Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Nachbarn 10/2019

  • Text
  • Zeit
  • Grammelsdorff
  • Berliner
  • Schulleiter
  • Menschen
  • Adlershof
  • Region
  • Flughafen
  • Berlin
  • Nachbarn
Das Nachbarschaftsmagazin für die Flughafenregion.

16 IN UNSERER REGION

16 IN UNSERER REGION ANZEIGE Schallschutz in Komplettleistung Energie für die Zukunft Service-Telefon kostenfrei: 0800 / 869 27 77 Wir übernehmen für Sie die Abrechnung mit der Flughafengesellschaft. • Neuer Lüfter „AEROVITAL“ von SIEGENIA mit Zu- und Abluft sowie Wärmerückgewinnung • Fenster & Türen aus Holz, PVC, Alu • Holzkastenfenster • Dachfenster • Dachdecker- & Klempnerarbeiten • Dämmung Dachschrägen • Rollladenarbeiten • Innendämmung • Außendämmung • Maler- & alle Beiarbeiten Ihr Schallschutzexperte Hauptsitz Berlin-Brandenburg Eschmann GmbH & Co. KG Wedemarker Str. 18, 15859 Storkow (Mark) Tel.: +49 (0)33678 – 648-0 Fax: +49 (0)33678 – 648-48 E-Mail: info@eschmann-online.de www.eschmann-online.de Energieunternehmen BTB versorgt Berliner Südosten mit Wärme Der Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Berlin-Adlershof entwickelt sich wie der gesamte Berliner Südosten rasant. Dabei müssen natürlich all die neuen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Wohnquartiere mit Energie versorgt werden. Einen wesentlichen Beitrag dazu leistet das Berliner Energieunternehmen BTB GmbH. In Adlershof zu Hause Seit 1992 ist das Unternehmen in Adlershof aktiv. Zu diesem Zeitpunkt wurde das seit den 60er Jahren bestehende Heizkraftwerk übernommen. Zu DDR-Zeiten wurde dieses mit Schweröl betrieben. 1994 begann dann die Generalsanierung des Kraftwerkes. Außer der Hülle und den Schornsteinen wurde alles komplett erneuert. Es entstand ein Heizkraftwerk für die kombinierte Erzeugung von Strom und Wärme. Mehr als 90 Prozent der Energie wird heute durch das Unternehmen mit Hilfe dieser Kraft- Wärme- Kopplung erzeugt. Über ein Fernwärme verbundnetz, in das zwei weitere Heizkraftwerke Energie einspeisen, werden Gewerbe parks, Einzelhandelsstandorte, Industrieanlagen und vor allem Wohnsiedlungen mit Fernwärme versorgt. Aber nicht nur die zentrale Energieversorgung durch größere Heizkraftwerke ist ein Schwerpunkt des Unternehmens. Es können ebenso kleinere, maßgeschneiderte und auf die Bedürfnisse des Kunden zugeschnittene Blockheizkraftwerke als dezentrale Anlagen für die Versorgung von Wohnquartieren, kommunalen Gebäuden oder gewerblichen Standorten errichtet werden. „Die Lösungen sind individuell und orientieren sich komplett am Nutzen für den Kunden“, erklärt dazu Geschäftsführer David Weiblein. Neben der reinen Wärmeversorgung können so auch andere Energielösungen wie zum Beispiel die E-Mobilität oder Mieterstrom mit einbezogen werden. Die Fernwärme der BTB, bei der neben der Kraft-Wärme-Kopplung auf Basis des Energieträgers Erdgas auch CO2-neutrale, regenerative Brennstoffe zum Einsatz kommen, gewährleistet einen besonders niedrigen Primärenergiefaktor von 0,25. Dieser Faktor gibt Auskunft darüber, wieviel Rohenergie eingesetzt werden muss, um thermische Energie zu erzeugen. Im Vergleich dazu benötigt die konventionelle, getrennte Erzeugung von Wärme und Strom ca. 53 Prozent mehr Primärenergie als ein Blockheizkraftwerk. Neue Anlagen geplant David Weiblein: „Das Unternehmen hat im Rahmen der letzten iKWK-Ausschreibung der Bundesnetzagentur ein Konzept für eine innovative Kraft-Wärme-Kopplung erfolgreich platziert. Wir werden hier im Südosten Berlins an unseren Kraftwerksstandorten in den nächsten Jahren neue Anlagen errichten und unsere Erzeugungskapazitäten mit zukunftsweisender Technologie massiv ausbauen.“ Laut Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle sind innovative KWK- Systeme besonders energieeffiziente und treibhausarme Systeme, in denen KWK- Anlagen in Verbindung mit hohen Anteilen von Wärme aus erneuerbaren Energien KWK-Strom und Wärme bedarfsgerecht erzeugen oder umwandeln. „Wir sind besonders stolz, dass unser Konzept überzeugen konnte und die BTB perspektivisch eine weitere Facette der nachhaltigen Energieversorgung mit Fernwärme im Südosten Berlins und in Teilen Brandenburgs im Anlagenportfolio aufweisen wird. Sozusagen die grünere Energie von morgen“, so David Weiblein. MT Nachbarn 10/2019

