Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 5 Monaten

Nachbarn 11/20

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Nachbarn
  • Terminal
  • Brandenburg
  • Flughafens
  • Menschen
  • Region
  • Willy
  • Brandt
Das Nachbarschaftsmagazin für die Flughafenregion.

14 BER KOMPAKT

14 BER KOMPAKT Namensgeber Willy Brandt geehrt Gedenkwand am Flughafen Berlin Brandenburg feierlich enthüllt Am 31. Oktober 2020 wurde das neue Terminal 1 am Flughafen Berlin Branden burg, kurz BER, in Betrieb genommen. Der neue Airport der Hauptstadtregion trägt den Namen von Willy Brandt, einem der herausragenden Staatsmänner des 20. Jahrhunderts. Im Vorfeld der Inbetriebnahme wurde mit einer feierlichen Enthüllung der Gedenkwand im Terminal 1 der Namensgeber des neuen Hauptstadtflughafens geehrt. Die Gedenkwand zeigt neben dem Konterfei ein Zitat von Willy Brandt: „Wenn ich sagen soll, was mir neben dem Frieden das Wichtigste sei, dann lautet meine Antwort: Freiheit.“ Außerdem erfahren die Besucher mehr aus dem Leben Willy Brandts und werden über QR-Codes zur Online-Biografie geleitet. Die Gedenkwand befindet sich im öffentlichen Bereich von Terminal 1 auf der Ankunftsebene E0, mittig neben den Treppen zur Check-in-Halle. Die Willy-Brandt- Wand wurde von der Flughafengeschäftsführung gemeinsam mit Bundestags präsident a. D. Dr. h.c. Wolfgang Thierse, Kuratoriumsvorsitzender der Bundeskanzler­Willy­Brandt- Stiftung, dem Regierenden Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, sowie der Ministerin der Finanzen und für Europa des Landes Brandenburg, Katrin Lange, enthüllt. red Schon gewusst? Bundeskanzler Willy Brandt erhielt 1971 den Friedensnobelpreis für seinen wesentlichen Beitrag zum Frieden und zur Entspannung zwischen Ost und West. Der Raum vom Fliegen Pop-up-Ausstellung im Terminal Fast zeitgleich mit der Eröffnung des neuen Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt startete auch die neue Pop-Up­ Ausstellung zur Geschichte und Zukunft des Fliegens in der Hauptstadtregion. Passagiere sowie Besucherinnen und Besucher am BER können sich anhand eines Zeitstrahls über die wichtigen Ereignisse der Geschichte des Fliegens, von der ersten Schaufahrt eines gasgefüllten Fesselballons über die Flugversuche Otto Lilienthals, die Entstehung des Flugplatzes Johannis thal sowie Tempelhof als ersten wirklichen Verkehrsflughafen der Welt informieren. Thematisiert wird auch der Ost-West-Konflikt sowie die stadtgeschichtliche Bedeutung der Flughäfen, die als "Räume vom Fliegen" nicht nur Wirtschaft, Tourismus und Verkehr, sondern auch die Stadtentwicklung erheblich prägen. Breiten Raum wird auch der komplizierten Geschichte des BER eingeräumt. Die Ausstellung der Kulturprojekte Berlin GmbH in Zusammenarbeit mit der Flughafengesellschaft befindet sich auf der Verteilerebene direkt neben dem Eingang vom Willy-Brandt-Platz. Die Ausstellung bleibt aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen vorerst bis zum 30. November geschlossen. red ¢ Weitere Infos unter: ber.berlin-airport.de Nachbarn BER-Sonderausgabe

