Die FBB betreibt den Flughafen Schönefeld und über ihre Tochtergesellschaft BFG den Flughafen Tegel. Im Jahr 2017 wurden an den Flughäfen rund 33,3 Millionen Passagiere befördert. Damit ist Berlin der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt am Standort Schönefeld.
Aufrufe
vor 2 Wochen

Nachbarn 10/2018

  • Text
  • Nachbarn
  • Berlin
  • Flughafen
  • Region
  • Brandenburg
  • Unternehmen
  • Ausbildung
  • Sorgen
  • Menschen
  • Berliner
Das Nachbarschaftsmagazin für die Flughafenregion.

4 WORTE AUF DEN WEG

4 WORTE AUF DEN WEG Liebe Leserin, lieber Leser Sorgen Sie sich doch nicht so. Sein Sie bitte mal nicht so besorgt. Sorgen Sie sich auf keinen Fall, was morgen sein könnte. Hören Sie bitte auf damit, sich ständig und überall Sorgen zu machen. Machen Sie es sich einfach wie die wunderbare Natur. Ohne Sorgen grünt und blüht es. Die Vögel sorgen sich nicht und ziehen doch ihre Brut auf. Und die Blumen am Wegesrand sind doch auch wunderschön. Was machen Sie sich da Sorgen um Ihr Essen? Oder Ihre Kleidung? Natürlich ahnen Sie, dass das mit der Nichtsorge nicht so wirklich funktionieren wird und kann. Ich kann nicht mal eben einfach spontan sein. Ich kann auch nicht mal eben einfach so lustig sein. Und so kann ich nicht mal eben einfach nicht Nichtsorgen. Das Sorgen mit all seinen Schattierungen gehört zu meinem Leben dazu. Allerspätestens dann gehört es dazu, wenn eigene Kinder ins Leben treten. Alle Menschen sorgen, und alle Menschen sorgen sich. Die Sorge macht uns unser Leben erst bewusst und ganz. Nicht-Sorgen heißt dann, dass ich sorglos, nicht bewusst lebe. Und von Sorgen ist allerorten die Rede. Wutbürger, Hutbürger, auf jeden Fall aber besorgte Bürger machen sich auf den Weg, versperren die Straßen und jegliche Diskussion mit einem trüben Gefühl der Angst vor Veränderung. Die Sorge vor Lärm und Verzögerungen im Bau machen uns ebenfalls im Leben die Seele schwer. Und schließlich die SeelSorge, die sich als Flughafenseelsorge um Menschen kümmert, die von hier aus reisen wollen, ankommen oder arbeiten. Sie erkennt die Nöte und das Glück und nimmt die Menschen, wie sie sind. Je mehr ich über die Sorge schreibe, desto eher fällt mir auf, dass mir etwas von meiner Alltagslast abfällt. Ruhe kehrt ein beim Schreiben dieser Zeilen; vielleicht geht es Ihnen beim Lesen ebenso. Nachdenken, Gelassenheit und Trost. Das wünsche ich Ihnen von Herzen, liebe Leserin, lieber Leser, wenn Sie heute diese Zeitung in den Händen halten. Ihr Flughafenseelsorger Justus Münster ¢ 1944 nimmt am Flughafen in Atlanta, Georgia, die erste Flughafenseelsorge ihren Dienst auf 1969 Gründung einer Flughafenseelsorge am Flughafen Frankfurt am Main 2003 Gründung der Flughafenseelsorge in Berlin durch den Kirchenkreis Neukölln und Pfarrer Gottfried Kraatz am Flughafen Berlin-Schönefeld 2008 Ausbau der Flughafenseelsorge und Erweiterung um die Flughäfen Berlin-Tegel und Berlin-Tempelhof 2012 Beauftragung eines Teams ehrenamtlicher Seelsorgerinnen und Seelsorgern an den beiden Berliner Flughäfen 2018 sind rund dreißig Flughafenseelsorgerinnen und Flughafenseelsorger an den Flughäfen unterwegs ANZEIGEN Impressum Herausgeber: Flughafen Berlin Verantwortlicher Redakteur der Brandenburg GmbH ELRO Verlagsgesellschaft mbH: in Kooperation mit Manfred Tadra ELRO Verlagsgesellschaft mbH ( (033764) 5059-61 Eichenallee 8, 15711 Königs Wuster- m.tadra@elro-verlag.de Kurfürstendamm 130 10711 Berlin Tel.: 030/346 670 270 Friedrich-Engels-Straße 4 hausen ( (03375) 24250 / www.elro-verlag.de Auflagenzahl: 65.000 Verantwortlich für Anzeigen: Jörg Kobs ( (0175) 167 43 38 j.kobs@elro-verlag.de Haus- und Immobilienverwaltung Holger Schmidt Wir suchen Grundstücke und Häuser für Flughafenmitarbeiter Verteilgebiet: Flughafenregion Berlin-Brandenburg Chefredaktion (V.i.S.d.P.): Hannes Stefan Hönemann ( (030) 6091-70100 Ressortleiter Verlagsthemen: Vesa Elbe Gestaltung und Realisation: Oliver Otto Redaktion: Christian Franzke (CF) – verantwortlich, Donate Altenburger (DA), Nancy Biebach (NB), Wolfgang Felber (WF), Clemens Glade (CG), Annika Hennebach (AH), Dr. Kai Johannsen (KJ), Jörg Kobs (JK), Oliver Kossler (OKS), Rosemarie Meichsner (RM), Simon Miller (SM), Justus Münster (JM), Manfred Tadra (MT), Ralf Wagner (RW), Kathrin Westhölter (KW), Redaktion (red) Fontaneallee 79 • 15732 Eichwalde Immobilien: 0177/312 14 17 | Verwaltung: 030/675 31 06 www.holger-schmidt-immobilien.de Bildquellen: Günter Wicker (S. 1, 2, 4, 5, 6, 7, 9, 14, 15, 16, 19, 20), Karoline Wolf (S. 3), andesee (S. 7), Berliner Wasserbetriebe (S. 8), Flughafen Wien AG (S. 8), Gaetan Miclotte (S. 12, 13), Jean Paul Remy (S. 13, 14), Manfred Tadra (S. 10, 11, 23), Peer Jungmann (S. 16), OSZ Dahme-Spreewald (S. 18), Christian Bleiming (S. 20) Nachbarn 10/2018

