Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 6 Jahren

Geschäftsbericht 2013

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • Tegel
  • Teur
  • Inbetriebnahme
  • Flughafengesellschaft
  • Flughafens
  • Passagiere
  • Flugbewegungen
Geschäftsbericht 2013 SXF, TXL & BER

airberlin baut ihr

airberlin baut ihr Drehkreuz in Tegel weiter aus. Kerngeschäft erfolgreich Neuer Passagierrekord im Jahr 2013 2013 standen insgesamt 170 Ziele in 48 Ländern im Flugplan Bild Seite 8 / 9: Vorfeld am Flughafen Tegel. Es ist eine Wachstumsgeschichte der besonderen Art: Seit über zehn Jahren wächst der Luftverkehr in der Hauptstadtregion schneller als an den anderen großen deutschen Verkehrsflughäfen. Im Jahr 2013 wurden erstmals mehr als 26 Millionen Passagiere an den Flughäfen Schönefeld und Tegel begrüßt: Ein neuer Rekord. Insgesamt starteten und landeten 26.319.144 Passagiere in Berlin. Das ist ein Zuwachs von 4,2 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. In Tegel wurden 19.591.838 Fluggäste (+ 7,9 %) abgefertigt, in Schönefeld 6.727.306 (- 5,2 %). Die Flugbewegungen haben leicht abgenommen und liegen nun bei insgesamt 240.031 Starts und Landungen (- 1,2 %). Dies ist auf eine bessere Auslastung der Maschinen und größere Fluggeräte zurückzuführen. 2013 standen insgesamt 170 Ziele in 48 Ländern im Flugplan. Als neue Langstrecke wurde Chicago von der airberlin in den Flugplan aufgenommen. Der Aufbau des Drehkreuzes

Luftverkehr in der Hauptstadtregion | 11 Die Airline easyJet feiert im April 2014 10-jähriges Jubiläum in Schönefeld. 2013 kamen zahlreiche neue Ziele hinzu, z. B. Southend im Juni 2013. „Wir freuen uns über die hervorragende Entwicklung bei den Passagierzahlen im abgelaufenen Jahr. Unser Kerngeschäft läuft entgegen der verhaltenen Entwicklung auf anderen Flughäfen sehr gut.“ Hartmut Mehdorn, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH von airberlin in Tegel ist zudem mit der Aufnahme neuer Europastrecken weiter vorangeschritten. Inzwischen nutzen rund 8 Prozent der Passagiere Berlin als Umsteigeflughafen. Flughäfen SXF und TXL fit gemacht Die Flughafengesellschaft hat im Jahr 2013 20 Millionen Euro in die Ertüchtigung der Flughäfen Schönefeld und Tegel investiert (SXF: 2,5 Mio. Euro / TXL: 17,5 Mio. Euro). Mit den Umbauten kann die Betriebssicherheit weiter gewährleistet werden. Zudem wurde der Komfort für die Passagiere erhöht. Der Großteil der insgesamt 130 Einzelprojekte entfiel auf den stark frequentierten Flughafen Tegel. Ausblick 2014 Das Jahr 2014 hat erfolgreich angefangen. In den ersten beiden Monaten konnte bei den Passagierzahlen ein Plus von 7,9 Prozent erreicht werden. Tegel weist im Vergleich zum Bundesdurchschnitt mit 8,8 Prozent weiter weit überdurchschnittliche Wachstumsraten auf. Aber auch Schönefeld konnte mit 5,6 Prozent Plus bei den Passagieren auf den Wachstumspfad zurückkehren. Insgesamt ist damit zu rechnen, dass die Passagierzahlen im Jahr 2014 im einstelligen Bereich zulegen.

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen Brandenburg Tegel Teur Inbetriebnahme Flughafengesellschaft Flughafens Passagiere Flugbewegungen

News