Die FBB betreibt den Flughafen Schönefeld und über ihre Tochtergesellschaft BFG den Flughafen Tegel. Im Jahr 2017 wurden an den Flughäfen rund 33,3 Millionen Passagiere befördert. Damit ist Berlin der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt am Standort Schönefeld.
Aufrufe
vor 3 Jahren

Geschäftsbericht 2014

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Tegel
  • Flughafengesellschaft
  • Teur
  • Flughafens
  • Flugbewegungen
  • Passagiere
  • Dezember
Portraits, Finanzen, Perspektiven: Im Geschäftsbericht präsentiert die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH die wichtigsten Geschäftsfelder, aktuelle Bilanzen und jüngste Entwicklungen.

96 | Flughafen Berlin

96 | Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Die Ertragslage im Segment Flughafenwerbung hat sich im Vergleich zum Vorjahr sehr deutlich verbessert. Hauptursachen hierfür sind die wiedergewonnene Akzeptanz des Flughafens Tegel als Werbestandort, die erfolgreiche Vermarktung der Panoramafläche im Innenring sowie die erfolgreiche Vermarktung der im August neu in Betrieb genommenen Riesenposteranlage an der Zufahrt bzw. Abfahrt zum/vom Flughafen. Am Flughafen Schönefeld gab es im Vergleich zum Vorjahr deutliche Verbesserungen, die ebenfalls auf die steigenden Passagierzahlen zurück zu führen sind. Im Segment Retail trug besonders der letztjährige Wechsel der Buch- und Presse-Einheiten in den Terminals A und D durch Einheiten des Mieters LS travel retail – RELAY zur positiven Ertragsentwicklung bei. Um die Attraktivität und die Anziehungskraft des Angebotes für die Passagiere zu steigern, wurde das Angebot in Terminal D durch das Konzept Remember Berlin (Souvenirs) ergänzt. Zusätzlich wurden das Reisebüro von Tropical Tours von Fun Express – Max Holiday übernommen und eine Counterfläche von Fun und Sun Travel implementiert. Auch im Segment Parkierung hat sich die Passagiersteigerung positiv auf die Ertragslage im Jahr 2014 ausgewirkt. Zudem wurde von der Erhöhung der Stundenpreise auf dem Parkbereich P2 im April letzten Jahres profitiert. Aufgrund der mit der kurzfristigen Verschiebung des Eröffnungstermins des BER im Mai 2012 einhergehenden Schwierigkeiten hat sich die angespannte Ertragslage im Segment Flughafenwerbung nicht nennenswert verbessert. Zudem wird der Flughafen Schönefeld als Werbestandort von den Werbekunden nur schwer akzeptiert. Auch 2014 wurden Gespräche mit den Non-Aviation-Vertragspartnern geführt, um diese einerseits bei der Lösung ihrer aufgrund der Verschiebung des Eröffnungstermins des BER entstandenen Schwierigkeiten zu unterstützen, die weitere Zusammenarbeit für den Flughafen Berlin Brandenburg zu sichern und andererseits durch das Schließen von Nachträgen mit den Non-Aviation- Vertragspartnern eine Rechtssicherheit für die FBB herzustellen. Mit fast allen Vertragspartnern konnte eine Lösung gefunden und die Rechtssicherheit für die FBB hergestellt werden. Organisatorisch gab es 2014 ebenfalls Änderungen: Der Bereich Non Aviation-Management wurde im September 2014 um die Bereiche interne/externe Flächenvermietung und Nebenkostenabrechnung erweitert. B.3 Liegenschaftsmanagement Die Flughafengesellschaft ist Eigentümerin von Grundstücken mit einer Gesamtfläche von rund 1.890 Hektar. Davon werden rund 75 % für die unmittelbar betriebsnotwendige Flughafeninfrastruktur benötigt; rund 25 % stehen dagegen für Immobilienentwicklungen zur Verfügung.

Unsere Zahlen | 97 Beispielsweise können im unmittelbaren Flughafenumfeld aktuell noch rund 195 Hektar Gewerbeflächen entwickelt werden, die in unterschiedlichem Maße erschlossen und vermarktungsfähig sind, beispielsweise für flughafenspezifische Dienstleistungen, Fracht, Logistik, Parken, Hotels, Büros etc. Business Park Berlin Die Gesamterschließung im Business Park Berlin erfolgt in drei Abschnitten. Die Herstellung der ersten beiden Erschließungsabschnitte wurde mit Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ gefördert. Nach aktuellem Vermarktungsstand sind bereits rund 45 % der Grundstücksflächen veräußert. Die Realisierung des dritten Erschließungsabschnittes wird in Abhängigkeit von der Nachfragesituation erfolgen. Die nach der Eröffnung des BER allgemein erwartete, hohe Nachfrage kann hier zeitnah befriedigt werden. Nachnutzung des Bestandsflughafens Schönefeld Die Bundesrepublik Deutschland betreibt zurzeit am Flughafen Tegel Einrichtungen für den Protokolldienst der Bundesregierung sowie für die Flugbereitschaft des Bundesministeriums der Verteidigung. Mit Eröffnung des BER wird der Flughafen Tegel geschlossen. Deshalb strebt die Bundesrepublik Deutschland eine möglichst zeitgleiche Verlagerung ihres Betriebs auf Flugflächen und Gebäude des Bestandsflughafens Schönefeld an. Um ausreichend Kapazitäten für den Flughafen BER zu gewährleisten, wird derzeit zudem ein zeitlich begrenzter Weiterbetrieb von SXF nach Inbetriebnahme des Flughafen BER untersucht. Gegenwärtig untersuchen die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und die FBB einen alternativen Interimstandort für die Einrichtungen des Protokolldienstes der Bundesregierung. Flughafen Tegel Nach der Inbetriebnahme des BER ist der Flughafen Tegel noch maximal weitere sechs Monate in betriebsbereitem Zustand zu halten, um im Bedarfsfall die luftverkehrliche Anbindung der Stadt Berlin zu gewährleisten. Danach sind die Räumung der Gebäude und der Rückbau der flughafentechnischen Anlagen innerhalb von drei Monaten vorgesehen. Im Zuge der Rückgabe des Flughafengeländes an das Land Berlin und den Bund als Grundstückseigentümer und Erbbaurechtsgeber erhält die FBB / BFG als Eigentümer der Gebäude und Erbbaurechtsnehmer eine Entschädigung entsprechend der Erbbaurechtsvereinbarung. Die Verhandlungen hierüber mit der Senatsverwaltung für Finanzen und der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind noch nicht abgeschlossen.

Unsere Publikationen

Annual Report 2017
Geschäftsbericht 2017
Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Nachbarn 10/2018
Nachbarn 09/2018
Fluglaermbericht 2017
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Flughafen Berlin Brandenburg Tegel Flughafengesellschaft Teur Flughafens Flugbewegungen Passagiere Dezember

News