Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 2 Jahren

Geschäftsbericht 2017

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • Tegel
  • Teur
  • Entwicklung
  • Passagiere
  • Risiken
  • Oktober
  • Gesamt
Portraits, Finanzen, Perspektiven: Im Geschäftsbericht präsentiert die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH die wichtigsten Geschäftsfelder, aktuelle Bilanzen und jüngste Entwicklungen.

120 | Flughafen Berlin

120 | Flughafen Berlin Brandenburg GmbH folgend, wird die Durchführung des laufenden Geschäftsbetriebs nicht durch Liquiditätsengpässe gefährdet sein. Notwendige Liquiditätsbedarfe nach Eröffnung des BER für weitere noch zu tätigende Investitionsaufträge sollen durch zusätzliche Gesellschaftermittel und noch zu sicherndes Fremdkapital gedeckt werden. D. Konzerngesellschaften D.1 Berliner Flughafen-Gesellschaft mit beschränkter Haftung Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH ist alleinige Gesellschafterin der Berliner Flughafen-Gesellschaft mit beschränkter Haftung (BFG). Die BFG betreibt den Bestandsflughafen Tegel, der spätestens sechs Monate nach Inbetriebnahme BER seinen Betrieb einstellen wird. Im Geschäftsjahr erwirtschaftete die BFG einen Jahresüberschuss von EUR 112,0 Mio. D.2 Flughafen Energie & Wasser GmbH Die FBB hält 100 % des Stammkapitals der Flughafen Energie & Wasser GmbH (FEW). Die Flughäfen Tegel und Schönefeld haben ihre Aktivitäten der Energieversorgung an die FEW übertragen. Die FEW schließt das Geschäftsjahr 2017 mit einem Jahresfehlbetrag von EUR 3,8 Mio. ab. D.3 FBB Airport Assekuranz Vermittlungsgesellschaft mbH Gegenstand des Unternehmens ist die Vermittlung und Verwaltung von Versicherungen aller Art einschließlich von Rückversicherungen der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH. sowie das flughafennahe Drittgeschäft (z. B. Versicherung der Fremdfirmen am Flughafen wie z. B. Bodenverkehrsdienstleister) sowie die Schadensbearbeitung für den BER. Im Berichtsjahr erwirtschaftete die FAA einen Jahresüberschuss von EUR 0,8 Mio. D.4 Dalandi Grundstücksverwaltungsgesellschaften mbH & Co. Objekt KG Seit 2010 ist die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH an neun Kommanditgesellschaften beteiligt, die als Leasinggeber der fünf in der Airport City und vier in dem nahe gelegenen Area South zu errichtenden Gebäude auftreten. Die FBB ist bei jeder der neun Kommanditgesellschaften die einzige Kommanditistin (jeweils 94 % des Eigenkapitals der KG, EUR 4.700,00 Kapitaleinlage und 10 % der Stimmrechte). Alleinige Komplementärin ist in allen neun Fällen die Dalandi Grundstücksverwaltungsgesell-schaft mbH (6 % des Eigenkapitals der

Unsere Zahlen | 121 KG; EUR 300,00 Kapitaleinlage; 90 % der Stimmrechte). Die Kommanditgesellschaften weisen leasingtypische Anlaufverluste aus, die plangemäß mit zu erwirtschaftenden Erträgen in Zukunft ausgeglichen werden. Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH hat an die Kommanditgesellschaften Erbbaurechte über 60 Jahre an dem Grund und Boden auf dem BER-Gelände vergeben. Die FBB hat im Auftrag der Kommanditgesellschaften als Generalübernehmer Gebäude auf den Erbbaurechtsgrundstücken errichtet und least die fertiggestellten Gebäude von den Kommanditgesellschaften für 25 Jahre. D.5 Berlin Tourismus & Kongress GmbH Die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH hält 10 % des Stammkapitals der Berlin Tourismus & Kongress GmbH (TEUR 51,2 Kapitaleinlage). Gegenstand des Unternehmens sind die weltweite Werbung für das touristische Angebot Berlins, die Förderung des Tourismus, des Geschäftsreiseverkehrs, von Veranstaltungen, Messen, Tagungen und Kongressen sowie die Information der Touristen der Region Berlin. Die Gesellschaft betreibt die damit im Zusammenhang stehenden Dienstleistungs- und Handelsgeschäfte. E. Nichtfinanzielle Leistungsindikatoren E.1 Terminalmanagement Die Pünktlichkeitsrate hat sich an beiden Standorten in 2017 verschlechtert. Besonders deutlich wird dies bei den Verspätungen über 15 Minuten. Am Flughafen Tegel hat sich mit dem Wechsel des Abfertigungsunternehmens der Air Berlin im März 2017 die Verspätungssituation stark verschlechtert. Die Situation hat sich erst entspannt, als Air Berlin ihren Luftverkehr im Oktober 2017 reduziert und verschiedene Flüge eingestellt hat bevor der Flugbetrieb von Air Berlin am 27.10.2017 endgültig endete. Die durchschnittliche Pünktlichkeit in Tegel über alle Starts und Landungen lag in 2017 bei 72,9 % (Vj.: 79,6 %). Seit Juli 2017 hat sich die Situation bei Verspätungen über 15 Minuten am Standort Schönefeld verschlechtert. Auch auf der Grundlage von Kundenbefragungen wurden Maßnahmen zur Verbesserung der Situation eingeleitet. Eine Verbesserung der Situation trat erst ab Oktober 2017 ein. Mit 12,8 % wuchs das Passieraufkommen in Schönefeld überdurchschnittlich stark. Die durchschnittliche Pünktlichkeit in Schönefeld über alle Starts und Landungen lag in 2017 bei 75,4 % (Vj.: 77,5 %). Der Durchschnitt der Pünktlichkeit an deutschen Flughäfen lag 2017 bei 75,8%.

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen Brandenburg Tegel Teur Entwicklung Passagiere Risiken Oktober Gesamt

News