Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 3 Jahren

Geschäftsbericht 2016

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Teur
  • Tegel
  • Inbetriebnahme
  • Flughafens
  • Gesamt
  • Sonstige
  • Aufwendungen
Portraits, Finanzen, Perspektiven: Im Geschäftsbericht präsentiert die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH die wichtigsten Geschäftsfelder, aktuelle Bilanzen und jüngste Entwicklungen.

→ 18 | Flughafen

→ 18 | Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Frachtbeiladung spielt in Berlin eine große Rolle. Fracht auf dem Weg nach China mit Hainan Airlines Cargo Luftfracht in Berlin Über die Frachtanlagen der Berliner Flughäfen wurden 2016 rund 90.000 Tonnen Luftfracht umgeschlagen (+ 3 %). Ziel- bzw. Quellmärkte waren zur Hälfte Asien und zu einem Viertel Nordamerika. Die Markteinführung neuer Elektronika aus China, steigende Kaufkraft in Asien, zunehmende E-Commerce-Bestellungen sowie der Bedarf an pharmazeu tischen Waren führten ab der zweiten Jahreshälfte in Berlin zu einem starken Wachstum. Die ins Flugzeug verladene Fracht erreichte rund 47.000 Tonnen und lag damit um 8,7 Prozent über den Vorjahreswerten. Das durchschnittliche Wachstum der Luftfracht lag in Deutschland dagegen nur bei 3 Prozent. Hinzu kommen 4.600 Tonnen, die per Nachtluftpost im Auftrag der Deutschen Post World Net AG nach Stuttgart geflogen wurden. Weitere rund 38.000 Tonnen wurden von den Airlines und Speditionen zusätzlich als Luftfracht per Lkw zu den Europahubs der Airlines über die Luftfrachtanlagen in Berlin abgefertigt.

Luftverkehr in der Hauptstadtregion | 19 ← Das Cargo Center am BER ist bereits eröffnet. Fracht in SXF, TXL und am BER Am Flughafen Tegel wurden im letzten Jahr rund 38.000 Tonnen Luftfracht als Beiladung ins Flugzeug (+ 8%), 4.600 Tonnen Luftpost sowie rund 38.000 Tonnen im Luftfrachtersatzverkehr für Airlines und Spediteure von den beiden Frachtabfertigern Wisag Cargo Service und Swissport Cargo Service umge schlagen. Größeres Fluggerät bei United Airlines, zwei tägliche Airbus A330 von Turkish Airlines nach Istanbul sowie stärkere Importe aus Abu Dhabi und Chicago haben hier seit Mitte des Jahres zu Wachstums raten von bis zu 25 Prozent pro Monat geführt. In Schönefeld wurden 2016 rund 9.000 Tonnen Luftfracht per Flugzeug geflogen (+ 11 %). Wachstumstreiber waren die Frachtcharter zur ILA so wie der Einsatz eines zweiten Fracht fliegers beim Expressdienst UPS, welcher auch aufgrund zunehmender Online- Bestellungen die Hauptstadtregion mit dem Europahub in Köln verbindet. Des weiteren fliegt FedEx werktäglich von Berlin zu seinem Europahub in Paris. TNT Express, welche von FedEx 2016 übernommen wurde, fliegt von seinem Europahub in Lüttich via Berlin z. B. ins polnische Danzig. Das Deutsche Rote Kreuz hat im März 2016 aus seinem 24 Stunden geöffneten Hilfsgüterzentrum am Flughafen Schönefeld einen Hilfs gütertransport ins griechische Idomeni organisiert. Bereits seit August 2013 erfolgt die Frachtabfertigung Schönefelds über das Cargo Center am BER.

Unsere Publikationen

Flughafen Berlin Brandenburg Teur Tegel Inbetriebnahme Flughafens Gesamt Sonstige Aufwendungen

News