Berlin ist mit rund 35,65 Millionen Passagieren im Jahr 2019 der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Aktuell gibt es zwei Flughäfen: den Flughafen Berlin-Schönefeld und den Flughafen Berlin-Tegel. Der gesamte Luftverkehr der deutschen Hauptstadtregion soll am Standort Schönefeld konzentriert werden. Dafür plant und baut die Flughafengesellschaft den Flughafen SXF zum Flughafen Berlin Brandenburg – kurz BER – aus. Das Terminal T1 des BER wird am 31. Oktober 2020 eröffnet.
Aufrufe
vor 6 Jahren

BER aktuell 01/2014

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Januar
  • Dezember
  • Anspruch
  • Tegel
  • Airberlin
  • Flughafengesellschaft
  • Zeit
  • Rekordkurs
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg

→ 4 |

→ 4 | BER aktuell → Airport & Airlines Januar 2014 Neues aus der Luftfahrt Neue Ziele in orange easyJet baut Angebot weiter aus Pünktlich zur Eröffnung der Winter- und Skisaison hat easyJet am 12. Dezember 2013 die Strecke von Schönefeld nach Salzburg aufgenommen. Der Flughafen Wolfgang Amadeus Mozart wird fünf Mal pro Woche bedient. Ebenfalls neu ist eine Verbindung von easyJet nach Israel. Ab dem 4. Februar 2014 starten bis zu drei Flüge pro Woche in die israelische Szene-Metropole Tel Aviv ab Berlin-Schönefeld. Im Sommer, ab 21. Juni 2014 bietet easyJet zudem eine neue Verbindung nach Faro in Portugal an. Die Strecke ab Berlin-Schönefeld wird zwei Mal wöchentlich geflogen. Flugtage sind Mittwoch und Samstag. Worte auf den Weg Wenn Sie, liebe Leser und Leserinnen, diese Ausgabe von BER aktuell in Händen halten, sind wir vielleicht „zwischen den Jahren“. Es geht um die fünf Tage zwischen Weihnachten und Jahresanfang. Ich komme aus dem tiefsten Süden von Bayern, dem Allgäu – und wenn ich Geschichtsbüchern glauben darf, dann gab es in meiner Gegend über 100 Jahre lang unterschiedliche Kalender. Die Katholiken hatten den Gregorianischen Kalender eingeführt (1582), die Protestanten hielten am Julianischen Kalender fest – der hatte den Nachteil, dass er jedes Jahr elf Minuten hinter dem Sonnenlauf zurückblieb. So verschob sich nicht nur der erste Januar, sondern - wichtiger – der Termin für das Osterfest. Der Gregorianische Kalender ist so genau, dass er erst in 3.300 Jahren um einen Tag „falschgeht“. Aber ihn anzunehmen stellte für entschieden evangelische Christen im 16. Jahrhundert eine Herausforderung dar, gerade in Süddeutschland: Hier wurde er als „papistischer Kalender“ gesehen, der dem Papst seine gerade verlorene Vorherrschaft durch die Hintertür zurückgeben sollte. Wie gesagt, das dauerte ein Jahrhundert lang: Fest- und Feiertage lagen auseinander, ebenso die Markttage (wie übirgens heute noch bei den Feiertagen der orthodoxen Kirche – Weihnachten ist hier an – unserem – 6. Januar). Aus einer reinen Kalenderfrage war eine Glaubensfrage geworden. Wie ist es denn mit uns, woraus machen wir Glaubensfragen, die eher Uneinigkeit stiften als Einigkeit? Sind die Dinge, auf denen wir bestehen, wirklich so wichtig, dass wir deswegen Konflikte und Streitigkeiten riskieren? Jetzt, “zwischen den Jahren“, auf der Schwelle zum Neuen Jahr, können wir noch einmal zurückschauen und den Blick wenden auf das, was kommen wird. Wir können das Alte loslassen, können Kraft schöpfen für die neuen Herausforderungen des Jahres und wir können vielleicht auch Prioritäten setzen: was ist mir im Neuen Jahr wirklich wichtig, wofür will ich mich einsetzen, was will ich vermeiden, worauf kann ich verzichten? Viel Kreativität für diese Überlegungen wünscht Ihnen Ihr Wolfgang Felber Flughafenseelsorger Neues aus der Luftfahrt Mehr Verbindungen in die USA airberlin erhöht zum Sommer 2014 ihr Angebot nach Chicago und New York. New York wird dann zehn Mal pro Woche, Chicago täglich angeflogen. Via Chicago bietet airberlin seinen Reisenden mit dem oneworld Partner American Airlines zahlreiche weitere Destinationen in die USA an, beispielsweise Denver, New Orleans oder Seattle. www.airberlin.com Mit Transaero täglich nach Moskau Die russische Fluggesellschaft Transaero baut ihr Flugangebot von Berlin- Tegel nach Moskau aus. Neben der bisherigen Verbindung zum Flughafen Domodedowo fliegt die Airline ab sofort auch den Airport Wnukowo an. Damit bietet Transaero täglich Flüge in die russische Hauptstadt an. Jeweils dienstags, donnerstags, freitags und sonntags heben die Flieger nach Domodedowo ab. Jeden Montag, Mittwoch und Samstag wird nach Wnukowo gestartet. www.transaero.de Mit Norwegian nach Barcelona Norwegian baut die Verbindungen zwischen Deutschland und Spanien weiter aus. Ab April 2014 wird die Airline ab Berlin-Schönefeld nach Barcelona fliegen. Die Flüge starten drei Mal die Woche montags, mittwochs und freitags. Die neue Strecke Berlin-Barcelona ist die dritte Spanien-Verbindung ab der deutschen Hauptstadt. Erst kürzlich hatte Norwegian bekanntgegeben, ab Februar 2014 Gran Canaria und Teneriffa ins Streckennetz aufzunehmen. Weitere Flugziele von Norwegian ab Berlin-Schönefeld sind im Winterflugplan Oslo, Bergen, Trondheim und Stavanger in Norwegen sowie Kopenhagen in Dänemark und Stockholm in Schweden. www.norwegian.com Was bedeutet eigentlich…? LBA … steht für „Luftfahrt-Bundesamt“ und stellt eine dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) unterstellte Bundesoberbehörde dar. Es nimmt zahlreiche Zulassungs- und Kontrollaufgaben im Bereich des Luftverkehrs wahr. So werden durch das LBA z.B. Verkehrszulassungen für Luftfahrzeuge sowie Lizenzen für Verkehrsflugzeugführer und Flugingenieure erteilt. Weiterhin werden Luftfahrtunternehmen überwacht und entsprechende Verzeichnisse und (Delikt-) Register geführt.

