Berlin ist mit rund 35,65 Millionen Passagieren im Jahr 2019 der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Aktuell gibt es zwei Flughäfen: den Flughafen Berlin-Schönefeld und den Flughafen Berlin-Tegel. Der gesamte Luftverkehr der deutschen Hauptstadtregion soll am Standort Schönefeld konzentriert werden. Dafür plant und baut die Flughafengesellschaft den Flughafen SXF zum Flughafen Berlin Brandenburg – kurz BER – aus. Das Terminal T1 des BER wird am 31. Oktober 2020 eröffnet.
Aufrufe
vor 3 Monaten

Nachbarn 06/20

  • Text
  • Mitarbeiter
  • Menschen
  • Oktober
  • Inbetriebnahme
  • Berlin
  • Flughafengesellschaft
  • Kiekebusch
  • Zeit
  • Flughafen
  • Nachbarn
Das Nachbarschaftsmagazin für die Flughafenregion.

Liebe Leserin, lieber

Liebe Leserin, lieber Leser, vor einigen Tagen hatte ich ein kleines Erlebnis. Eigentlich kaum der Rede wert. Aber mich hat dieser spezielle Moment trotzdem aufmerken lassen. Ich war gerade im Garten beschäftigt und werkelte dort herum. Da sah ich sie: unsere zwei Tauben, die in unserer Nähe wohnen und täglich zu Besuch kommen. Dieses Mal aber saßen sie nicht in den Bäumen, sondern liefen auf dem Boden nebeneinander ganz dicht an mir vorbei, pickten hier ein wenig und da ein wenig. In aller Seelenruhe liefen sie mitten durch unser Treiben, ohne sich stören zu lassen. Das war so bemerkenswert, dass ich innehielt, um die beiden zu beobachten. Sie hatten gar keine Scheu. Zwei gute, alte Bekannte, die sich von der Unruhe um sie herum in keiner Weise beeindrucken ließen. Dieses Bild strahlte für mich eine unglaubliche Sicherheit, Ruhe und Beständigkeit aus. Etwas, das es zurzeit nicht wirklich gibt, wonach ich mich aber sehne. Denn während ich diese Zeilen schreibe befinden wir uns noch mitten in der Corona-Krise. Eine Krise, die derart plötzlich über uns hereinbrach, dass sie von heute auf morgen die ganz Welt zur Vollbremsung zwang. Alles, was gewiss schien, ist ins Wanken geraten. Was das bedeutet, können wir vor allem auch auf den Flughäfen beobachten, die geisterhaft leer sind – wo sich sonst viele tausend Menschen tummeln, gähnende Leere, geparkte Flugzeuge, geschlossene Geschäfte, viele Menschen in Kurzarbeit. Nur langsam werden die Einschränkungen gelockert, noch unsicher, was die Zeit bringen wird. Aber wenigstens haben wir jetzt die Freigabe für den neuen Flughafen und somit endlich die Möglichkeit, den BER pünktlich am 31. Oktober zu eröffnen – eine gute Perspektive! Und mittendrin nun also diese beiden Tauben, die unbeirrt und unbeeindruckt ihren Weg gehen. Tauben sind besser als ihr Ruf. Sie sind treu und klug und haben ein ausgeprägtes Sozialverhalten. Sie stehen für Ehrlichkeit und Standhaftigkeit in guten wie in schlechten Zeiten. Das hat etwas Tröstliches. Nicht zufällig steht die Taube in der Bibel für die Heilige Geistkraft Gottes, für den „Tröster“, der kommt, uns erfüllt, um die Furcht zu vertreiben und neuen Mut zu machen, auf dass wir vergewissert und mit Hoffnung im Herzen der Zukunft entgegenblicken können. Und genau dies wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen. Bleiben oder werden Sie gesund. Und: Bleiben Sie behütet! Herzlich grüßt, Ihre Sabine Röhm ANZEIGE Impressum Herausgeber: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH in Kooperation mit ELRO Verlagsgesellschaft mbH Eichenallee 8, 15711 Königs Wusterhausen Telefon (03375) 24250 / www.elro-verlag.de Auflagenzahl: 65.000 Verantwortlicher Redakteur der ELRO Verlagsgesellschaft mbH: Manfred Tadra Telefon (033764) 463102 m.tadra@elro-verlag.de Verantwortlich für Anzeigen: Jörg Kobs Telefon (0175) 167 43 38 j.kobs@elro-verlag.de Verteilgebiet: Flughafenregion Berlin-Brandenburg Chefredaktion (V.i.S.d.P.): Hannes Stefan Hönemann Telefon (030) 6091-70100 Ressortleiter Verlagsthemen: Vesa Elbe Redaktion: Christian Franzke (CF) – verantwortlich, Donate Altenburger (DA), Nancy Biebach (NB), Sabine Deckwerth (SD), Clemens Glade (CG), Verena Heydenreich (VH), Oliver Kossler (OKS), Anna Panckow (AP), Manfred Tadra (MT) Gestaltung und Realisation: Oliver Otto Bildquellen: Günter Wicker (S. 1, 2, 6, 12, 13), Landkreis Dahme-Spreewald (S. 3), Anikka Bauer (S. 4), Christian Franzke (S. 5), Fotolia (S. 7), Josefine Sack (S. 9), Real 3D Services (S. 10, 11), Manfred Tadra (S. 8, 9, 18), East-Cross-Hockey Turtles (S. 16), Fotolia (S. 20), Oberschule Schönefeld (S. 20) Nachbarn 06/2020

