Die FBB betreibt den Flughafen Schönefeld und über ihre Tochtergesellschaft BFG den Flughafen Tegel. Im Jahr 2018 wurden an den Flughäfen rund 34,7 Millionen Passagiere befördert. Damit ist Berlin der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt am Standort Schönefeld.
Aufrufe
vor 2 Jahren

Geschäftsbericht 2016

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Teur
  • Tegel
  • Inbetriebnahme
  • Flughafens
  • Gesamt
  • Sonstige
  • Aufwendungen
Portraits, Finanzen, Perspektiven: Im Geschäftsbericht präsentiert die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH die wichtigsten Geschäftsfelder, aktuelle Bilanzen und jüngste Entwicklungen.

→ 100 | Flughafen

→ 100 | Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Als neue Low-Cost-Airline konnte im März 2016 die Wizzair in Schönefeld begrüßt werden. Im Laufe des Jahres nahm sie Verbindungen nach Tuzla, Cluj-Napoca und Skopje auf. Am Flughafen Tegel blieb das Passagieraufkommen nahezu konstant und wuchs um 1,2 % auf 21.253.959 Passagiere. Die Anzahl der Bewegungen stieg entsprechend nur um 0,6 % auf 185.500. Neue Fluggesellschaften bzw. Ziele, die in Berlin Tegel begrüßt werden konnten, sind u. a. flybe nach Cardiff und Doncaster/Sheffield, British Airways nach London City, Blue Air nach Turin und Sprint Air nach Olsztyn und Radom. Im Winter 2016 hat airberlin eine weitere Langstreckenmaschine vom Typ A330- 200 am Flughafen Tegel stationiert und nahm damit ihre Verbindungen nach Miami und Punta Cana wieder auf. Im Streckenvergleich innerhalb Deutschlands ist München weiterhin mit 2,0 Millionen Passagieren im Jahr 2016 (+2,9 %) die am meisten genutzte innerdeutsche Strecke ab Berlin. Mit einem Wachstum von 28,3 % ist Köln im innerdeutschen Vergleich die Top-Wachstumsstrecke mit einem Zuwachs von rund 412.000 Passagieren gegenüber 2015. Top-Strecke außerhalb Deutschlands ist wie im vergangenen Jahr London mit rund 2,1 Millionen Passagieren (+8,1 %), gefolgt von Paris mit 1,2 Millionen Passagieren (-0,6 %) und Zürich mit 1,0 Millionen Passagieren (+3,3 %). London hatte damit im Jahr 2016 erstmals ein höheres Passagieraufkommen als München und ist damit die verkehrsreichste Strecke ab Berlin. Im europäischen Verkehr wuchs die Anzahl der Passagiere mit dem Ziel Barcelona am stärksten und weist mit 197.307 Passagieren ein Wachstum von 39,3 % auf. Im Langstreckenbereich wuchs das Passagieraufkommen um insgesamt 6,5 % wobei insbesondere die Strecken nach Abu Dhabi, Doha und New York zulegen konnten. Aufgrund der zeitweise eingestellten Verbindung nach Miami war insbesondere für diese Destination ein Rückgang zu verzeichnen. Der Anteil der Umsteiger blieb im vergangenen Jahr nahezu konstant und lag bei 6,3 % gegenüber 6,4 % im Jahr 2015. Frachtaufkommen Über die Frachtanlagen der Berliner Flughäfen wurden 2016 rund 88.600 Tonnen Luftfracht umgeschlagen (+ 2 %), wobei rd. 50 % Asien und rd. 25 % Nordamerika als Quelle/Ziel hatten. Die ins Flugzeug verladene Fracht lag mit rd. 47.000 t um 9 % über dem Vorjahr (Durchschnitt in Deutschland lt. ADV: 3,4 %). Hinzu kommen 4.600 Tonnen, die per Nachtluftpost im Auftrag der Deutschen Post World Net AG nach Stuttgart geflogen wurden, sowie rd. 37.000 Tonnen, welche von den Airlines und Speditionen zusätzlich als Luftfracht per Lkw zu den Europahubs der Airlines über die Luftfrachtanlagen in Berlin abgefertigt wurden.

Unsere Zahlen | 101 ← B.2 Commercial-Management Das Jahr 2016 ist im Geschäftsfeld Commercial wieder sehr positiv verlaufen. Weiter steigende Passagierzahlen sowie erlössteigernde Maßnahmen haben sich im Vergleich zum Vorjahr in allen Segmenten positiv auf die Ertragslage ausgewirkt und die Umsatzerlöse für das Non-Aviation Geschäft konnten von EUR 51,6 Mio. auf EUR 59,7 Mio. gesteigert werden. Insbesondere in den Seg menten Parken und Gastronomie ist das Ertragsniveau im Vorjahresvergleich deutlich gestiegen. Flughafen Tegel Auch 2016 wurde das Retail- und Gastronomieangebot für Passagiere am Flug hafen Tegel weiter optimiert. Während sich das Segment Duty Free/Duty Paid sowie das Tax-Refund-Geschäft in Tegel im Vergleich zum Vorjahr leicht rückläufig entwickelt haben, trug vor allem die Gastronomie zur positiven Ertragsentwicklung bei. Im Bereich Parken konnte das Ertragsniveau deutlich gesteigert werden. Ausschlaggebend hierfür waren die durchgeführten Preiserhöhungen sowohl im Bereich des Öffentlichen- als auch im Bereich des Mitarbeiterparkens. Die Ertragslage im Segment Flughafenwerbung war weiterhin stabil. Hier konnte das Niveau des Vorjahres erreicht werden. Flughafen Schönefeld Am Flughafen Schönefeld wurden zahlreiche Maßnahmen umgesetzt, um der steigenden Nachfrage Rechnung zu tragen und die Attraktivität der Angebote für Passagiere zu steigern. Insbesondere wurde das landseitige Gastronomieangebot deutlich ausgeweitet. Im neuen Ankunftsterminal wurden für den Pas sagier wichtige Einzelhandels- und Serviceangebote realisiert. Insbesondere die Gastronomie trug in Schönefeld maßgeblich zur positiven Ertragsentwicklung bei. Darüber hinaus konnte Dank marktorientierter Preisanpassungen sowie der nachfragebedingten Inbetriebnahme des Parkhauses P3 am BER eine deutliche Steigerung bei den Parkerlösen erzielt werden. Im Bereich der Flughafenwerbung konnte das geplante Ertragsniveau ebenfalls übertroffen werden. Die Optimierung des Werbeportfolios sowie gesteigerte Vermarktungsaktivitäten stellen hierfür die Basis dar. B.3 Liegenschaften Die FBB ist Eigentümerin von Grundstücken mit einer Gesamtfläche von rund 1.890 Hektar. Davon werden ca. 77 % für die unmittelbar betriebsnotwendige Flughafeninfrastruktur benötigt. Von den übrigen Flächen stehen im unmittelbaren Flughafenumfeld aktuell noch rund 184 Hektar für Immobilienentwick-

Unsere Publikationen

Annual Report 2018
Geschäftsbericht 2018
Annual Report 2017
Geschäftsbericht 2017
Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Nachbarn 10/2018
Nachbarn 09/2018
Fluglaermbericht 2017
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Fluglaermbericht 2018
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Flughafen Berlin Brandenburg Teur Tegel Inbetriebnahme Flughafens Gesamt Sonstige Aufwendungen

News