Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Nachbarn 05/2019

  • Text
  • Berlin
  • Nachbarn
  • Entwicklung
  • Region
  • April
  • Gemeinde
  • Flughafenregion
  • Eichwalde
  • Erfahren
  • Wachstum

8 IN UNSERER REGION

8 IN UNSERER REGION Oktober Oktober August Juli Mai Mai August September Juli Juni April März März September Juni April Mobile Fluglärmmessungen FBB startet Messprogramm 2019 In den Monaten März bis Oktober setzt die FBB ihre zwei verfügbaren Messanhänger zur Fluglärmüberwachung ein. Hierbei werden Flug lärmereignisse an wechselnden Standorten in der Regel über einen Monat er fasst. Da die Technik der Messanhänger denen der stationären Messstellen entspricht, fügen sich die Mess punkte nahtlos in das Messnetz der FBB ein. Nullmessungen in 2019 Vor der geplanten Inbetriebnahme des BER im Jahr 2012 hat die FBB ein umfangreiches Fluglärmmessprogramm durchgeführt. Diese Messungen entlang der für den BER geplanten Flugstrecken sollten an ausgewählten Punkten die Vorbelastung durch Fluglärm erfassen. Da diese Messungen nun bereits bis zu acht Jahren zurückliegen und sich die Anzahl der Flug bewegungen an den Berliner Flughäfen gesteigert hat, wird die FBB in den nächsten zwei Jahren diese Nullmessungen wiederholen. Im aktuellen Jahr finden mobile Messungen an den auf der Karte markierten Standorten statt (Auflistung im Infoblock). Die Messungen werden im Jahr 2020 fortgeführt und nach Inbetriebnahme des BER wiederholt. Die Messergebnisse werden in den PDF-Monatsberichten zeitnah veröffentlicht. KJ Zusätzlich sind für die mobilen Messungen ausführliche Berichte im Internet unter folgendem Link einsehbar: laerm.berlin-airport.de März April Mai Juni Juli Groß Machnow, Rangsdorf Bindow, Spreenhagen Zeuthen Diepensee, Wildau Grundschule Schulzendorf, Herbert-Tschäpe-Grundschule Mahlow Sputendorf, Großbeeren August September Ragow, Brusendorf Oktober Schöneiche, Friedrichshagen Nachbarn 05/2019

Europäische Tage des Kunsthandwerkes Wirtschaftsminister Jörg Steinbach bei Kunsthandwerkern der Region Seit 2002 gibt es die „Europäischen Tage des Kunsthandwerkes“. Künstler aus dem Land Brandenburg nahmen zum zweiten Mal an dieser Veranstaltung teil, die vom 5. bis 7. April stattfand. Unter den 42 Unternehmen war unter anderem die Holzmanufaktur Eichwalde von Nicola und Dirk Fromme. Am 4. April besuchten der brandenburgische Wirtschaftsminister Jörg Steinbach und der Präsident des Handwerkskammertages des Landes Brandenburg, Robert Wüst einige der teilnehmenden Unternehmen, so auch die Holzmanufaktur Eichwalde. Das Ehepaar Nicola und Dirk Fromme leben seit vier Jahren in Eichwalde und beschäftigen sich seitdem intensiv mit dem Werkstoff Holz. Das Kunsthandwerk üben sie als Kleingewerbe aus, welches sie nebenberuflich betreiben. Sie beteiligen sich in diesem Jahr erstmalig an den „Europäischen Tagen des Kunsthandwerks“, weil sie in der Vergangenheit mit den „Offenen Ateliers“ sehr gute Erfahrungen gemacht haben. An den zwei Tagen Anfang April zeigten sie den Besuchern die Vielfalt ihrer kreativen Produkte und Techniken, ließen die Modellbausäge aus probieren oder zeigten wie gedrechselt wird. Vielfältiges Sortiment Beim Rundgang mit Minister Jörg Steinbach demonstrierten die beiden die Vielfalt ihrer künstlerischen Arbeiten. Ob Fußkettchen, Broschen, Spielzeuge und Beißhölzer für Kinder oder bunte Holzfiguren – das Sortiment an Holzarbeiten ist breit gefächert. Nicola Fromme: „Manche Hölzer haben Augen und schauen mich an.“ Das Künstlerehepaar erfüllt aber auch besondere Wünsche. Man kann also herkommen, seine Vorstellungen für ein Projekt erläutern und dann wird es entsprechend des Kundenwunsches angefertigt. Zukünftig planen die beiden, auch Räume als Lehrwerkstatt und für Workshops herzurichten. Interessenten können sich in verschiedenen Ausstellungsräumen über das breitgefächerte Angebot informieren. Die Holzmanufaktur Eichwalde befindet sich in der Friedenstraße 11. Weitere Informationen mit vielen Fotos gibt es auch unter www.holzmanufaktur-eichwalde.de MT Wechsel an der Spitze der Bundesvereinigung gegen Fluglärm Carl Ahlgrimm übernimmt Vorsitz Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung gegen Fluglärm e.V. (BVF) Anfang April hat der langjährige Präsident und 1. Vorsitzende Helmut Breidenbach sein Amt aus gesundheitlichen Gründen zur Verfügung gestellt. Breidenbach hatte das Amt seit 2005 ausgeübt und soll dem BVF weiterhin als Ehrenpräsident und Berater zur Verfügung stehen. Mit Carl Ahlgrimm steht sein Nachfolger bereits fest. Der ehemalige Bürgermeister von Großbeeren und bis vor kurzem Vorsitzende der Fluglärmkommission wurde einstimmig gewählt. „Es sind sehr große Fußstapfen, die meine Vorgänger in diesem Amt hinterlassen haben“, sagte Ahlgrimm kurz nach seiner Wahl. Der überregional tätige Verein, mit Hauptsitz in Düsseldorf, setzt sich unter anderem auch für die Belange der Mitgliedsverbände aus der BER-Flughafenregion ein. CF Mehr Infos unter: www.fluglaerm.de Nachbarn 05/2019

Unsere Publikationen

Berlin Nachbarn Entwicklung Region April Gemeinde Flughafenregion Eichwalde Erfahren Wachstum

News