Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 6 Jahren

Geschäftsbericht 2013

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • Tegel
  • Teur
  • Inbetriebnahme
  • Flughafengesellschaft
  • Flughafens
  • Passagiere
  • Flugbewegungen
Geschäftsbericht 2013 SXF, TXL & BER

→ 26 | Flughafen

→ 26 | Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Wichtigste Prämisse für SPRINT: Die zu erledigenden Aufgaben werden in handhabbare Pakete aufgeteilt, um die Komplexität beherrschbar zu machen. SPRINT 2013 Beschleunigungsprogramm zeigt Erfolge Die Datenkabel werden neu sortiert. Bild Seite 24 / 25: Blick aus der Luft auf das Terminal mit Airport City 2013 startete das Beschleunigungsprogramm SPRINT. Sämtliche mit der Inbetriebnahme des BER zusammenhängenden Aufgaben sind hier gebündelt, angefangen von den Restbauarbeiten über Genehmigungen, Probebetrieb bis zur Flughafeneröffnung selbst. Ziel ist es, die Baustelle nach dem einfachen Prinzip „Denken, Planen, Bauen“ zu ordnen. Durch SPRINT konnte der Stillstand auf der Baustelle beendet, der Know- How-Verlust gestoppt und die Planung systematisiert werden. Für alle Brandschutzfragen und technischen Probleme sind Lösungen erarbeitet, die nun Schritt für Schritt abgearbeitet werden. Umbau Entrauchung Die Arbeitsgruppe Entrauchung im Beschleunigungsprogramm SPRINT hat nach monatelangen Arbeiten im November 2013 das Konzept vorgelegt, wie die für den Brandschutz entscheidende Entrauchungssteuerung umgebaut werden soll, damit sie funktionstüchtig und genehmigungsfähig wird. Im Oktober 2013 haben die Flughafengesellschaft und Siemens einen Vertrag zum Umbau der Entrauchungssteuerung unterzeichnet. Im Dezember 2013 wurde die zentrale Entwurfs- und Genehmigungsplanung für die Entrauchung an das Planungsbüro Arcadis vergeben. Große Teile des Auftrags sind bereits abgearbeitet und an die Firmen zur Ausführung übergeben. Kabeltrassensanierung Im Zuge der Beschleunigungsarbeiten vor der geplanten Eröffnung 2012 kam es zu Fehl- und Überbelegungen bei den Kabeltrassen. Diese müssen nun saniert werden. Allein um die Entrauchung richtig steuern zu können, müssen 92 Kilometer Kabel neu angefasst werden. Umbau Sprinkleranlage Die Sprinkleranlage wird in drei Teile aufgeteilt (Sprinkleranlagen Terminal/ Mainpier, Pier Nord und Pier Süd) und damit übersichtlicher, zuverlässiger und leichter steuerbar. Gleichzeitig wird eine doppelte Redundanz

Besprechung im Project Management Office im Pier Nord Die Sprinkleranlage am Pier Nord ist fertig und erhält noch eine Fassade. der Anlage hergestellt, wie von der Genehmigungsbehörde gefordert. Die Sprinkleranlage im Pier Nord ist fertiggestellt, im Februar 2014 startete die Montage der Fassade für die Anlage. Die Planungen für die neu zu errichtende Sprinkleranlage Pier Süd laufen. Die im Mainpier eingebaute Anlage behält ihre volle Funktionsfähigkeit. Umbau BER-LAN Das BER-LAN ist das zentrale Bindeglied der Infrastruktur des neuen Flughafens; fast alle Anwendungssysteme und technischen Anlagen bauen auf die Dienste des BER-LAN auf. Das BER- Lan wird auf eine sogenannte Carrier- Technologie umgebaut, die eine strikte Trennung der einzelnen Nutzer ermöglicht und verhindert, dass Störungen in einem Kundennetzwerk Auswirkungen auf andere Kunden oder die Systeme des Flughafens haben.

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen Brandenburg Tegel Teur Inbetriebnahme Flughafengesellschaft Flughafens Passagiere Flugbewegungen

News