der hinter all unseren Immobilien bewährter steht: Massivbauweise in unserem Hauptstadtbüro: auf real-geteilten Grundstücken. Über 40 % der Häuser in den ersten beiden ganzheitlich denken und planen, auf allen Ebenen professionell arbeiten, etwas Besonderes schaffen und HBB Hanseatische Wohnungsbaugesellschaft sind bereits mbH verkauft, & Co. KG zu Preisen ab Verantwortung in jeder Phase übernehmen. Bauabschnitten 309.900,00 € Hauptstadtbüro und immer bezugsfertig und komplett mit Markgrafenstraße 32 jeweils 2 Pkw-Stellplätzen, 10117 Berlin Garten terrasse und eigenem Gartengerätehäuschen. +49 30 206 58 47-0 berlin@hbb.de Erste Häuser im kommenden Jahr bezugsfertig HBB HBB Hanseatische Wohnungsbaugesellschaft gesellschaft mbH mbH & Co. & Co. KG KG Das PrinzenQuartier in Königs Wusterhausen Hauptstadtbüro Brooktorkai 22 Markgrafenstraße 32 | 10117 Berlin +49 20457 30 206 Hamburg 58 47-0 | berlin@hbb.de Nachbarn 11/2018

Unsere Publikationen

Nachbarn Region Berlin Unternehmen Brandenburg Wildau Anecom Raumfahrt Flughafen Tourismus

News