Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 2 Jahren

Nachbarn 09/2018

  • Text
  • Nachbarn
  • Berlin
  • Flughafen
  • Region
  • Brandenburg
  • Ausbildung
  • Entwicklung
  • Diepensee
  • Wusterhausen
  • Juli
Das Nachbarschaftsmagazin für die Flughafenregion.

10 IN UNSERER REGION

10 IN UNSERER REGION Zufahrts- und Erschließungsstraße freigegeben Am 27. Juli wurde die fertiggestellte Teilstrecke der Waltersdorfer Allee mit drei Kreisverkehren und den Anschlüssen an die künftigen Gewerbegebiete „Airgate“ und „Airtown“ feierlich eröffnet und für den Verkehr freigegeben. Das ist deshalb so wichtig, weil die ehemalige Baustraße 7 so ausgebaut wurde, dass sie für den BER ab sofort als Zufahrts- und Erschließungsstraße zur Verfügung steht. Olaf Damm, Dr. Udo Haase, die Ortsvorsteherin von Waltersdorf Renate Pillat, Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup und Heiko Schmidt von der Firma Matthäi (v.l.n.r.) geben die Straße frei. Bürgermeister Dr. Udo Haase verwies auf die gute Zusammenarbeit zwischen Flughafen und Gemeinde, Planern, Straßenverkehrsamt und der Firma Matthäi. Prof. Dr.-Ing. Engelbert Lütke Daldrup, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH verwies nochmals darauf, dass der BER im Oktober 2020 eröffnet wird. „Wir haben ganz bewusst entschieden, einen Zeitraum zu nehmen, in dem wir sicher sind, dass wir es schaffen. Bis dahin kann auch im Straßenbau noch einiges getan werden. Man merkt langsam, dass auch auf der Investorenseite das Vertrauen wächst.“ Der Vorsitzende der Gemeindevertretung Olaf Damm: „Heute ist ein besonderer Tag für die Gemeinde Schönefeld, den Flughafen und die Investoren. Die Gemeinde hat viel Geld in die Hand genommen und hat eine Straße, die eigentlich zurückgebaut werden sollte, zu einer Erschließungsstraße ertüchtigt, die es ermöglicht, die gewerbliche Ansiedlung am Eingang zum Flughafen komfortabel umzusetzen.“ MT Spatenstich für Kita-Neubau Dr. Udo Haase, Daniela Günter und Landrat Stephan Loge legen den Grundstein. Grundsteinlegung für das neue Gymnasium Sintflutartige Regenfälle konnten die Stimmung in der Gemeinde Schönefeld bei der Grundsteinlegung für den Neubau des Gymnasium Schönefeld am 12. Juli nicht trüben. Bürgermeister Dr. Udo Haase: „Der Grundstein ist ein Zeichen nach außen, dass es mit dem Gymnasium vorangeht.“ Das nah am S-Bahnhof Schönefeld entstehende Gebäude wird 540 Schüler aufnehmen können. Die modern ausgestatteten Klassenräume sollen genauso zum Standard gehören, wie die großzügig geplante Außenanlage. Die Außenfläche hat eine Größe von ca. 8.000 Quadratmetern und wird viel Platz für schulische Aktivitäten, wie z. B. eine Freilichtbühne für Theateraufführungen bieten. Der Schulbetrieb beginnt bereits mit dem Schuljahr 2018/2019. Der Unterricht findet im ersten Jahr in der Oberschule „Am Airport“ statt. Der Umzug in das neue Gymnasium soll im Oktober 2019 vollzogen werden. MT Dr. Udo Haase und die künftige Kita Leiterin Katrin Schmeer. Eine Betreuungskapazität für 92 Krippenkinder und 216 Kindergartenkinder sowie ein erweitertes Hortangebot für die Astrid-Lindgren-Grundschule auf 216 Plätze – das begann am 16. Juli mit dem symbolischen 1. Spatenstich für den Neubau einer Kita in der Gemeinde Schönefeld. Unmittelbar angrenzend an die Astrid-Lindgren-Grundschule wird die Mensa dieser neuen Kita auch die Versorgung der Grundschule übernehmen. Mit insgesamt 524 Plätzen ist es das größte Objekt dieser Art im Land Brandenburg. „Wir geben heute den Startschuss für die Zukunft der Kinder hier in Schönefeld. So ein Objekt in so kurzer Zeit über die Bühne zu bringen, ist schon eine Meisterleistung“, so Schönefelds Bürgermeister Dr. Udo Haase. Zum Schuljahresbeginn 2019/2020 soll das Gebäude fertig gestellt sein. MT Nachbarn 9/2018

