Berlin ist mit rund 35,65 Millionen Passagieren im Jahr 2019 der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Aktuell gibt es zwei Flughäfen: den Flughafen Berlin-Schönefeld und den Flughafen Berlin-Tegel. Der gesamte Luftverkehr der deutschen Hauptstadtregion soll am Standort Schönefeld konzentriert werden. Dafür plant und baut die Flughafengesellschaft den Flughafen SXF zum Flughafen Berlin Brandenburg – kurz BER – aus. Das Terminal T1 des BER wird am 31. Oktober 2020 eröffnet.
Aufrufe
vor 4 Monaten

Nachbarn 06/20

  • Text
  • Mitarbeiter
  • Menschen
  • Oktober
  • Inbetriebnahme
  • Berlin
  • Flughafengesellschaft
  • Kiekebusch
  • Zeit
  • Flughafen
  • Nachbarn
Das Nachbarschaftsmagazin für die Flughafenregion.

2 AUF EIN WORT Liebe

2 AUF EIN WORT Liebe Nachbarinnen und Nachbarn! Es ist vollbracht: Das Bauordnungsamt des Landkreises Dahme-Spreewald hat uns Ende April die Nutzungsfreigabe für das Terminal T1 des BER erteilt. Somit steht der geplanten Inbetriebnahme am 31. Oktober 2020 bauordnungsseitig nichts mehr im Wege. In der aktuell sehr herausfordernden Zeit war die Nutzungsfreigabe eine ganz besondere Nachricht. Sie war das Ziel von jahrelanger harter Arbeit. Bis die ersten Maschinen vom BER abheben, gibt es noch viel zu tun. Aus dem fertigen Gebäude wird jetzt Schritt für Schritt bis zum 31. Oktober ein funktionierender Flughafen. Dass der Flughafen Tegel schließt, wenn der BER öffnet steht schon lange fest. Die nicht selten weniger als 2.000 Passagiere, die in den letzten Wochen Tegel und Schönefeld genutzt haben, zwingen uns darüber nachzudenken, ob Tegel aus Kostengründen nicht schon früher geschlossen werden muss. Die dazu notwendige „temporäre Befreiung von der Betriebspflicht“ für Tegel haben wir bereits Ende April gestellt. Mitte Juni werden wir wissen, ob wir diese Entscheidung treffen müssen. Die Corona-Pandemie hält auch den Land kreis Dahme-Spreewald in Atem. Welche besonderen Herausforderungen dabei auf die hiesige Kreisverwaltung zukommen, und welche Auswirkungen die Pandemie für mög liche Mehrbelastungen des Kreises hat, berichtet uns Landrat Stephan Loge in 3 Fragen an. Brauchen wir den BER überhaupt noch, nachdem der Luftverkehr aktuell am Boden liegt, werde ich nicht nur im Zusammenhang mit der neuen Tegeldebatte gefragt. Ganz klar: Ja, und mehr denn je! Gerade in der Zeit nach der Corona-Krise und der sich anschließenden Konsolidierung des Luftverkehrs wird er besonders zur wirtschaftlichen Erholung beitragen und der Motor der gesamten Hauptstadtregion sein. Dabei helfen wird ab sofort auch Michael Halberstadt, der als neuer Personalchef die Flughafengesellschaft stärkt. Wie er seine ersten Wochen am Flughafen erlebt hat und wie er sich die Zusammenarbeit mit dem Umland vorstellt, verrät er Ihnen auf Seite 5. Vor Kurzem eröffnete das neue Amazon-Sortierzentrum Kiekebusch unweit des BER seine Pforten. Nur einen Steinwurf entfernt lebt seit mehreren Generationen Hans-Jürgen Nossack. Als Ortschronist von Kiekebusch hat er schon vieles erlebt und für seine Heimat bewahrt. In diesem Monat ziert er unser Cover und lässt uns ein wenig teilhaben an der über 700-jährigen Geschichte seines Ortes. Viel Freude bei der Lektüre wünscht Ihnen Ihr Engelbert Lütke Daldrup Nachbarn 06/2020

