Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 4 Jahren

BER-aktuell 04/2017

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • April
  • Brandenburg
  • Region
  • Visitberlin
  • Wildau
  • Eschmann
  • Rotary

→ 8 |

→ 8 | BER aktuell → Im F Berlin Tourismus Mit visitBerlin die Hauptstadt erlebe Quelle: visitBerlin, Foto: Pierre Adenis Auch per Fahrrad lassen sich die Wahrzeichen der deutschen Hauptstadt gut erkunden. Quelle: visitBerlin, Foto: Wolfgang Scholvien Du bist so wunderbar, Berlin! Ansichtsplattformen bieten einen tollen Blick auf die Berliner Innenstadt, den Alexanderplatz und den Fernsehturm. Für die deutsche Hauptstadt hat der Tourismus eine besondere Bedeutung. Jahr für Jahr steigen die Übernachtungszahlen, immer mehr Besucher kommen nach Berlin. Auch im vergangenen Jahr hielt sich der aufsteigende Trend: 2016 wurden mehr als 31 Millionen Übernachtungen in den Berliner Hotels gezählt, knapp 13 Millionen Gäste kamen in die Stadt. Mehr als ein Drittel der Besucher reisen dabei mit dem Flugzeug nach Berlin. Damit sie gleich nach ihrer Ankunft an den Berliner Airports mit allen wichtigen Informationen für ihren Aufenthalt versorgt sind, gibt es an den Flughäfen Schönefeld und Tegel jeweils eine Berlin Tourist Info. Sechs weitere Infostellen befinden sich an zentralen Orten innerhalb Berlins. Ob am Brandenburger Tor oder dem Alexanderplatz: Dort, wo sich viele Berlin-Besucher aufhalten, stehen die mehrsprachigen Mitarbeiter von visitBerlin mit Tipps, Stadtplänen, Souvenirs, Veranstaltungstickets und vielem mehr zur Verfügung. (Welche Aufgaben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von visitBerlin in einer Berlin Tourist Info haben, können Sie auf Seite 5 unter der Rubrik „Mein Arbeitsplatz“ nachlesen.) Die Berlin Tourist Infos sind aber nicht nur für Berlin-Besucher eine beliebte Anlaufstelle. Von dem breiten Serviceangebot können durchaus auch die Berliner und Brandenburger profitieren: So können dort z. B. Tickets für die Hertha- Spiele oder für Beethovens Symphonie im Konzerthaus am Gendarmenmarkt erworben werden. Berlin-Besucher haben auch die Möglichkeit in jeder Berlin Tourist Info die Berlin WelcomeCard zu erhalten. Es handelt sich dabei um das offizielle Touristenticket der Stadt. Dieses ermöglicht die freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Zugleich erhalten die Besucher beim Vorzeigen der Karte bis zu 50 Prozent Rabatt bei zahlreichen Sehenswürdigkeiten, in Restaurants und Theatern der Stadt. Die Berlin Welcome- Card gibt es in vielen verschiedenen Versionen – je nach Wunsch des Touristen. Von der 24-Stunden-Variante bis zum

okus April 2017 n Quelle: visitBerlin, Foto: Artfully Media, Sven Christian Quelle: visitBerlin, Foto: Mike Auerbach Quelle: visitBerlin, Foto: Pedro Becerra/STAGEVIEW.de Quelle: visitBerlin, Foto: Pierre Adenis Die Berlin Tourist Info im Berliner Hauptbahnhof ist eine von insgesamt sechs Infostellen. Dort stehen die mehrsprachigen Mitarbeiter von visitBerlin den Berlin-Besuchern zur Verfügung. Der Reichstag ist bei Berlin-Besuchern ein Muss. Bei schönem Wetter bietet die große Rasenfläche einen chilligen Sitz- oder Liegeplatz mit Sicht auf den Reichstag. Mit dem Schiff auf der Spree: Eine ganz andere Perspektive, um Berlin zu erkunden. Mit dem Trabi durch Berlin: Ein einzigartiges Erlebnis! 6-Tage-Ticket ist alles dabei. Und wer die volle Kostenkontrolle haben möchte, kann sich für die Berlin WelcomeCard all inclusive entscheiden. Bei dieser Variante ist nicht nur das Ticket für den Nahverkehr mit enthalten, sondern auch der freie Eintritt in 30 der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Mit dem Fahrrad oder Bus aber auch zu Fuß – ob Berlin-Besucher die Hauptstadt auf eigene Faust erkunden oder lieber an einer geführten Tour teilnehmen möchten, ist ganz ihnen selbst überlassen, denn sie haben die Wahl zwischen vielfältigen Angeboten. Im Sommer bietet eine Dampferfahrt durch die Berliner Innenstadt aber auch ins Umland ganz neue Perspektiven. Zahlreiche Rad-, Bus oder Dampfertouren können mit der Berlin WelcomeCard vergünstigt erworben werden. Auf verschiedenen individuellen Touren können Gäste die Hauptstadt intensiver kennenlernen und sich auf eine Spurensuche zur Geschichte Berlins begeben. Sie führen zu interessanten Orten rund um das Thema Berliner Mauer, zur DDR-Geschichte oder in die City West. Jede Tour hat eine individuelle Route mit unterschiedlichen Besichtigungsschwerpunkten. Berlin-Erlebnisse auf Rädern bieten Touren mit einem Original-Trabant, einem Käfer oder mit einem Segway. Auch Thementouren erfreuen sich großer Beliebtheit, wie die Kulinarische Stadtführung oder die Gastro-Rallye. Zusammengefasst ist für jeden etwas dabei, um Berlin auf seine eigene Weise zu erleben. →→Weitere Informationen über die Berlin WelcomeCard, die ange-botenen Stadttouren und Vieles mehr erhalten Sie auf der visitBerlin-Webseite: www.visitberlin.de

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen April Brandenburg Region Visitberlin Wildau Eschmann Rotary

News