Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 1 Jahr

Jahresbericht Umlandarbeit 2018

  • Text
  • Verein
  • Rangsdorf
  • Gemeinsam
  • Flughafen
  • Nachbarn
  • Flughafenregion
  • Projekte
  • Region
  • Brandenburg
  • Berlin

36 Corporate

36 Corporate Volunteering – aktiv für und in der Region Ehrenamtsarbeit stößt trotz des großen Engagements oftmals an Grenzen und führt dazu, dass manche Vorhaben nicht realisiert werden können. Deshalb möchten wir dort Hilfe leisten, wo es ohne unser Engagement sonst nicht weitergehen würde. Die Wünsche sind verschieden und reichen von Pflasterarbeiten in Schulgärten, Renovierung von Kitas, über Modernisierung einer Flüchtlingsunterkunft, bis hin zur Ertüchtigung einer Igelrettungsstation - um nur einige Beispiele zu nennen. Mit unserem unternehmensweiten Corporate Volunteering Programm unterstützen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der FBB bereichs- und abteilungsübergreifend mit ihrer Arbeitskraft soziale Projekte im Flughafenumland. Sie lernen somit nicht nur das Umland, sondern auch die eigenen Kolleginnen und Kollegen besser kennen und tragen somit zur Stärkung der eigenen Unternehmenskultur bei. 2018 wurden zwei Einsätze im Landkreis Teltow- Fläming realisiert. Wildpark Johannismühle Im Juni ging es für die Volunteers in den Wildpark Johannismühle, der in der südlichen Flughafenregion beheimatet ist. Gemeinsam mit dem Wildpark-Team wurden Texas-Gatter installiert, um die Wildrinder für die Pflichtuntersuchung einzufangen. Die Vogelvolieren haben einen neuen Anstrich sowie frischen Sand bekommen, und aus dem Arboretum, dem Waldstück mit Lehrpfad, wurden unzählige Anhängerladungen totes Gehölz entfernt. DRK Wohnstätte für Menschen mit Behinderung „Diese Aktion war einmalig in fast 15 Jahren. Nochmals ein herzliches Dankeschön an die Flughafengesellschaft für Ihren Einsatz“, sagte Kerstin Hartwig, Leiterin der Wohnstätte für Menschen mit Behinderung VIS-A-VIS in Trebbin. Was sonst nicht realisierbar ist, wurde an diesem Tag durch uns möglich gemacht: Die gesamte Wohngruppe mit 15 schwer geistig und körperlich behinderten Bewohnerinnen und Bewohnern konnte erstmals gemeinsam einen Ausflug machen. Da jeder eine individuelle Betreuung benötigt, reichen die vorhandenen Personalkapazitäten sonst nicht aus, um größere Gruppenreisen zu realisieren. Wir begleiteten, zusammen mit dem Pflegepersonal der Einrichtung, die gesamte Wohngruppe zum Spargelhof nach Klaistow. Bild rechts und links: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beseitigen die Sturmschäden im Wald des Wildparks. Mitte: Bewohnerinnen und Bewohner der Behinderteneinrichtung in Trebbin waren überglücklich bei ihrem ersten gemeinsamen Ausflug mit der Wohngruppe.

37 Kulturförderung durch Kulturpatenschaften Eine reichhaltige Kulturlandschaft prägt die Bundesländer Brandenburg und Berlin. Mit zahlreichen Theatern, Opern, Museen, Konzerthallen oder Denkmälern wird somit ein Angebot für alle Altersklassen geschaffen. Kultur dient dazu, Geschichten, Historie, Bilder oder Musik zu vermitteln. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Doch nicht jeder kann es sich leisten, an diesen Angeboten teilzunehmen. Mit Kulturpatenschaften bieten wir Schulen und Kitas die Möglichkeit, kostenfrei kulturelle Veranstaltungen zu besuchen. Unsere Kooperationspartner - Theater an der Parkaue Berlin - Puppentheater Parthier - Schlosskonzerte Königs Wusterhausen - Wanderoper Brandenburg - Literaturalarm des Kind & Kegel e.V. - Lønneberga Kreativwerkstatt Monika Parthier führte das Stück „Das Rübchen“ in der Kita am Markt in Wildau auf. „Theaterbesuche ermöglichen Kindern und Jugendlichen neue Perspektiven auf persönliche und gesellschaftliche Fragestellungen, eröffnen neue Blickwinkel auf Herausforderungen unseres Zusammenlebens und erlauben die Teilhabe am kulturellen Leben. Daher freue ich mich sehr, dass im Rahmen der Kulturpatenschaften in Kooperation mit der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH in den vergangenen Jahren immer mehr Kindern und Jugend- lichen das Medium Theater nähergebracht werden konnte. Ich hoffe, dass es in den nächsten Jahren noch viele mehr werden.“ Florian Stiehler, kommissarischer Intendant vom Theater an der Parkaue

Unsere Publikationen

Verein Rangsdorf Gemeinsam Flughafen Nachbarn Flughafenregion Projekte Region Brandenburg Berlin

News