IN UNSERER REGION | POLITIK 3 Stephan Loge Herr Loge, das Corona-Virus hat auch den Landkreis Dahme- Spreewald nicht verschont. Wie ist die aktuelle Stimmungslage im Kreis, und was können Sie den Bürgerinnen und Bürgern in dieser herausfordernden Zeit unterstützend mit auf den Weg geben? Ist denn überhaupt schon abzuschätzen, welche Auswirkungen die Pandemie auf die Finanzlage des Kreises haben wird? Zuletzt stand ein 90-Millionenprogramm als „Konjunkturpaket“ im Raum, das u. a. vorsah, zahlreiche Schulen zu sanieren. Wird daran festgehalten? Wie sieht die praktische Arbeit der Kolleginnen und Kollegen im Kreistag aus? Was ist coronabedingt neu für die kommenden Ausschuss- und Kreistagssitzungen? Die Corona-Krise verlangt auch uns in der Kreisverwaltung viel ab. Wir haben die Arbeit binnen weniger Tage neu organisiert. Verwaltungsleistungen erfolgen nun vielfach aus dem Homeoffice, gleichzeitig ordnen die Krisenstäbe die Prioritäten. Ich bin beeindruckt, mit welcher Kreativität und mit welchem Engagement sich viele Bürgerinnen und Bürger trotz wachsender Unsicherheiten, Betreuungspflichten, privater Arbeitseinsatzverteilungspläne so wunderbar für ein reibungsloses Leben einsetzen und einbringen. Es freut mich zu sehen, dass sich die Menschen in unserem Umfeld an die verordneten Einschränkungen halten und die Maßnahmen ernst nehmen, sogar gegenseitige Rücksicht walten lassen. Die wichtigste Maßnahme zum eigenen Schutz, wie auch zum Schutz von Angehörigen sowie Kolleginnen und Kollegen, bleibt auch in der kommenden Zeit, Abstand zu halten. Wir haben die Pandemielage noch lange nicht überwunden. Dadurch steht auch der Landkreis mit der Corona-Pandemie und den Folgen einer besonderen Herausforderung gegenüber. Die notwendigen Maßnahmen zur Verlangsamung der Verbreitung des Corona-Virus werden vor Ort umgesetzt und die essentiellen Daseinsvorsorgeleistungen werden aufrechterhalten. Vieles ist jedoch ungewiss, gerade auch die wirtschaft lichen Auswirkungen der Krise. Dies gilt für alle staatlichen Ebenen, auch für die Kommunen. Geplante Investitionsvorhaben, so auch die Sanierungen von Schulen werden planmäßig durchgeführt. Da der Landkreis ähnlich wie Bund und Länder verpflichtet ist, bei seiner Haushaltswirtschaft das gesamtwirtschaftliche Gleichgewicht zu beachten und antizyklisch zu handeln, gehe ich derzeit nicht davon aus, dass der Landkreis seine Investitionstätigkeit oder freiwillige Aufgaben in großem Umfang reduzieren wird. Für die Abgeordneten des Kreistages gibt es gegenwärtig keine Einschränkungen in der praktischen Arbeit. Ausschussund Kreistagssitzungen werden durch Vorkehrungen nach Maßgabe des Robert-Koch-Instituts abgesichert. Um allgemein das Ansteckungsrisiko zu verringern, werden diese Sitzungen künftig in solchen Räumlichkeiten stattfinden, in denen man den notwendigen Sicherheitsabstand auch zu den Zuschauern gewährleisten kann. Auch ein Desinfektionsspender wird vor dem Sitzungssaal positioniert. Interview: CF „Geplante Investitionsvorhaben, so auch die Sanierungen von Schulen werden planmäßig durchgeführt.“ Stephan Loge, Landrat Dahme-Spreewald Nachbarn 06/2020

Unsere Publikationen

Annual Report 2019
Geschäftsbericht 2019
Annual Report 2018
Geschäftsbericht 2018
Annual Report 2017
Geschäftsbericht 2017
Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Schönefeld 11/2019
Wegweiser Flughafen Tegel 11/2019
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Nachbarn 09/20
Nachbarn 08/20
Nachbarn 06/20
Nachbarn 04/20
Nachbarn 03/20
Nachbarn 02/20
Nachbarn 01/2020
Nachbarn 12/2019
Nachbarn 11/2019
Nachbarn 10/2019
Nachbarn 10/2018
Nachbarn 09/2018
Fluglaermbericht 2017
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2018
Fluglaermbericht 2018
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Mitarbeiter Menschen Oktober Inbetriebnahme Berlin Flughafengesellschaft Kiekebusch Zeit Flughafen Nachbarn

News