Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 3 Jahren

BER aktuell 01/2018

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Wildau
  • Region
  • Januar
  • Wusterhausen
  • Brandenburg
  • Stadt
  • Wasser
  • Gemeinsam
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg.

→ 6 |

→ 6 | BER aktuell → Airport & Airlines Januar 2018 Georgian Airways neu ab Schönefeld TEMPTON ist einer der führenden Personaldienstleister für den deutschen Mittelstand mit rund 85 Niederlassungen und 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bundesweit. Wollten Sie schon immer auf den Berliner Flughäfen arbeiten? Wir, die TEMPTON Aviation, ein Personaldienstleister spezialisiert im Bereich Luftfahrt, sucht ab sofort qualifi ziertes Personal in verschiedenen Bereichen. Sie sind zeitlich flexibel einsetzbar, schichtbereit und im Besitz des Führerscheines? Seien auch Sie Teil des TEMPTON Teams und checken bei uns ein! Bewerben Sie sich für einen Einsatz bei unseren zahlreichen Kunden als … Gebäudereiniger (m/w) Kraftfahrer (Kl. C,CE) m/w Flugzeugabfertiger (Kl. B zwingend erforderlich) m/w Servicemitarbeiter m/w Küchenhilfen m/w Lagerhelfer (Kl. B zwingend erforderlich) UNSER ANGEBOT FÜR SIE: Unbefristeter Arbeitsvertrag in Teil- und Vollzeit, Vergütung nach BAP Tarifvertrag ARE YOU READY FOR TAKE OFF? Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung unter aviation.berlin@tempton.de und beantworten ihre Fragen gern unter der Telefonnummer 030.63 41 48-50 von 08.00–17.00 Uhr. www.tempton.de Die Hauptstadt Georgiens ist mit mehr als einer Millionen Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Landes. Quelle: Pixabay Werben in der BER aktuell? Infos unter: j.kobs@elro-verlag.de / Tel. 0175 167 43 38 Gerade erst ins neue Jahr gestartet, schon kündigen sich neue Ziele für den Sommerflugplan 2018 an. Ab dem 26. März bietet Georgian Airways eine neue Verbindung zwischen Berlin-Schönefeld und Tiflis an. Dreimal wöchentlich fliegt die Airline von Berlin in die georgische Hauptstadt. Flugtage sind Montag, Mittwoch und Freitag. Noch steht Georgien nicht auf vielen Reiselisten. Doch das Land ist in jedem Fall eine Reise wert. Die Hauptstadt Tiflis liegt im Osten des Landes, mitten im Kaukasus. Erstmals erwähnt im 4. Jahrhundert, blickt die Stadt auf eine lange Geschichte zurück. Zwischen Asien und Europa liegend, ist Tiflis von vielen Traditionen beeinflusst – hier herrschten einst Römer, Perser, Araber, Türken und Russen. Übrigens schwärmte bereits Marco Polo von der Stadt am Kura, die schon seinerzeit für Mulitkulti bekannt war. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören der Botanische Garten, die alten Festungsruinen aus dem 3. Jahrhundert oder die Metechi-Kirche. Viele Theater und schöne Museen und eine große Vielfalt an Restaurants, Bars und Cafés bieten Reisenden allerhand Zerstreuung an. Wer alleine reist, muss sich in Georgien nicht einsam fühlen: Die georgische Gastfreundschaft ist weltbekannt. Quelle: Pixabay Die Kunst- und Kulturszene in Tiflis ist geprägt von der Präsenz der Religion.

