Berlin ist mit rund 35,65 Millionen Passagieren im Jahr 2019 der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Aktuell gibt es zwei Flughäfen: den Flughafen Berlin-Schönefeld und den Flughafen Berlin-Tegel. Der gesamte Luftverkehr der deutschen Hauptstadtregion soll am Standort Schönefeld konzentriert werden. Dafür plant und baut die Flughafengesellschaft den Flughafen SXF zum Flughafen Berlin Brandenburg – kurz BER – aus. Das Terminal T1 des BER wird am 31. Oktober 2020 eröffnet.
Aufrufe
vor 5 Jahren

BER aktuell 11/2014

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • November
  • Oktober
  • Anwohner
  • Zeit
  • Region
  • Anspruchsermittlungen
  • Tegel
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg

→14 |

→14 | BER aktuell → Nachbar Flughafen November 2014 Aktuelles Lilienthal-Preis für „Four Vision“ 10. Tag der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg Die Technische Hochschule Wildau war am 7. Oktober 2014 Gastgeber für den 10. Tag der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg. Die traditionelle Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Zentrum für Luftund Raumfahrt „Schönefelder Kreuz“ und dem regionalen Branchenverband Berlin- Brandenburg Aerospace Allianz e. V. (BBAA) befasste sich mit dem Schwerpunktthema: „Unbemannte Flugsysteme (RemotelyPilotedAircraft Systems) – Luftverkehrsmarkt der Zukunft?“ Rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer– vorrangig aus den Ländern Brandenburg und Berlin – verfolgten die hochkarätigen Vorträge von Referenten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Sie spannten einen weiten Bogen von der aktuellen Marktsituation über rechtliche Rahmenbedingungen und Herausforderungen bis zu konkreten Projekten mit praxisnahem Anwendungspotenzial. Eine Podiumsdiskussion vertiefte diese Aspekte und stellte den aktuellen politischen, wissenschaftlichen und unternehmerischen Handlungsbedarf heraus. Ein Höhepunkt des 10. Tages der Luft- und Raumfahrt in Berlin und Brandenburg war die Verleihung des Lilienthal-Preises, der in diesem Jahr erstmals für Bewerbungen des wissenschaftlichen Nachwuchses zum Thema „Unbemannte Fluggeräte und deren Anwendungen“ ausgeschrieben wurde. Ausgezeichnet wurde Frank Niemeyer, Doktorand an der Universität Rostock, für sein Projekt „Four Vision“. Dabei handelt es sich um ein Mehrkamerasystem mit schrägstehenden Kameras für Einsätze in unbemannten Fluggeräten. Die fliegende Plattform ermöglicht innovative Vermessungstechniken mit höchster Auflösung auch bei schwierigen Flugbedingungen und wird bereits in agrarwirtschaftlichen und kommunalen Bereichen eingesetzt. Neue, erfolgversprechende Anwendungsszenarien für „Four Vision“ gibt es auch in der Geodäsie, Photogrammetrie (Bildvermessung) und Fernerkundung. Der Lilienthal-Preis war in diesem Jahr zusätzlich mit einer Preissumme von 3.000 Euro der Wernher-von-Braun- Stiftung ausgestattet. WFG Quelle: WFG