→ 5 | BER aktuell → Airport & Airlines Januar 2014 Neues aus der Luftfahrt Schönefeld und Tegel werden fit gemacht Ertüchtigungsmaßnahmen für die Zeit bis zur BER-Eröffnung Bei der Sanierung der Nord- und Südbahn am Flughafen Tegel wurden neben der Befeuerung insgesamt rund 40.000 Quadratmeter Verschleißdecke erneuert. Der anschließend aufgebrachte spezielle Anti-Skid-Belag stellt die Griffigkeit der Start- und Landebahnen sicher. Auf dem Foto ist das Abnahmeteam vom Senat und der Flughafengesellschaft zu sehen. Die Verschiebung der Inbetriebnahme des Flughafens Berlin Brandenburg machte Ertüchtigungsmaßnahmen an den Flughäfen Schönefeld und Tegel unumgänglich. Mit den Umbauten kann die Betriebssicherheit weiter gewährleistet werden. Zudem wurde der Komfort für die Passagiere erhöht. Der Großteil der insgesamt 130 Einzelprojekte entfiel auf den stark frequentierten Flughafen Tegel. Das Investitionsvolumen an beiden Flughäfen beträgt rund 20 Millionen Euro (SXF: 2,5 Mio. Euro / TXL: 17,5 Mio. Euro). Unter anderem wurden am Flughafen Tegel alle Toiletten im öffentlichen Bereich in den Foto: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Die sanitären Anlagen im Terminal A am Flughafen Tegel nach der Sanierung Terminals A und B sowie im Sicherheitsbereich von Terminal A saniert. Im Terminal D wurde ein zusätzliches, rund 100 Meter langes, Koffertransportband einschließlich eines mehrstufigen Röntgenkontrollgeräts errichtet. Dank eines neuen Transitbereichs gestaltet sich die Wartezeit der Umsteiger angenehmer. Um den Passagieren und Kunden einen guten Service bieten zu können, wurde im Gepäckbereich eine „schnelle Eingreiftruppe“ aufgebaut: 15 Mitarbeiter pro Schicht (im Winter zehn Mitarbeiter) können schnellstmöglich Engpässe oder Störungen beseitigen. Auch die Anzahl von Mitarbeitern des Terminalmanagements wurde maßgeblich erhöht. Hierdurch wird die Passagiersteuerung und -information verbessert. Auf der Landseite sind zusätzliche Verkehrssteuerer im Einsatz. Dadurch kann bei auftretenden Stausituationen oder Störungen schnell der Verkehrsfluss umgestellt und stabilisiert werden. Auch am Flughafen Schönefeld hat sich seit dem viel getan. So wurden die Flugbetriebsflächen auf Vordermann gebracht, das vor allem von easyJet genutzte Terminal B den gestiegenen Passagierzahlen der Airline angepasst, ein neuer Hauptzugang geschaffen, der Brandschutz angepasst und die Sanitäranlagen grundlegend renoviert. Foto: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Neues aus der Luftfahrt Foto: Günter Wicker, Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Qatar Airways erweitert seine Kapazitäten: Seit dem 1. Dezember 2013 setzt Qatar Airways täglich auf der Strecke Berlin - Doha ein größeres Flugzeug ein. Anstelle eines Airbus A320 hebt ab sofort ein Großraumflugzeug des Typs Airbus A330-200 von der deutschen Hauptstadt nach Katar ab.

Unsere Publikationen

Annual Report 2019
Geschäftsbericht 2019
Annual Report 2018
Geschäftsbericht 2018
Annual Report 2017
Geschäftsbericht 2017
Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Schönefeld 11/2019
Wegweiser Flughafen Tegel 11/2019
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Nachbarn 08/20
Nachbarn 06/20
Nachbarn 04/20
Nachbarn 03/20
Nachbarn 02/20
Nachbarn 01/2020
Nachbarn 12/2019
Nachbarn 11/2019
Nachbarn 10/2019
Nachbarn 10/2018
Nachbarn 09/2018
Fluglaermbericht 2017
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2018
Fluglaermbericht 2018
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Flughafen Berlin Brandenburg Januar Dezember Anspruch Tegel Airberlin Flughafengesellschaft Zeit Rekordkurs

News