Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Nachbarn 05/2019

  • Text
  • Berlin
  • Nachbarn
  • Entwicklung
  • Region
  • April
  • Gemeinde
  • Flughafenregion
  • Eichwalde
  • Erfahren
  • Wachstum

14 Airport Night Run

14 Airport Night Run 2019 Schnellste Schulstaffel kommt aus Eichwalde Teilnehmerrekord beim diesjährigen Airport Night Run: Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup begrüßte 6.869 Läuferinnen und Läufer, die sich die Stimmung nicht vermiesen ließen und bei grauem Aprilwetter und fast eisigen Temperaturen an den Start gingen. Die Strecke hat bereits Tradition. Wie in den Vorjahren führte der Lauf über und um die beleuchtete südliche Start- und Landebahn, über das Vorfeld sowie entlang des Terminals des künftigen Flughafens Berlin Brandenburg. Zur Auswahl standen: Halbmarathon, 10 Kilometer und 4×4 Kilometer Staffel. Humboldt-Gymnasium schnellste Umlandschule Grund zur Freude gibt es vor allem im Humboldt­ Gymnasium Eichwalde. Mit einer Zeit von 01:00:50 h belegte die 4x4 Kilometer Männerstaffel mit den Schülern Franz Arnold, Thede Rosenboldt, Luis Weigl und Finn Wolf der 11. und 12. Klasse den 2. Platz. Als Belohnung kann sich das Gymnasium über eine Spende in Höhe von 1.000 € freuen. Wie schon im letzten Jahr übernimmt die Flughafengesellschaft für teil nehmende Schülerinnen und Schüler aus den Schulen der Flughafenregion die Startgebühren und prämiert die schnellste Schulstaffel in den Kategorien „bis 9. Klasse“ sowie „10.–13. Klasse“. In der Kategorie „bis 9. Klasse“ hatte die Staffel der Evangelischen Schule Schönefeld (rechtes Bild) die Nase vorn und gewinnt ebenfalls eine Spende in Höhe von 1.000 € für die Realisierung von Projekten und Anschaffungen. Rosemarie Meichsner, Umlandbeauftragte der Flughafengesellschaft, freut sich, dass das Angebot für die Umlandschulen so gut angenommen wurde: „Ich finde es toll, dass sich die Schülerinnen und Schüler aus unseren Anrainergemeinden so sportlich engagieren und zahlreich unserer Einladung gefolgt sind.“ Mit dabei waren 78 Schülerinnen und Schüler aus den Schulen: Humboldt-Gymnasium Eichwalde, Evangelische Schule Schönefeld, Gymnasium Schönefeld, Kopernikus Gymnasium Eichwalde, Ludwig Witthöft Oberschule Wildau, Grundschule Wildau und Zeuthen, Paul Dessau Gesamtschule Zeuthen. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnerinnen und Gewinnern im Namen des gesamten Teams der FBB Umlandarbeit. NB Infos und Ergebnisse unter: www.berlin-laeuft.de Nachbarn 05/2019

Mit dem Fahrrad von Schönefeld in die Region Meilenstein für den weiteren Ausbau der Radwege enthüllt Groß Kienitz 1,5 km“, „Brusendorf 2,9 km“ oder „Rotberg 1,3 km“ – so steht es auf dem Meilenstein direkt an der Kreuzung in der Ortslage Tollkrug, der am 18. April feierlich enthüllt wurde. Gesponsert wurde dieser nunmehr 47. Schönefelder Meilenstein von Kathrin und Olaf Damm aus Waltersdorf. Mit dabei waren auch Mittenwaldes Bürgermeisterin Maja Buße und aus Groß Kienitz Bernhard Schulze, der ab dem Jahr 1989 ein Vierteljahrhundert Bürgermeister des Ortes war. Olaf Damm: „Der Stein steht am südlichsten Zipfel des Schönefelder Ortsteiles Waltersdorf. Es ist ein zukunftsträchtiger Standort, da hier zukünftig Radwege in vier Richtungen entstehen sollen. Damit ist dieser Stein der Anstoß für den Radwegebau. Hier werden sich dann die wichtigsten Radwege im Süden der Gemeinde kreuzen.“ Fehlende Radwege Für Schönefelds Bürgermeister Dr. Udo Haase ist der Meilenstein an einer Stelle aufgestellt worden, an dem die Radwege noch gebaut werden müssen. Vorrangig sei es sein Wunsch, jeweils einen Radweg nach Mittenwalde und Groß Kienitz zu bauen. „Auf dem Stein gibt es viele Richtungspfeile, die dem Radfahrer zeigen, wo es lang geht.“ Er wünscht sich auch, dass die Radwege bis zur BER-Eröffnung fertig sind, was wichtig ist für die künftige Durchführung des Airport Runs, da nach der Flughafeneröffnung nicht mehr über das Flughafengelände gelaufen werden kann. Auch Mittenwaldes Bürgermeisterin Maja Buße versprach, sich für dieses Vorhaben einzusetzen, um eine Radverbindung zwischen der Gemeinde Schönefeld in Richtung des Mittenwalder Ortsteiles Brusendorf zu schaffen. Derzeit ist es für Radfahrer nicht ganz ungefährlich von Tollkrug aus, die Landstraßen in Richtung Rotberg, Groß Kienitz oder Brusendorf zu befahren. Das soll sich demnächst ändern. MT Dein Nachbar - immer für Dich da !! 24 h ∙ 7 Tage die Woche ∙365 Tage im Jahr ∙ www.hornbach.de Der HORNBACH-Projektbaumarkt auf 18.000 qm -direkt an der B 96a- • gute Erreichbarkeit-2 km von der Autobahnabfahrt Schönefeld Süd entfernt • grosse Sortimentsauswahl mit über 160.000 Artikel online sowie vor Ort • kompetente Fachberatung über 25 Jahre Baumarkt mit Erfahrung am Standort !! • gutes Preis-Leistungsverhältnis durch Dauerniedrigpreis • Bequemes Einkaufen u.a. mit einem 8.000qm großem Drive In • Moderner Markt mit Küchen / Bädern / Gartenbaustoffen und vielen Ausstellungen • Grosse Garten- und Zooabteilung Sonntags von 9-16Uhr INFO: 0163/ 611 11 10 www.flohmarkt-schönefeld.de ANZEIGE ES GIBT IMMER WAS ZU TUN BERLIN BOHNSDORF GRÜNBERGALLEE 279, 12526 BERLIN AUTOBAHNABFAHRT SCHÖNEFELD-SÜD NÄHE FLUGHAFEN SCHÖNEFELD S-BAHN GRÜNBERGALLEE MO.– FR. 7– 20 UHR / SA. 8– 20 UHR Grillspezialitäten vom Sternekoch Mario Kotaska Wir sind direkt auf dem Hornbach Parkplatz Mo. - Sa. 9.30 - 19Uhr Nachbarn 05/2019

Unsere Publikationen

Berlin Nachbarn Entwicklung Region April Gemeinde Flughafenregion Eichwalde Erfahren Wachstum

News