Genuss für jedes Budget BER KOMPAKT 15 Wer reist, hat Hunger und Durst. Und so gibt es am neuen Flughafen – wie an jedem anderen Flughafen auch – ein breites gastronomisches Angebot, von einfach bis gehoben. Bars und Restaurants wie zum Beispiel Traiteur by Borchardt oder Lutter & Wegner versüßen die Wartezeit auf den Ab- oder Anschlussflug. Die gute Nachricht: Auch wer nicht verreist, kann sich künftig etwas Gutes für Leib und Seele tun. Denn zahlreiche Restaurants und Imbisse liegen nicht im Sicherheitsbereich. Ganz gleich, ob man es salzig mag oder ein Schleckermaul ist, egal ob für den kleinen Hunger zwischendurch oder fürs romantische Candlelight-Dinner: Am BER wird jeder fündig. Jede Wette, dass der Flughafen künftig ein beliebtes Ausflugsziel in der Region für Genießer und Feinschmecker wird? Nachbarn hat eine kleine Auswahl zusammengestellt – für jeden Geschmack und jedes Budget. Kamps Terminal-Ebene U1 Hier in der Backstube können Gäste Frische und Handwerk erleben und in gemütlicher Atmosphäre verweilen. Großzügig belegte Brötchen sind der perfekte Snack für Zwischendurch oder eine leichte Lunch-Alternative, Kuchen und Gebäck beliebte Begleiter zum Kaffee. Und wenn man sich nicht einigen kann, ob Pizza oder Burger? Dann lautet die salomonische Lösung, für die sich jeder begeistert: der Berliner – Pardon: Pfannkuchen. Auf die Hand Terminal-Ebene U1 Die Berliner Imbiss-Kette hat Fastfood neu definiert. Hier geht eine schnelle Zubereitung niemals auf Kosten von Qualität, Frische und Geschmack. Der geneigte Genießer kann in täglich frisch zubereiteten Speisen schwelgen. Ob Sandwiches, Salate, Suppen, Quiches (wie diese leckeren Zucchini- und Aubergine­ Quiches) oder Kuchen – hier trifft Tradition auf Trend und Global Streetfood auf Hausmannskost. élise Restaurant & Bar Steigenberger Hotel Der Name geht auf die Luftfahrtpionierin Élise Deroche zurück. Sie war die erste Frau der Welt, die einen Pilotenschein machte und einen Alleinflug unternahm. Statt französischem Chichi oder italienischem Einerlei findet man auf den Buffets Speisen aus den trendy Foodmarkets der Welt: Chelsea Markets NYC, Mercat de Boqueria Barcelona und Mahane Yehuda Jerusalem. Deli Berlin Terminal 1 Das urbane, trendige Deli lädt zum Wohlfühlen ein. Es locken frische Pasta, Bowls und Salate, wie dieser Healthy Greens mit jungem Spinat, Roter Bete und knackigem Körnermix. Gesund kann so lecker sein! Besonderes Highlight: die entspannte Terrasse direkt auf dem Willy-Brandt-Platz mit Blick zum Haupteingang des Airports. Von der Pike Terminal 5, Bereich L Wer deutsche Klassiker wie Wurst und Pommes liebt, ist hier gut aufgehoben und findet regionale Vielfalt in einem coolen und jungen Ambiente. Das Tolle: Pommes Frites gibt es in allen Formen und Farben, nämlich in verschiedenen Stärken und aus verschiedenen Kartoffelsorten. Eins haben sie gemeinsam: Sie sind immer knusprig! Tipp der Redaktion: Spreewald & More gegenüber Gate 07 Wer doch einmal verreist, kann sich in diesem Shop ein Stück Heimat einpacken: Vetschauer Wurstwaren im Glas und Spreewälder Gurkenlimonade, Baumkuchen und Biere aus Cottbus, Whiskey aus Schlepzig und Schnaps aus Neu hausen/Spree und vieles mehr. Das perfekte Mitbringsel und bestes Mittel gegen Heimweh! CG Nachbarn BER-Sonderausgabe

Unsere Publikationen

Flughafen Berlin Nachbarn Terminal Brandenburg Flughafens Menschen Region Willy Brandt

News