IN UNSERER REGION 11 Neues Wohnquartier „Sonnenhöfe“ entsteht Die „Sonnenhöfe“ in der Gemeinde Schönefeld – das sind 559 Mietwohnungen mit ca. 38.900 Quadratmetern Wohnfläche sowie Büroflächen von ca. 11.400 Quadratmetern in 18 vier- und fünfgeschossigen Gebäuden, dazu zwei Tiefgaragen und insgesamt 700 Stellplätze. Für dieses Projekt wurde am 24. Juli der Grundstein gelegt. Aus Potsdam war aus diesem Anlass Brandenburgs Finanz minister Christian Görke angereist. Die schönsten Berufe im Luft- und Reiseverkehr Rund um den neuen Flughafen BER werden viele Arbeitsplätze entstehen. Im August 2018 haben, das elfte Jahr in Folge, Servicekaufleute im Luftverkehr Ihre Ausbildung begonnen. Sie werden zu den Ersten gehören, die als qualifizierte Fachkräfte am BER eingestellt werden. Den Beruf der Servicekaufleute im Luftverkehr können auch Quer- und Späteinsteiger in einer Umschulung lernen. Sie erwerben Kenntnisse in vielen Bereichen des Flughafen betriebes. Wichtig ist eine dienstleistungsorientierte Persönlichkeit, da sie die Schnittstelle zwischen Kunde und Fluggesellschaft sind. Auch Menschen, die bereits eine kaufmännische Ausbildung und Berufserfahrung haben, können sich weiterbilden, um ihre Kennt nisse auf die Arbeit am Flughafen auszurichten. Dazu bietet sich die Weiterbildung zur Servicefachkraft im Luftverkehr an. In sechs Monaten lernen sie das Handwerkszeug im Luftverkehrsmanagement und der Flugzeugabfertigung. Neben Fachwissen sind auch wichtige Sicherheitszertifikate integriert, die für die dringend benötigten Fachkräfte am Flughafen unabdingbar sind. Ein Flughafen muss auch verwaltet und gesteuert werden. Die Weiterbildung zum Fachwirt bringt die nötige Qualifikation, um in der Administration einzusteigen. Fachwirte sind dem Meister gleich gestellt und befähigen zu Positionen im höheren Management mit Ausbildungsberechtigung. Jetzt ist der Zeitpunkt eine Ausbildung, Umschulung, Weiterbildung oder Aufstiegs-Qualifizierung zum Fachwirt / Bachelor Professional zu beginnen. Die SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH ist der kompetente Ansprechpartner. Berufe im Tourismus und im Luftverkehr sind nicht nur etwas Besonderes, sie sind gefragt wie nie. U. a. Dahme Spreewalds Landrat Stephan Loge, Schönefelds Bürgermeister Udo Haase sowie Finanzminister Christian Görke und Hans-Peter Werner von DIE AG freuten sich über die Grundsteinlegung. In seinen Grußworten verwies er auf die Entwicklung im Flughafenumfeld in den letzten Monaten: „Es sind gute Signale für die Hauptstadtregion. Das Land Brandenburg verzeichnet insgesamt eine Entwicklung, die sehr gut ist für Investitionen. Mit den hier investierten 170 Millionen Euro wird ein weiterer Baustein für die Entwicklung am Standort Schönefeld realisiert.“ Für Schönefelds Bürgermeister Dr. Udo Haase ist die Grundsteinlegung der „Sonnenhöfe“ „ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung unserer Gemeinde. Durch Weisheit werden Häuser gebaut und durch Umsicht haben sie Bestand. Allein der Name „Sonnenhöfe“ ist glückverheißend. Es kommen große Aufgaben auf die Gemeinde zu, denn die neuen Einwohner wollen nicht nur wohnen, sondern auch Kita- Plätze, Schulangebote und Sport- und Freizeitmöglichkeiten“. Die Gemeinde Schönefeld sei darauf gut vorbereitet. „Wir sind optimistisch und haben vorausschauend vieles vorbereitet, um für diesen Bedarf gerüstet zu sein“, so der Bürgermeister. Im Anschluss an die Grundsteinlegung wurde ein weiterer „Meilenstein“ mit der Inschrift „Grundsteinlegung 24.07.2018 im Beisein von Finanzminister Christian Görke“ enthüllt. MT AUS- & WEITERBILDUNGEN DIE SCHÖNSTEN BERUFE IM LUFT- & REISEVERKEHR ׅ Internationale Touristikassistenz Abflug: 04.10.2018 | ERASMUS ׅ Servicefachkraft im Luftverkehr Abflug: 08.10.2018 | Bildungsgutschein ׅ Servicekaufmann/-frau im Luftverkehr Abflug: 28.01.2019 | Bildungsgutschein ׅ Tourismuskaufmann/-frau Abflug: 07.01.2019 | ERASMUS ׅ Fit für die Umschulung Abflug: 03.09.2018 | Bildungsgutschein SFT SCHULE FÜR TOURISMUS BERLIN GMBH BFT BERUFSSCHULE FÜR TOURISMUS GGMBH KLEISTSTR. 23 - 26 I 10787 BERLIN TEL.: +49 30 214 733 66 I INFO@SCHULE-TOURISMUS.DE WWW.SCHULE-TOURISMUS.DE I FACEBOOK.COM/SFT.BERLIN Nachbarn 9/2018

Unsere Publikationen

Nachbarn Berlin Flughafen Region Brandenburg Ausbildung Entwicklung Diepensee Wusterhausen Juli

News