Marché in Schönefeld Sven Schaller und sein Team sind gastronomische Allrounder MEIN ARBEITSPLATZ IN DER FLUGHAFENREGION 5 Der Geruch von frischem Kaffee, hausgemachtem Kuchen und handgepresstem Orangensaft gehört dazu, wenn man in Schönefeld das Terminal betritt. Zuständig dafür sind die kleinen, aber feinen Bistros von Marché International, der Mövenpick Gruppe zugehörig. Marché International ist in Deutschland bis auf Frankfurt und München an allen Flughäfen im Bundesgebiet ansässig. Unterschieden wird national in zwei Geschäftsbereiche: das Flughafen- sowie das Autobahngeschäft, wo man ebenfalls bereits an allen bekannten großen Raststätten der deutschen Autobahnen vertreten ist. Aber auch in Zoos und Tierparks erfreut sich Marché großer Beliebtheit. Eigene Bäckerei & regionale Produktvielfalt Am Standort Schönefeld ist Marché bereits seit 1992 in sämtlichen Varianten und Konzepten aktiv. Momentan zählt man fünf Outlets, die es gilt, im Vollschichtsystem zu betreiben. Verantwortlich für den reibungsfreien Ablauf ist Sven Schaller, der als Betriebsdirektor seit knapp fünf Jahren das Zepter in der Hand hält. Unterstützung bekommt der gelernte Koch dabei von seinen 125 Kolleginnen und Kollegen, die aus zwölf unterschiedlichen Nationen kommen. Frei nach Dumas: „Einer für alle, alle für einen“. „Für mich ist die Mannschaft hier wie eine zweite Familie“, verrät Schaller, der von seinen Mitarbeitern auch liebevoll Balu, der Bär, genannt wird, und immer auf der Suche nach Verstärkung für sein Team ist. „Die Kunst hier am Flughafen ist, dass niemals wirklich Schluss ist. Das muss man unbedingt wollen. Aber gerade die kleinen Momente, wenn der Kunde sich freut oder man einfach merkt, dass alles fließend läuft, sind die Entschädigung für das oftmals hohe Stresslevel im Alltag“. Bei der Produktauswahl setzt die internationale Marke mit Schweizer Wurzeln gezielt auf regionale Produkte und Lieferanten. Alle Brote und Brötchen, die in den Outlets verkauft werden, stammen aus der eigenen Bäckerei, wobei das Mehl von einem regionalen Händler bezogen wird. „Wir verbacken hier täglich eine halbe Tonne Teig. Auch beim Kauf des Mozza rellas, der aus Kremmen kommt, dem Apfelsaft aus dem Spreewald oder dem Bio-zertifizierten Fairtrade-Kaffee, schauen wir nebst der kompromisslosen Frische und Saisonalität definitiv auf den Faktor Regionalität“, so Schaller weiter. „Für diesen Job muss man geboren sein.“ Sven Schaller Seit 20 Jahren mit Leib und Seele dabei Sein Weg führte den in Schkopau geborenen und mittlerweile in Lichtenrade wohnhaften Schaller vom Flughafen Leipzig über einen Zwischenstopp im Dresdner Hauptbahnhof vor etlichen Jahren nach Berlin. Dort leitete er unter anderem das Mövenpick im Europacenter. Im nächsten Jahr begeht der jetzt 45-jährige, der rund 1.200 an- und abgehende Anrufe im Monat zu meistern hat, sein 20-jähriges Dienstjubiläum. „Ich brenne immer noch für den Job, anders könnte man das auch gar nicht stemmen“, sinniert Schaller über das, was ist, und das, was gleich kommt. Er nimmt noch einen Schluck aus seiner Bio-Pflaumen-Thymian-Limo und checkt kurz sein Smartphone. Nicht weil er es muss, sondern weil er für die Arbeit lebt. CF Nachbarn 10/2018

Unsere Publikationen

Annual Report 2017
Geschäftsbericht 2017
Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Nachbarn 10/2018
Nachbarn 09/2018
Fluglaermbericht 2017
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Nachbarn Berlin Flughafen Region Brandenburg Unternehmen Ausbildung Sorgen Menschen Berliner

News