Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 6 Jahren

BER aktuell 10/2014

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • Oktober
  • Region
  • Terminal
  • Flughafens
  • Landkreises
  • Landkreis
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg

10 |

10 | BER aktuell → Aktuelles aus der Region Oktober 2014 Schönefeld Dichterviertel in Schönefeld Grünanlage und Kinderspielplatz übergeben Viel Spaß hatten Schüler der Schönefelder Astrid-Lindgren- Grundschule am 18. September. Sie waren die Ersten, die den neuen Spielplatz im neuen Dichterviertel der Gemeinde Schönfeld testen konnten. Die SP Projektentwicklung Schönefeld GmbH & Co KG übergab an diesem Tag ca. 18.000 qm parkähnlich gestaltete Grünfläche mit 400 Bäumen und 2.500 Sträuchern an die Gemeinde. Integriert in die Grünbereiche wurden diverse Spiel- und Freizeitangebote für Kinder aller Altersgruppen mit einer Gesamtfläche von 3.500 qm. Ein Kleinstkinderspielbereich mit Wackeltieren, Spielhäuschen und Sandspielfläche ist auf einer abgegrenzten Fläche ebenso eingerichtet worden, wie diverse Schaukelanlagen, eine große Robinienholz-Kletterstrecke, Spielwiesen mit künstlichen Hügeln und Spielsträuchern. Geschwungene Wege, flankiert von Sitzbänken und Seniorensportgeräten, machen den gesamten Park zum Erlebnis und laden zum Spaziergang ein. Foto: Manfred Tadra Foto: Manfred Tadra Schöner leben in Schönefeld! In Schönefeld bauen wir im ersten Verkaufsabschnitt 12 Reihenhäuser in solider, wertbeständiger Massivbauweise. Sie haben die Wahl zwischen zwei verschiedenen Haustypen mit oder ohne Dachterrasse. Die Wohnflächen betragen 130 bzw. 140 m 2 mit jeweils 4 bzw. 5 Zimmern. Familien mit Kindern werden hier genau das Zuhause finden, das sie schon immer suchten. Gemütliche Dachterrassen im Obergeschoss der Reihenhäuser laden abends zum gemütlichen Abendessen ein. Und in der Umgebung hat sich eine moderne Infrastruktur mit neuer Grund- und Gesamtschule und zwei Kitas entwickelt. Die Freizeitanlagen „In den Gehren“ und „Zum Dörferblick“, sowie viele neue Radwege laden zum Erholen ein. PROJEKTADRESSE: Rudower Chaussee · 12529 Schönefeld INFORMATIONEN UND BERATUNG IM INFOBÜRO: Sonntag: 11.00 – 13.00 Uhr und jederzeit nach telefonischer Vereinbarung TELEFON: 0800 – 670 80 80 (kostenfrei) www.nccd.de/schoenefeld

→11 | BER aktuell → Aktuelles aus der Region Oktober 2014 Film Das ZDF am BER „Die Lebenden und die Toten“: Jürgen Vogel ermittelt Foto: B&B Hotel Jürgen Vogel steht seit dem 17. Juni 2014 in der Rolle des Blochin für die neue ZDF-Serie „Die Lebenden und die Toten“ (Arbeitstitel) in Berlin vor der Kamera. Als 14-Jähriger ist Blochin angeschossen worden und im Leichenschauhaus wieder aufgewacht. Jahre später macht er sich auf die Reise in seine Vergangenheit und fügt langsam die Puzzleteile seiner Herkunft zusammen. Thomas Heinze ist Blochins Partner und Schwager Dominik, Maja Schöne spielt Dominiks Schwester Inka, Jördis Triebel ist als Staatssekretärin und Dominiks Geliebte zu sehen. Regisseur Matthias Glasner schrieb die Drehbücher in Zusammenarbeit mit einem WritersRoom (Svenja Rasocha, Laura Lackmann-Popescu, Maxim Kuphal-Potapenko). Am 2.9.2014 war der Drehort das B&B Hotel am Airport Berlin-Brandenburg. —— Pressemitteilung ZDF

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen Brandenburg Oktober Region Terminal Flughafens Landkreises Landkreis

News