→15 | BER aktuell → Freizeit November 2014 DIE ALLGEMEINE LUFTFAHRT IN DER METROPOLREGION BERLIN-BRANDENBURG Teil 2 Eberswalde Finow (EDAV) Sprungbrett für Tourismus in der Region Der Flugplatz hat sich zu einem perfekt in die Landschaft integrierten Angebot für Tourismus und Freizeit entwickelt. Umweltprobleme? Fehlanzeige. Natur und Umweltschutz mit der Fliegerei zu verbinden, ist in Finow vorbildlich gelungen. Der nahe Verkehrsknotenpunkt Eberswalde mit Schiene, Was serwegen (Oder-Havel-Wasserstraße mit einem attraktiven Binnenhafen) und der Flugplatz ergänzen sich sehr gut, die Jagdgebiete in der Schorfheide sind vom Flugplatz Finow aus leicht zu erreichen. Das gilt auch für den Zoo, das Kloster Chorin, das Schiffshebewerk oder die luftfahrthistorische Sammlung Finowfurt. Die Angebote für Rundflüge können perspektivisch zu einem Top-Highlight sowohl für Berliner Flugenthusiasten, als auch für Wassersportler werden. Fluggäste haben die attraktiven Wasserstraßen rund um das Schiffshebewerk und die von diesem historischen Denkmal bis zu den Fürstenberger Seen wun derbare Landschaft im Blick. Oder aber die hügelige Idylle bis nach Schwedt, Templin und Prenzlau. Wer will, kann sich bis an die Küste pilotieren lassen. Flugtouristen mit eigenem Flugzeug finden in der Umgebung des Flugplatzes bis hin zum Roadrunner Paradise „race61“, einem bedeutenden Treffen von Fahrzeugen aus dem Osten, eine Aktuelles Reihe an interessanten Attraktionen, die den Anflug lohnen. In den letzten Jahren hat sich der Flugplatz so entwickelt, dass man daran sogar den Aufschwung der ganzen Region ablesen kann: 2012 waren es noch 6.500 Bewe gungszahlen, die von der Flugplatzleitung gezählt wurden. 2013 schon 7.500. Für 2014 rechnet man mit einem weiteren Anstieg. EDAV hat also Zukunft. Also plant man, ein Instrumentenanflugverfahren mit GPS ab voraussichtlich Mitte 2015 möglich zu machen. Auch die Ausweisung von 12 Hektar zusätzlicher Gewer befläche am Rand der Flugbetriebsfläche zeigt, welche Hoffnungen die Gemeinde in ihren einstigen Fliegerhorst steckt, der längst zur Keimzelle einer modernen Infrastruktur für die Großregion Barnim geworden ist. Dabei sind die vorhandenen Hallen, Stellplätze und sonstigen Möglichkeiten so großzügig vorhanden, dass die Udo Gorontzy / Bernd Schlütter →→Lilienthals Vermächtnis Luftfahrtstätten und Luftfahrtentwicklung in der Tradition Otto Lilienthals Flugplatzleitung noch nicht einmal auf Erweiterun gen angewiesen ist. Wer sich die Freude gönnt, in Finow die Ultraleicht-Ausbildung zu absolvieren, weiß: Vom Abheben bis zur Landung, vom Aufenthalt im Bistro bis zu den Gesprä chen in den Betrieben herrscht überall eine positive, hoffnungsvolle Stimmung – die Herausgeber: GBSL e.V. 336 Seiten (A4), stark bebildert Verlag: technomediia Eichwalde / Wandlitz 2008 ISBN: 978-3-00-024470-4 Preis: 20,- € (+Versand) Bezug auch bei gbsl@luftfahrtstaetten.de Quelle: FTM-Werbefotografie/Montage M8 Zukunft mit weiteren Chancen kann kommen. Unterstützung für Schönefelder Bürgerzentrum Kompetente Schallschutzberatung kann erweitert werden Das Brandenburger Verkehrsministerium stellt kurzfristig für 2014 weitere 30.000 Euro und für 2015 300.000 Euro für das Bürgerberatungszentrum im Dialogforum in Schönefeld zur Verfügung. Mit dem Geld kann der Beratungsdienst in Fragen des Schallschutzes erweitert werden. So wird ab heute eine zusätzliche Beraterin für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger im Umfeld des Flughafens BER zur Verfügung stehen. Auch in der Vergangenheit hat das Ministerium die Schallschutzberatung für Bürger finanziell unterstützt. Verkehrsstaatssekretärin Kathrin Schneider: „Ich freue mich, dass der Schallschutz für die Betroffenen nun endlich in die Gänge kommt. Dabei weiß ich, dass der Teufel oft im Detail steckt und die Bürgerinnen und Bürger noch viele Fragen haben. Deshalb ist es so immens wichtig, die Beratungskapazitäten deutlich aufzustocken. Gerechte und nachvollziehbare Schallschutzlösungen für die Betroffenen haben für mich einen ebensolchen Stellenwert wie das Ziel, unser wichtigstes Infrastrukturprojekt endlich an den Start zu bekommen.“ Die Flughafengesellschaft FBB arbeitet derzeit mit Hochdruck an den sogenannten Anspruchsermittlungen für den passiven Schallschutz für die Anwohner im Bereich der südlichen Startund Landebahn in Schönefeld. Angesichts der zu erwartenden Nachfragen von immer mehr Hauseigentümern, die die Anspruchsermittlungen für baulichen Schallschutz von der Flughafengesellschaft erhalten, wollen die Kreise Teltow-Fläming und Dahme- Spreewald die Beratungskapazität vor Ort noch ausweiten. So wird es mit dem fortlaufenden Einsatz einer bereits eingearbeiteten Mitarbeiterin möglich sein, zusätzliche Beratungstermine anzubieten. MIL Brandenburg

Unsere Publikationen

Annual Report 2019
Geschäftsbericht 2019
Annual Report 2018
Geschäftsbericht 2018
Annual Report 2017
Geschäftsbericht 2017
Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Schönefeld 11/2019
Wegweiser Flughafen Tegel 11/2019
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Nachbarn 08/20
Nachbarn 06/20
Nachbarn 04/20
Nachbarn 03/20
Nachbarn 02/20
Nachbarn 01/2020
Nachbarn 12/2019
Nachbarn 11/2019
Nachbarn 10/2019
Nachbarn 10/2018
Nachbarn 09/2018
Fluglaermbericht 2017
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2018
Fluglaermbericht 2018
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Berlin Flughafen Brandenburg November Oktober Anwohner Zeit Region Anspruchsermittlungen Tegel

News