Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 7 Jahren

Gate 67 Herbst 2012

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Stadt
  • Helge
  • Tegel
  • Airberlin
  • Kraniche
  • Berliner
  • Lufthansa
  • Brandenburg
  • Herbst
Die ganze Welt des Flughafens: Unser Kundenmagazin informiert Sie viermal im Jahr über die Flughäfen Schönefeld und Tegel und den Flughafen Berlin Brandenburg, neue Airlines und Ziele sowie die Metropolregion Berlin-Brandenburg.

4 Lufthansa hat seit

4 Lufthansa hat seit Juni das Flugangebot ab Berlin auf 38 Nonstop-Verbindungen innerhalb Deutschlands, nach Europa und in den Nahen Osten erweitert. Damit können Reisende von Berlin-Tegel aus neue Ziele wie Bologna und Valencia entdecken. Die italienische Universitätsstadt Bologna steht täglich außer samstags im Flugplan. Dort wird noch heute Gate 67 Flight Level Airport News Studenten, Kirchen, Mittelmeer Lufthansa: Bologna, Valencia und 36 weitere Ziele ab Berlin-Tegel. an der ältesten Universität Europas studiert. Die Studenten – fast ein Viertel der Einwohner Bolognas – verleihen der traditionsreichen Stadt ein lebendiges Flair. Auch Valencia, die drittgrößte Stadt Spaniens, bietet seinen Besuchern eine interessante Mischung aus Tradition und Moderne. Zu Bestaunen gibt es Architektur aus nahezu allen Epochen, darunter die im 16. Jahr- hundert erbaute Seidenbörse und die Anfang der 90er-Jahre errichtete Stadt der Künste und Wissenschaften. Weiteres Plus der Stadt: Sie liegt direkt an der Mittelmeerküste. Valencia ist mit Lufthansa samstags zu erreichen. Kna Lufthansa Tel. 01805 83 84 26 | www.lufthansa.com Von Marseillaise bis Bouillabaisse Air France: Von Berlin-Tegel nach Marseille. Es gibt viele Dinge, die man mit Marseille verbindet. Frankreichs Nationalhymne Marseillaise trägt ihren Namen. Die berühmte Fischsuppe Bouillabaisse wurde hier kreiert. Der international erfolgreiche Fußballclub Olympique Marseille ist hier beheimatet. 2013 wird die älteste Stadt Frankreichs zudem Kulturhauptstadt. Dafür sind nicht nur mehr als 400 Veranstaltungen in und um Marseille geplant, sondern auch die Renovierung von Museen, Theatern und Bürgerhäusern. Es ist an der Zeit, der südfranzösischen Mittelmeermetropole, deren Geschichte bis in die Antike zurückreicht, einen Besuch abzustatten. Air France bietet jeweils freitags und sonntags Direktflüge von Berlin-Tegel nach Marseille an. Ideale Zeiten für einen Wochenendtrip. An 300 Tagen im Jahr ist Sonnenschein garantiert. Das herrliche Licht und das mediterrane Flair haben schon berühmte Maler wie Cézanne inspiriert. Neben einem Bummel durch die Altstadt und zum alten Hafen, lohnt sich außerdem ein Abstecher zu den kalkweißen Felsen, den Calanques, vor den Toren der Stadt. Katrin Knauth Air France Tel. 01805 830 830 | www.airfrance.de

Fotos: Blickle/laif, Kirchgessner/laif, macumazahn/Fotolia, Air France, Promo, Peterb/Fotolia, Pouf/Fotolia, fotofritsch/Fotolia Gate 67 Airport News Flight Level Stadt des Lichts Mit transavia.com nach Eindhoven. Richtig dunkel wird es in Eindhoven schon lange nicht mehr. Im Jahr 1891 wurden in der fünftgrößten Stadt der Niederlande die ersten Glühbirnen hergestellt. Heute gilt die Stadt in der Provinz Nordbrabant als Technologiezentrum des Landes. Neben dem Elektronikkonzern Phillips sind hier mehrere Universitäten beheimatet. Ein reges Nachtleben ist dank der vielen Studenten garantiert: In der „Stratumseind“ laden mehr als 50 Bars und Clubs zum nächtlichen Vergnügen ein. Wer es traditioneller mag, ist in einer der typisch niederländischen Kneipen „bruine kroegen“ am Wilhelminaplein am besten aufgehoben. Eindhoven hat sich mit der alljährlichen Dutch Design Week (vom 20. bis zum 28. Oktober) außerdem einen Namen gemacht. Das zeitgenössische Museum ist eines der führenden Kunstmuseen – mit Werken von Picasso, Chagall und Kandinsky. Die Direktflüge starten starten jeweils montags, donnerstags, freitags und sonntags ab Berlin-Tegel. Kna transavia.com Tel. 0900 1100 088 | www.transavia.com Fauchen in der Rauchbucht Mit WOW air nach Reyjkjavik. Ob aktive Vulkane, fauchende Geysire oder die einzigartige Blaue Lagune, auf Island hat jede Jahreszeit ihren Reiz. Die milden Sommerabende verzaubern mit dem schier endlosen Licht der Mittsommernachtssonne, die leuchtenden Herbsttage schmeicheln mit ihren sanften, warmen Farben. Und die Wintermonate überzeugen mit grün schimmernden Polarlichtern. Kein Wunder, dass die geradezu verschwenderischen Naturereignisse dem Land schon früh den Ruf der Verzauberung eingebracht haben – und der Hauptstadt ihren Namen. Reykjavik heißt übersetzt „Rauchbucht“. Mystisch und geheimnisvoll – der Ruf wird gepflegt. Gern auch mit der Geschichte von der staatlich beauftragten „Elfenbeauftragten“. Die bekanntesten Naturschönheiten liegen im „Goldenen Zirkel“, der von Reyjkjavik aus mit einem Tagesausflug zu erreichen ist. Die neue isländische Low-Cost-Airline WOW air fliegt in der Sommersaison erstmals ab Berlin nach Keflavik, dem internationalen Airport von Reykjavik. Seit 1. Juni geht es immer dienstags und donnerstags im Airbus A320 in die nördlichste Hauptstadt Europas. Mül WOW air Tel. (+354) 590 30 00 | www.wowair.com/de 5

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen Stadt Helge Tegel Airberlin Kraniche Berliner Lufthansa Brandenburg Herbst

News