5 Nachbarn im Gespräch mit dem neuen FBB-Geschäfts führer Personal Nachbarn: Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Ihre neue Aufgabe, Herr Halberstadt. Als Personalchef und Arbeitsdirektor der Flughafen gesellschaft haben Sie sich den Einstieg mit Blick auf die aktuellen Voraussetzungen sicher anders vorgestellt. Wie haben Sie die erste Zeit am Flughafen erlebt? Michael Halberstadt: Natürlich hätte auch ich mir nicht vorstellen können, dass der Flugbetrieb derart einbrechen würde. Von meinem Schönefelder Bürofenster aus kann ich direkt auf das Flugfeld und die vielen dort geparkten Flugzeuge sehen. Das ist ein erschütternder Anblick. Dazu kommen die fast verwaisten Terminals und die leeren Büros. Viele der Kol leginnen und Kollegen sind ja in Kurzarbeit. Das ist eine völlig andere Situation, als ich sie mir gewünscht habe. Zugleich erlebe ich aber auch, dass unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter trotz der schwierigen Bedingungen durch die Corona- Pandemie sehr engagiert daran arbeiten, dass es weitergeht und wir gemeinsam diese schwere Zeit meistern. Welche Ziele haben Sie sich als neuer Geschäfts führer Personal gesetzt und wie müssen Sie, gerade mit Blick auf die Inbetriebnahme des BER, die Flughafenmannschaft unter den aktuellen Bedingungen von Corona aufstellen? Unser Ziel ist es, die Arbeitsplätze zu erhalten und dafür zu sorgen, dass der Flughafen wirtschaftlich stabil steht und wir wieder Erträge realisieren können. Die Corona-Krise, die damit verbundenen wirtschaftlichen Schwierigkeiten für die FBB und Maßnahmen wie die Kurzarbeit hinterlassen Spuren bei allen. Es ist mir deshalb sehr wichtig, auf dem Weg zur Eröffnung des BER alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mitzunehmen und eine dauerhafte gemeinsame Unternehmenskultur zu schaffen. Wir müssen nach vorne schauen. Deshalb arbeiten wir gezielt auf den 31. Oktober hin, denn der BER ist für uns alle eine große Chance. Durch Ihre vorherige Funktion als Arbeitsdirektor bei den Leipziger Verkehrsbetrieben verfügen Sie bereits über langjährige Erfahrungen in der Mobilitätsbranche. Welche lassen sich davon auf die Flughafenwelt übertragen? Der Arbeitsmarkt entwickelt sich ständig weiter. Der erfolgreiche Arbeitgeber von morgen muss für Beschäftigte attraktiv und modern sein. Neue Arbeitsformen, wie z. B. mobiles Arbeiten und eine flexible Arbeitskultur sind gefragt. Digitalisierungsthemen verändern die Arbeitswelt grundlegend. Das alles lässt sich auch auf die Flughafenwelt übertragen. Durch die Corona-Pandemie und das damit verbundene Homeoffice hat sich unsere Belegschaft bereits mit vielen Möglichkeiten des digitalen Arbeitens wie zum Beispiel Video- und Telefonkonferenzen vertraut gemacht. Diesen Zuwachs an Wissen und Können müssen wir auch in Zukunft effektiv nutzen. Wir werden genau schauen, wo auf diesem Gebiet die Entwicklungsperspektiven liegen. Dabei dürfen wir nicht übersehen, dass soziale Kontakte sehr wichtig sind und nicht ersetzt werden können. Für ein erfolgreiches Miteinander im Arbeitsleben gehört es dazu, sich auch real in die Augen