Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 3 Jahren

Geschäftsbericht 2016

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Teur
  • Tegel
  • Inbetriebnahme
  • Flughafens
  • Gesamt
  • Sonstige
  • Aufwendungen
Portraits, Finanzen, Perspektiven: Im Geschäftsbericht präsentiert die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH die wichtigsten Geschäftsfelder, aktuelle Bilanzen und jüngste Entwicklungen.

Corporate Volunteering:

Corporate Volunteering: Die Mitarbeiter der FBB unterstützten 2016 unter anderem die Erich-Kästner-Grundschule in direkter Nachbarschaft des BER. Umlandarbeit Für unsere Region ← Bild Seite 30 / 31: Die Flughafengesellschaft unterstützt mit Kulturpatenschaften Kitas und Schulen im kulturellen Bereich. Der Flughafen Berlin Brandenburg bietet besondere Chancen für die Flughafenregion: Mehr Firmen siedeln sich an, neue Arbeitsplätze entstehen und somit zieht es immer mehr Menschen ins Umland. Keine Frage, die Flug hafenregion ist bereits jetzt ein Wachstumsmotor für die deutsche Hauptstadtregion. Doch besondere Chancen bringen besondere Herausforderungen mit sich. Aufgrund des starken Passagieranstiegs bleibt der Flughafen Schönefeld länger als geplant eröffnet. Dadurch ändern sich auch die Anforderungen an die Ver - kehrs infrastruktur rund um den Flughafen. Als Unternehmen trägt die Flughafengesellschaft eine Verant wortung gegenüber der Region und setzt sich mit den Umland-Akteuren für eine konzertierte Regional ent wicklung und Wirtschaftsförderung ein.

Nachbar Flughafen | 35 ← Der Umlandbeauftragte vertritt mit seinem Team die Interessen der FBB im Umland des Flughafens BER und kümmert sich als Ansprechpartner für die Landkreise, Gemeinden und Bezirke um deren Anliegen und forciert gemeinsame und zukünftige Projekte. Spenden und Sponsoring Unter dem Motto „Für unsere Region“ engagierte sich die Flughafen gesellschaft im Jahr 2016 in Form von Spen den und Sponsoring bei rund 180 Projekten im Umland. Die finanzielle Unterstützung ist für die Institutionen sowie sozialen und kulturellen Einrichtungen uner lässlich. Nur so wird gewährleistet, dass u. a. kulturelle Veranstaltungen und Sportevents stattfinden können, ein umfangreiches Sportprogramm angeboten werden kann und im Bildungssektor Schulen bei der An schaffung von Tablets, Notebooks und Smartboards unterstützt werden können. Zudem fördert die Flug hafengesellschaft unter dem Projekt „Kulturpatenschaften“ Kitas und Schulen im kulturellen Bereich, indem sie die Möglichkeit erhal ten, auf Kosten der Flughafengesellschaft Theatervorstellungen oder Konzerte zu besuchen. Für Kitas wird zudem ein mobiles Puppentheater angeboten, welches direkt zur Einrichtung kommt. Umlandkommunikation Ziel der Umlandarbeit ist der ständige Austausch und konstruktive Dialog mit den Anrainern des Flughafens Berlin Brandenburg. Basis dafür ist eine zeitnahe, offene und transparente Kommunikation. Mit dem Nachbarschaftsportal und der Nachbar schaftszeitung „BER aktuell“ werden mehr als 65.000 Anrainer über die aktuellen Begebenheiten am BER und im Umland informiert. Umlandprojekte Neben der direkten finanziellen Unterstützung und der Förderung im kulturellen Bereich mit den Kultur - patenschaften gibt es noch weitere Umlandprojekte, die von der Flughafen gesellschaft in der Flughafenregion realisiert werden. Seit 2008 wurden insgesamt 46 Airport Campus- Vorlesungs veran staltungen zu luftfahrt- und flug hafen spezifischen Themen für rund 3.000 Studierende der Hochschulen im Einzugsgebiet des BER angeboten. Den Auftakt im Wintersemester 2016/2017 bildete erstmalig eine Podiums diskussion zum Thema „Zukunftsbranche Luftverkehr am Standort Berlin Brandenburg“ an lässlich der Feierlichkeiten zu 25 Jahre TH Wildau. Ganz nach dem Motto „Für unsere Region“ zeigten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Flughafen gesellschaft im Jahr 2016 erneut soziales Engagement auf freiwilliger Basis: Gleich zweimal machten sie sich auf den Weg in die unmittelbare Nachbarschaft des BER, zur Erstaufnahmeeinrichtung in Wünsdorf und in die Erich-Kästner-Grundschule in Königs Wusterhausen, um tatkräftig zu unterstützen. Darüber hinaus enga gierte sich die Flughafengesellschaft in Anlehnung an die weltweite Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ in der Weihnachtszeit für schwerkranke Kinder. 2016 unterstützte die Flughafen - gesellschaft rund 180 Projekte in der Flug hafenregion. → Kontakt: Weitere Informationen sowie Ansprechpartner finden Sie im Nachbarschaftsportal: http://nachbarn.berlinairport.de

Unsere Publikationen

Flughafen Berlin Brandenburg Teur Tegel Inbetriebnahme Flughafens Gesamt Sonstige Aufwendungen

News