→7 | BER aktuell → Airport & Airlines Januar 2018 Was bedeutet eigentlich …? TOC Die Skyline von Singapur bei Nacht. Langstrecke nach Singapur Ab der zweiten Jahreshälfte 2018 fliegt Scoot, eine Tochtergesellschaft der Singapore Airlines, viermal wöchentlich ab Tegel nach Singapur. Jeden Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag geht es nonstop und direkt mit einer Boeing 787 Dreamliner in den südostasiatischen Insel- und Stadtstaat. Singapur – Mitglied im Commonwealth of Nations – gehört zu den zehn meistbesuchten Städten der Welt – und zu den reichsten. Der multikulturelle Mit Luxair nach Saarbrücken Hotspot für Touristen gilt neben Hongkong als wichtigster Finanzplatz Asiens. Der Singapore Changi Airport stellt ein wichtiges Drehkreuz zwischen Europa und Südostasien, Ozeanien und Australien dar. Scoot ist ein Low-Cost- Carrier der Singapore Airlines Group, der 2012 gegründet wurde. 2017 fusionierte Scoot mit Tigerair Singapore und fliegt heute 61 Ziele in 16 Ländern an, darunter viele in Asien und Australien. Quelle: Pixabay Der Bodenfilter BF3 am Flughafen BER. Die Start- und Landebahnen, Taxiways, auf denen die Flugzeuge rollen und Abstellpositionen umfassen auf dem Flughafen Schönefeld/BER rund 3.400.000 Quadratmeter versiegelte Fläche. Auf jeden Quadratmeter fallen im Schnitt 550 Liter Regen und Schnee im Jahr. Die Flughafengesellschaft ist verpflichtet, diese Niederschläge möglichst wieder dem natürlichen Wasserhaushalt zuzuführen, soweit das Wasser nicht verunreinigt ist. Wo mit Verunreinigungen zu rechnen ist, passiert das Wasser „Ölabscheider“, ehe es in einem Bodenfilter behandelt wird. Die Bodenfilter haben eine Fläche von 180.000 qm mit einem Speichervolumen, das dem Inhalt von über 300.000 Badewannen entspricht. Das Wasser sickert langsam durch verschiedene Filterschichten und wird schließlich automatisch analysiert. Dabei wird der gesamte organische Kohlenstoff gemessen (englisch total organic carbon - TOC). In der Regel lässt der TOC-Gehalt im Wasser Rückschlüsse auf die Belastung mit Fremdstoffen zu. Werden die Grenzwerte eingehalten, wird das gereinigte Wasser in die angrenzenden Bäche abgeleitet. Das Regen- und Tauwasser wird so dem Wasserkreislauf wieder zugeführt und bleiben der Region erhalten. Kann der Grenzwert aufgrund intensiver Flugzeug- und Flächenenteisung nicht eingehalten werden, so wird das Wasser über einen Kanal der Kläranlage Waßmannsdorf zugeführt. Mit LOT Polish Airlines von Berlin nach Warschau Quelle: Pixabay Quelle: FBB Ruhe und Entspannung findet man in der Region um Saarbrücken. Ab dem 1. Januar 2018 verbindet Luxair die deutsche Hauptstadt werktags dreimal täglich mit Saarbrücken. Insgesamt werden 18 Flüge in der Woche angeboten. Zum Einsatz kommt eine CRJ700, die Passagiere in etwa eineinhalb Stunden in die Landeshauptstadt des Saarlandes fliegt. Saarbrücken ist eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren in der Saar-Lor-Lux Region und ein ideales Reiseziel für alle, die ein paar Tage das Flair in der französischsten Stadt Deutschlands erleben wollen. Die Verbindung ist daher nicht nur für Geschäftsreisende attraktiv. Obwohl das Saarland das kleinste Bundesland der Bundesrepublik ist, tummeln sich hier auf engstem Raum viele verschiedene Sehenswürdigkeiten, die immer eine Reise wert sind. Neben der Völklinger Hütte, ein Eisenwerk aus der Blütezeit der Industrialisierung, das zum UNESCO- Weltkulturerbe gehört, ist es vor allem die berühmte Saarschleife, die Besucher jedes Mal aufs Neue fasziniert. LOT Polish Airlines verbindet ab sofort wieder die deutsche mit der polnischen Hauptstadt. V.l.n.r.: Kataryna Stankiewicz (First Officer, LOT Polish Airlines), Adrian Kubicki (Head of Corporate Communication and Company Spokesperson, LOT Polish Airlines), Michał Fijoł – (CCO LOT Polish Airlines), Lars Wagner (Leiter Pressestelle, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH), Ray Amit (Regional Director DACH Markets, LOT Polish Airlines), Agata Milkowska-Okonsua (Purser, LOT Polish Airlines). Quelle: Günter Wicker / FBB

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen Wildau Region Januar Wusterhausen Brandenburg Stadt Wasser Gemeinsam

News