zu sehen. Ihre neue Heimat ist Ihnen ja gar nicht unbekannt. Während Ihrer Zeit bei der Dienst leistungsgewerkschaft ver.di in der Hauptstadt haben Sie sicher schon die Vielfalt Brandenburgs und des Berliner Umlands kennengelernt. Wie wollen Sie den Dialog mit den Nachbarkommunen des BER profilieren? Es ist mir sehr wichtig, dass sich die Flughafengesellschaft als guter Nachbar weiterhin stark in der Flughafenregion engagiert. Insbesondere durch die Eröffnung des BER Ende Oktober werden in unserer Region viele neue Arbeitsplätze entstehen. Mehr Firmen lassen sich nieder, mehr Menschen ziehen hierher, neue Wohnungen, Kitas und Schulen werden gebraucht. Das bringt viele Chancen, aber eben auch viele Herausforderungen mit sich. Miteinander reden und die ohne Zweifel teilweise divergierenden Interessenlagen auszuloten ist daher ganz wichtig. „Die FBB ist sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst.“ Michael Halberstadt, FBB-Geschäfts führer Personal Das wollen wir in Zukunft noch stärker tun: Auf Veranstaltungen, bei den Zusammenkünften im Dialogforum Airport Berlin Brandenburg und auch mit Hilfe dieser Nachbarschaftszeitung. Unsere Nachbarn sollen wissen: Sie können sich auf uns verlassen. Deshalb werden wir uns weiterhin intensiv im Flughafenumland engagieren und verschiedene Projekte unterstützen. Ob Kitas, Schulen, Vereine oder bei der Gestaltung der Umwelt: Die FBB ist sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst. Die Konsolidierung des Luftverkehrs wird noch einige Zeit nach der Corona-Krise in Anspruch nehmen. Wie kann es der FBB und Ihnen kurzfristig gelingen, den Großteil der Jobs am Flughafen zu erhalten? Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befinden sich ja bereits in Kurzarbeit. Das war ein wichtiger Schritt, um die Arbeitsplätze abzusichern. Jetzt arbeiten wir an Wegen aus der Krise. Ich bin überzeugt davon, dass sich der Flugverkehr wieder erholt. Die Eröffnung des BER wird ein wichtiges Signal für den wirtschaftlichen Neuanfang sein. Bis dahin ist noch eine Menge zu tun. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, von denen auch viele aus dem Umland des BER kommen, arbeiten hart und engagiert auf dieses Ziel hin, trotz Kurzarbeit und Homeoffice. Für den neuen Flughafen brauchen wir jeden einzelnen von ihnen. Interview: SD, CF Nachbarn 06/2020

Unsere Publikationen

Annual Report 2019
Geschäftsbericht 2019
Annual Report 2018
Geschäftsbericht 2018
Annual Report 2017
Geschäftsbericht 2017
Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Schönefeld 11/2019
Wegweiser Flughafen Tegel 11/2019
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Nachbarn 09/20
Nachbarn 08/20
Nachbarn 06/20
Nachbarn 04/20
Nachbarn 03/20
Nachbarn 02/20
Nachbarn 01/2020
Nachbarn 12/2019
Nachbarn 11/2019
Nachbarn 10/2019
Nachbarn 10/2018
Nachbarn 09/2018
Fluglaermbericht 2017
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2018
Fluglaermbericht 2018
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Mitarbeiter Menschen Oktober Inbetriebnahme Berlin Flughafengesellschaft Kiekebusch Zeit Flughafen Nachbarn

News