Die FBB betreibt den Flughafen Schönefeld und über ihre Tochtergesellschaft BFG den Flughafen Tegel. Im Jahr 2018 wurden an den Flughäfen rund 34,7 Millionen Passagiere befördert. Damit ist Berlin der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt am Standort Schönefeld.
Aufrufe
vor 3 Monaten

Nachbarn 07/2019

  • Text
  • Region
  • Berlin
  • Umland
  • Nachbarn

Neuer Pavillon und

Neuer Pavillon und Barfußweg für Seniorenwohnheim FBB packt in der Region mit an Grüne Wiesen, eine traumhafte Aussicht in die Ferne sowie idyllische Ruhe: Die Bewohnerinnen und Bewohner des AWO Seniorenheims in Deutsch Wusterhausen können diese Umgebung ihr zu Hause nennen. Am 28. Mai gab es eine ganz besondere Überraschung für die Seniorinnen und Senioren der Einrichtung: Unter dem Motto „Generationen miteinander verbinden“ fand der bereits 10. Freiwilligen Einsatz der FBB statt, der die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Flughafengesellschaft am Deutschen Diversity Tag dieses Mal nach Deutsch Wusterhausen führte. Handwerks- statt Büroarbeiten Im Fokus standen die unterschiedlichen Altersgruppen, die gemeinsam anpackten und etwas auf die Beine stellten, im wahrsten Sinne des Wortes. Statt Büro- oder Vorfeldarbeit standen Handwerkstätigkeiten auf dem Arbeitsplan. Das Ergebnis: ein neuer Holzpavillon, unter dem die Bewohnerinnen und Bewohner zukünftig geschützt vor Sonne und Niederschlag verweilen können. Zudem wurde der fast 100 Meter lange Barfußweg vom Unkraut befreit und einer Generalüberholung unterzogen. Erste Testläufe waren bereits erfolgreich. Die Vielfalt bei diesem Einsatz konnte sich sehen lassen: Ob jung oder alt, ob Mitte 20 oder 104, ob Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder Führungskraft, jeder packte mit an und hatte riesigen Spaß dabei. Am Ende gingen sowohl Bewohner und Bewohnerinnen, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Einrichtung sowie die mitwirkenden FBB’ler erschöpft, aber mit einem breiten Lächeln nach Hause. NB Generationen miteinander verbinden Das Video vom Einsatz finden Sie hier: https://youtu.be/AVcP2ZLde_4 Nachbarn 07/2019

IN UNSERER REGION 9 Flughafengesellschaft belohnt leise Starts und Landungen Am 31. Mai stellte die Flughafengesellschaft eine Weltneuheit vor: Am BER sollen Airlines für leise Starts und Landungen belohnt, für laute Flugverfahren hingegen zur Kasse gebeten werden. Bereits heute müssen Airlines Entgelte zahlen, um die Flughäfen Schönefeld und Tegel anfliegen zu dürfen. Die Höhe der Entgelte wird jedoch pauschal anhand der jeweiligen Flugzeugtypen ermittelt ohne zu berücksichtigen, wie laut der einzelne Start bzw. die einzelne Landung tatsächlich war. Dies soll sich mit Inbetriebnahme des BER ändern. Dann wird die Lärmbelastung jeder einzelnen Flugbewegung in Echtzeit ausgewertet und abgerechnet. Wer leise fliegt, wird dann weniger zahlen. Wer laut fliegt, hingegen mehr. Nachbarn hat bei Kai Johannsen, Leiter Immissionsschutz der FBB, der maßgeblich an „Leiser Fliegen soll sich lohnen“ beteiligt ist, nach gefragt. Herr Johannsen, können Sie uns erklären, was hinter dem Projekt „Leiser fliegen soll sich lohnen“ steckt? Mit „Leiser fliegen soll sich lohnen“ wollen wir die Airlines dazu bewegen, ihre Flugzeuge so zu starten und zu landen, dass dabei möglichst wenig Lärm entsteht. Airlines können das tun, indem sie z.B. ihre An- und Abflugverfahren anpassen. Das ist heute schon möglich und mit „Leiser fliegen soll sich lohnen“ bekommen die Airlines einen finanziellen Anreiz, dies zu machen. Und wie wollen Sie messen, welcher Lärm tatsächlich entsteht? Mit unseren Fluglärmmessstellen, die wir schon heute am Flughafen Schönefeld betreiben. In den vergangenen Jahren haben wir bereits 18 feste Messstellen am Flughafen Schönefeld installiert. Diese stehen zum Beispiel am Glasower Damm und Am Kienitzberg in Blankenfelde-Mahlow, in der Bohnsdorfer Waldstraße und am Pretschener Weg in Karolinenhof. Bis zur Inbetriebnahme werden wir noch weitere Fluglärmmessstellen aufbauen, damit sich dann unter jeder Flugroute mindestens drei Referenzmessstellen befinden. Diese Referenzmessstellen liefern uns bei jedem Start und jeder Landung die Lärmmessungen in Echtzeit. Die drei Messungen werden dann automatisch gemittelt und entsprechend des entstandenen Lärms abgerechnet. Was wird das für die Flughafenanwohner bedeuten? Wir hoffen, dass wir so einen großen Beitrag zum Thema aktiver Lärmschutz leisten können. Natürlich verursachen Flugzeuge Lärm. Aber wie groß dieser Lärm ist, lässt sich beeinflussen. Wir haben durch unsere Messungen bereits festgestellt, dass der Lärm je nach Start- oder Landeverfahren bei gleichen Flugzeugen um bis zu 3 Dezibel reduziert werden kann. Das ist ein enormer Unterschied. Lassen Sie mich das, was wir für die Anwohner vorhaben, noch einmal an einem überspitzten Beispiel verdeutlichen: Wenn Sie mit Ihrem Auto 50 km/h fahren, können Sie das im zweiten oder im vierten Gang tun. Am leisesten ist ihr Auto aber, wenn Sie im vierten Gang fahren. Dazu wollen wir auch unsere Airlines bewegen, nämlich beim Thema Lärmschutz hochzuschalten. Gibt es solche Systeme an anderen Flughäfen bereits? Nein, mir sind keine Flughäfen bekannt, die bereits so vorgehen. Woran wir hier arbeiten, ist etwas komplett Neues. Interview OKS Nachbarn 07/2019

Unsere Publikationen

Annual Report 2018
Geschäftsbericht 2018
Annual Report 2017
Geschäftsbericht 2017
Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Nachbarn 10/2019
Nachbarn 10/2018
Nachbarn 09/2018
Fluglaermbericht 2017
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Fluglaermbericht 2018
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Region Berlin Umland Nachbarn

News