Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 2 Jahren

Geschäftsbericht 2017

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • Tegel
  • Teur
  • Entwicklung
  • Passagiere
  • Risiken
  • Oktober
  • Gesamt
Portraits, Finanzen, Perspektiven: Im Geschäftsbericht präsentiert die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH die wichtigsten Geschäftsfelder, aktuelle Bilanzen und jüngste Entwicklungen.

54 | Flughafen Berlin

54 | Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Fluglärmmanagement Überwachen, berechnen, vermeiden Die neue CSeries ist für Swiss im Einsatz. 2017 verzeichneten die Flughäfen Schönefeld und Tegel ein Passagierplus von 1,3 Prozent. Durch eine verbesserte Auslastung der Flugzeuge und den Einsatz größerer Maschinen steigt die Effizienz des Berliner Luftverkehrs kontinuierlich. Während das Passagieraufkommen seit 2008 um 56 Prozent zunahm, stieg die Zahl der Flugbewegungen nur um 3 Prozent. Lärmmessung SXF der Nordbahn teilweise auf der Südbahn gestartet und gelandet wurde. Die bar. In dem auf Seite 55 dargestellten sind nicht mit den Vorjahren vergleich- für den Jahres-Dauerschallpegel heranzuziehenden verkehrsreichsten sechs wert ausgewiesen. Dieser ist so er- Diagramm ist dennoch ein Vergleichs- Monate verteilen sich in diesen Jahren mittelt worden, dass die sechs verkehrsreichsten Monate ohne Südbahn- auf beide Bahnen. Diese von der Lärmbelastung her gemischten Pegel betriebsanteile auf die Verkehrsmenge Immer effizienter: Berlins Luftverkehr 200% In Schönefeld starteten und landeten 101.301 Luftfahrzeuge und damit rund 175% 150% Passagiere + 56 % 5 Prozent mehr als im Vorjahr. Eine Entwicklung des Jahres-Dauerschallpegels kann für die Jahre 2015 und 125% 100% Flugbewegungen + 3 % 2017 nicht direkt ausgewiesen werden, da aufgrund der Arbeiten im Bereich 75% 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017

Umwelt | 55 des geforderten Auswertezeitraums hochgerechnet wurden. Demnach haben sich die Dauerschallpegel (der Mittelwert über die Messstellen 2-9) im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert. Für die letzten fünf Jahre ergibt sich aufgrund der starken Verkehrssteigerung im Jahr 2016 ein Anstieg um 2,5 dB am Tag und 1,5 dB in der Nacht. Dauerschallpegel TXL Der mittlere äquivalente Dauerschallpegel an den Messstellen in der Umgebung des Flughafens Tegel ist im Vergleich zum Vorjahr annähernd gleichgeblieben (+0,1 dB). Während der für die Berechnung des Dauerschallpegels relevanten verkehrsreichsten sechs Monate war am Flughafen Tegel ein Verkehrsrückgang von 0,6 Prozent gegenüber 2016 zu verzeichnen. Die verkehrsreichsten sechs Monate lagen 2017 im Zeitraum Mai bis Oktober. Der starke Rückgang der Verkehrszahlen durch die Insolvenz von Airberlin machte sich erst ab Oktober bemerkbar. Die nächtlichen Flugbewegungen stiegen im Jahr 2017 im Gegensatz zu den leicht rückläufigen Gesamtbewegungen um ca. sieben Prozent an. Die Steigerung ist hauptsächlich auf die durch den von Airberlin vorgenommenen Wechsel des Bodenverkehrsdienstleisters bedingte Verspätungssituation zurückzuführen. Aufgrund der gestiegenen Verkehrszahlen stieg der über alle Messstellen gemittelte nächtliche Dauerschallpegel geringfügig um 0,3 dB an. Die Zahl der nächtlichen Flugbewegungen stieg in Tegel von 7.746 im Jahr 2013 auf 10.303 Flugbewegungen im Jahr 2017 an. Der Dauerschallpegel für den Nachtzeitraum stieg im gleichen Zeitraum von 56,0 auf 57,5 dB(A). L eq, tag/dB(A) L eq, nacht/dB(A) L eq, tag/dB(A) L eq, nacht/dB(A) Dauerschallpegel tagsüber Schönefeld* 60,0 59,0 58,0 57,0 56,0 55,0 54,0 53,0 52,0 51,0 50,0 Tages-Flugbewegungen/Jahr 57,1 2013 52,4 57,2 58,7 59,4 2014 2015 2016 Dauerschallpegel nachts Schönefeld* 60,0 59,0 58,0 57,0 56,0 55,0 54,0 53,0 52,0 51,0 50,0 nächtl. Flugbewegungen/Jahr 52,6 52,7 * Aufgrund des gemischten Betriebs der Nord- und Südbahn am Flughafen Schönefeld in den Jahren 2015 und 2017 wurde für diese Jahre aus dem Nordbahnbetrieb und den Verkehrszahlen ein Wert hochgerechnet. 59,6 2017 53,9 53,9 2013 2014 2015 2016 2017 Dauerschallpegel tagsüber Tegel 68,0 67,0 66,0 65,0 64,0 63,0 62,0 61,0 60,0 59,0 58,0 Tages-Flugbewegungen/Jahr 65,3 65,4 65,2 65,3 2013 2014 56,6 2014 2015 2016 Dauerschallpegel nachts Tegel 59,0 58,0 57,0 56,0 55,0 54,0 53,0 52,0 51,0 50,0 49,0 56,0 nächtl. Flugbewegungen/Jahr 2013 56,8 2015 57,2 65,4 2017 57,5 2016 2017 85.000 70.000 55.000 40.000 11.500 11.000 10.500 10.000 9.500 9.000 8.500 8.000 7.500 175.000 160.000 145.000 130.000 10.000 9.500 9.000 8.500 8.000 7.500 7.000 6.500 6.000 Flugbewegungen Flugbewegungen Flugbewegungen Flugbewegungen

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen Brandenburg Tegel Teur Entwicklung Passagiere Risiken Oktober Gesamt

News