ANZEIGEN 17 AUS- & WEITERBILDUNGEN Dein neuer Job wartet: WEITERBILDUNG MIT BILDUNGSGUTSCHEIN ׅ Servicefachkraft im Luftverkehr ׅ Tourismus- und Hotelfachkraft in nur 6 Monaten zum Profi JETZT ANMELDEN! SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH KLEISTSTR. 23-26 I 10787 BERLIN | TEL: 030 214 733 66 WWW.SFT.BERLIN I INFO@SFT.BERLIN | /SFT.BERLIN Arbeiten am Flughafen – wann, wenn nicht jetzt! Die Flughäfen Berlin Brandenburg suchen Arbeitskräfte. Die Joboffensive des FBB macht es deutlich: Über 200 Stellen bis nächstes Jahr für SFX, TXL und BER. Viele haben Lust auf die Arbeit am Flughafen, doch sind sich unsicher, da sie die speziellen Anforderungen noch nicht erfüllen. Dabei sind die Voraussetzungen im kaufmännischen Bereich, um etwa im VIP Service oder Terminalmanagement zu arbeiten, schnell geschaffen. Kaufmännische Fachkräfte im Luftverkehr Wer schon kaufmännische Erfahrung hat, kann an der SFT Schule für Tourismus Berlin in nur sechs Monaten sein Wissen um Flughafenfachkunde erweitern. Die Weiterbildung Servicefachkraft im Luftverkehr konzentriert sich auf die Besonderheiten im Kundenservicebereich eines Flughafens, mit Luftverkehrsmanagement, Passagier- und Flugzeugabfertigung. Mehr: https://sft.berlin/sfk. Wer beruflich aus einer ganz anderen Ecke kommt, kann sich umschulen lassen zur/m Servicekauffrau/mann im Luftverkehr. Beide Wege können mit dem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit bzw. des Jobcenters finanziert werden. Mehr: https://sft.berlin/skil. Weitere Jobs im Reiseverkehr Der Luftverkehr ist doch nicht das Richtige? Beim Business SpeedDating an der SFT Schule für Tourismus haben Sie die Chance, weitere Arbeitgeber kennenzulernen und ihre Favoriten von sich zu überzeugen. So haben Sie schon Kontakte, bevor Sie mit der Weiterbildung fertig sind. Alle Infos auf: https://sft.berlin/business-speeddating. Dein Nachbar - immer für Dich da !! 24 h ∙ 7 Tage die Woche ∙365 Tage im Jahr ∙ www.hornbach.de Der HORNBACH-Projektbaumarkt auf 18.000 qm -direkt an der B 96a- • gute Erreichbarkeit-2 km von der Autobahnabfahrt Schönefeld Süd entfernt • grosse Sortimentsauswahl mit über 160.000 Artikel online sowie vor Ort • kompetente Fachberatung über 25 Jahre Baumarkt mit Erfahrung am Standort !! • gutes Preis-Leistungsverhältnis durch Dauerniedrigpreis • Bequemes Einkaufen u.a. mit einem 8.000qm großem Drive In • Moderner Markt mit Küchen / Bädern / Gartenbaustoffen und vielen Ausstellungen • Grosse Garten- und Zooabteilung Sonntags von 9-16Uhr INFO: 0177-6111110 ES GIBT IMMER WAS ZU TUN BERLIN BOHNSDORF GRÜNBERGALLEE 279, 12526 BERLIN AUTOBAHNABFAHRT SCHÖNEFELD-SÜD NÄHE FLUGHAFEN SCHÖNEFELD S-BAHN GRÜNBERGALLEE MO.– FR. 7– 20 UHR / SA. 8– 20 UHR Grillspezialitäten vom Sternekoch Mario Kotaska Wir sind direkt auf dem Hornbach Parkplatz Mo. - Sa. 9.30 - 19Uhr Nachbarn 10/2019

Unsere Publikationen

Zeit Grammelsdorff Berliner Schulleiter Menschen Adlershof Region Flughafen Berlin Nachbarn

News