Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 7 Monaten

Nachbarn 10/20

  • Text
  • Flughafen
  • Nachbarn
  • Berlin
  • Landkreis
  • Gemeinde
  • Region
  • Terminal
  • Betrieb
  • Mieck
  • Unternehmen
Das Nachbarschaftsmagazin für die Flughafenregion.

20 IN

20 IN UNSERER REGION Ausweitung der Fluglärmüberwachung Momentan besteht das Netz der Fluglärmmessstellen am Flughafen Schönefeld aus 16 Standorten. Diese zeichnen in der Umgebung der Nordbahn rund um die Uhr die Schallpegel der startenden und landenden Flugzeuge auf. Mit Inbetriebnahme der Südbahn müssen diese Messungen ausgeweitet werden. Daher arbeitet das Team Immissionsschutz derzeit auf Hochtouren an der Aktivierung der bereits bestehenden aber momentan schlummernden Messstellen. Diese sollen bereits Anfang Oktober online gehen und damit auch die Veränderungen der Fluglärmsituation durch die Inbetriebnahme des BER dokumentieren. Eine Ausnahme stellt die Messstelle 28 in Birkholz dar, die aufgrund der nicht umgesetzten Flugroute nördlich von Mahlow nicht in Betrieb gehen wird. Um auch in größeren Entfernungen speziell entlang der südlichen Flugrouten dauerhaft Messwerte erfassen zu können, ist eine Erweiterung der Anlage geplant. Hierzu wurden bereits acht Standorte mit den Gemeinden abgestimmt und teilweise Verträge mit den Eigentümern der Grundstücke geschlossen. Ein Teil dieser Messstellen wird im öffentlichen Bereich errichtet. Da hier zunächst ein Stromanschluss von der Firma Eon/Edis bereitgestellt werden muss, wird die Inbetriebnahme dieser Messstellen (Zeuthen, Niederlehme, Genshagen und Groß Machnow) voraussichtlich erst im Jahr 2021 erfolgen. Weitere vier Messstellen werden an den Standorten Königs Wusterhausen, Boddinsfelde, Ragow und Müggelsee voraussichtlich Anfang November in Betrieb gehen. Das Netz der Fluglärmüberwachungsanalage des BER wird damit im kommenden Jahr 30 Messstellen umfassen. KJ Messstellen der Fluglärmüberwachungs anlage des BER. (rot: aktuell, purpur: ab Oktober, dunkelblau: ab November / Januar, Messstelle 28 bleibt im Standby) Aktuelle Messergebnisse und Flugspuren sind unter https://travisber.topsonic.aero abrufbar. Bei Klick auf eine Messstelle sind auch zusammenfassende Statistiken einsehbar. Nachbarn 10/2020

Unsere Publikationen

Flughafen Nachbarn Berlin Landkreis Gemeinde Region Terminal Betrieb Mieck Unternehmen

News