Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 2 Jahren

Nachbarn 04/2019

  • Text
  • Nachbarn
  • Flughafen
  • Region
  • Berlin
  • Landkreis
  • Flughafenregion
  • Hofladen
  • Entwicklung
  • Brandenburg
  • Ausbildung

16 IN UNSERER REGION

16 IN UNSERER REGION ANZEIGE Schallschutz in Komplettleistung Service-Telefon kostenfrei: 0800 / 869 27 77 Wir übernehmen für Sie die Abrechnung • Neuer Lüfter „AEROVITAL“ von SIEGENIA mit Zu- und Abluft sowie Wärmerückgewinnung • Fenster & Türen aus Holz, PVC, Alu • Holzkastenfenster • Dachfenster • Dachdecker- & Klempnerarbeiten • Dämmung Dachschrägen • Rollladenarbeiten • Innendämmung • Außendämmung • Maler- & alle Beiarbeiten Ihr Schallschutzexperte Hauptsitz Berlin-Brandenburg Eschmann GmbH & Co. KG Wedemarker Str. 18, 15859 Storkow (Mark) Tel.: +49 (0)33678 – 648-0 Fax: +49 (0)33678 – 648-48 E-Mail: info@eschmann-online.de www.eschmann-online.de Digitalisierung trifft Mobilität Startschuss für Autonomes Fahren auf dem Wasser Ein wichtiges Ziel in der Verkehrspolitik und beim weiteren Ausbau der Verkehrsinfrastruktur ist es, den Güterverkehr langfristig von der Straße auf die Schiene und auf das Wasser zu verlagern. Dass die Stadt Wildau sich in den letzten Jahren zu einem bedeutenden Wissenschafts- und Forschungsstandort entwickelt hat, ist bekannt. Und nun ist hier der Startschuss für das „Autonome Fahren“ auf der Spree-Oder-Wasserstraße gefallen. Hier sollen zwischen dem Hafen Königs Wusterhausen und dem Hafen Eisenhüttenstadt Testfelder entstehen, die in nicht allzu ferner Zukunft das autonome Fahren auf dem Wasser möglich machen. Schrittweise zur Autonomie Landrat Stephan Loge dazu am 8. März zur Auftaktveranstaltung im Wildauer Zentrum für Luft- und Raumfahrt: „Das ist heute der Auftakt für das Thema „Autonome Verkehrssysteme“ und ins besondere für das Testfeld „Autonome Binnenschifffahrt“. Es ist eine völlig neue Epoche, die sich hier ankündigt und sich mit großer Geschwindigkeit entwickelt.“ Das Projekt soll in mehreren Schritten verwirklicht werden: Es beginnt mit dem teilautomatisierten Fahren über das automatisierte Fahren bis hin zum autonomen Fahren. Hierzu werden Schritt für Schritt Systeme, Lösungen und Techno logien entwickelt. „Ziel ist es, an Bord das technisch notwendige alltagstaugliche Equipment zu testen und in das digitale Management der Wasserstraße einzubinden.“ (Quelle: Bundesverband Öffentlicher Binnenhäfen e.V.) Autonomes Fahren heißt, dass über eine satellitenbasierte Positionsbestimmung der Schiffe die Umgebung erkannt wird und beispielsweise auf Begegnungsverkehre oder Schleusen vorausschauend reagiert werden kann. Fördermittel vom Land Für Dr. Steffen Kammradt, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Brandenburg, geht es darum, die Intelligenz in der Mobilität zu fördern. Für das Regionalmanagement „Autonome Verkehrssysteme“ erhält der Landkreis Dahme-Spreewald Fördermittel in Höhe von 400.000 Euro vom Land Brandenburg. Diese Innovationsinitiative sei die erste, die alle Verkehrsträger verbinde. Die Intelligenz der Mobilität auf der Straße, in der Luft, auf der Schiene und zu Wasser. Ab dem Jahr 2033 soll auf der Grundlage der bis dahin gewonnenen Kenntnisse und geschaffener Technologien das autonome Fahren der Binnenschifffahrt auf der Spree-Oder-Wasserstraße möglich sein. MT Nachbarn 04/2019

ANZEIGEN 17 Ärzte am Flughafen BER Schönefeld AUS- & WEITERBILDUNGEN Kommen Sie zum TAG DER OFFENEN TÜR am 7.5.2019, 14-17 Uhr mit Schnupperunterricht und Beratung rund um ׅ geförderte WEITERBILDUNGEN z. B. Servicefachkraft im Luftverkehr ׅ AUSBILDUNG & UMSCHULUNG z. B. Servicekaufmann im Luftverkehr mit IHK-Abschluss SFT Schule für Tourismus Berlin GmbH BFT Berufsschule für Tourismus gGmbH KLEISTSTR. 23-26 I 10787 BERLIN TEL.: +49 30 214 733 66 I INFO@SCHULE-TOURISMUS.DE WWW.SCHULE-TOURISMUS.DE I /SFT.BERLIN Praxis für Chirurgie Ali Abohaya | Facharzt für Unfallchirurgie/Orthopädie | D-Arzt • NEU Arbeits- und Schulunfälle, BG Sprechstunde • ambulante OP-Leistungen • handchirurgische Eingriffe • schmerztherapeutische Interventionen • digitales Röntgen • Sonografie • Akupunktur Praxis für Allgemeinmedizin Dr. med. Susanne Zix | Fachärztin für Allgemeinmedizin • Reisemedizin • WHO Gelbfieberimpfstelle • Ultraschall: Bauch, Schilddrüse • Diagnostik: Langzeit-EKG, Lungenfunktionsprüfung • DMP-Programme (Koronale Herzkrankheit, Diabetes, Asthma, COPD) So erreichen Sie uns: MVZ am Flughafen BER | Airport City | 2 BAC, Aufgang C, 1. OG Parkplatz P6 und P8 (3 h kostenfrei), Eingang gegenüber Willy-Brandt-Platz 2 | 12529 Schönefeld NEU Tel.: 030. 346 499 670 | E-Mail: mvz-flughafenBER@mvzevb.de www.mvzevb.de QUALITÄT AUS POLEN STAHLZÄUNE CARPORTS KAMINE www.zaun-kw.de | TEL 03375 211456 | FUNK 0172 936 1837 Gewerbepark 37 D | 15711 Königs Wusterhausen | OT Zeesen DAHME-SPREE-IMMOBILIEN Häuser ∙ Grundstücke ∙ Finanzierungen ∙ Anlageobjekte Berliner Straße 26, 15711 KW Tel. 03375-5299155, Fax: 03375-5299156 Mail: info@dahme-spree-immobilien.de www.dahme-spree-immobilien.de Werksvertretung Berlin Sophie-Charlotten-Straße 1, 14059 Berlin Kunststoff-Fenster- und Türenwerk Wir sind seit 1967 einer der führenden Fensterhersteller Deutschlands Tel.: 030-82702096 Fax: 030-82702098 Nachbarn 04/2019

Unsere Publikationen

Nachbarn Flughafen Region Berlin Landkreis Flughafenregion Hofladen Entwicklung Brandenburg Ausbildung

News