Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 7 Jahren

Geschäftsbericht 2012

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • Tegel
  • Teur
  • Inbetriebnahme
  • Flughafens
  • Verschiebung
  • Anlagen
  • Passagiere
Portraits, Finanzen, Perspektiven: Im Geschäftsbericht präsentiert die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH die wichtigsten Geschäftsfelder, aktuelle Bilanzen und jüngste Entwicklungen.

airberlin fliegt seit

airberlin fliegt seit März 2013 nach Chicago. Das Verkehrswachstum in Berlin lag 2012 deutlich über dem Bundesdurchschnitt. 25 Millionen Passagiere Ein Rekordjahr für die Flughäfen Schönefeld und Tegel 2012 wurde die Rekordmarke von 25,3 Millionen Passagieren erreicht. Am Flughafen Berlin-Schönefeld starteten und landeten 7,1 Millionen Gäste. Am Flughafen Berlin-Tegel konnten 18,2 Millionen Passagiere begrüßt werden. Das Wachstum lag mit 5,1 Prozent deutlich über dem Bundesdurchschnitt von 1,1 Prozent. Wachstumstreiber waren vor allem die neuen Strecken von airberlin und Lufthansa, aber auch easyJet. Im Jahr 2012 wurden von Berlin aus insgesamt 178 Ziele angeboten. Schwerpunkt am Flughafen Schönefeld sind innereuropäische Verbindungen, in Tegel kommen zahlreiche Strecken in Deutschland sowie Langstreckenverbindungen hinzu. Als jüngste Interkontinental-Verbindung

wurde im März 2013 Chicago in den Flugplan mit aufgenommen. Ausblick 2013 Im Jahr 2013 wird sich das Verkehrswachstum bundesweit verlangsamen. Die Passagierzahlen in Berlin werden voraussichtlich nur leicht zunehmen. Dank besserer Auslastung und dem Einsatz größerer Maschinen ist bei der Anzahl der Flugbewegungen ein leichter Rückgang zu erwarten. Ertüchtigung der bestehenden Flughäfen Bis zur Eröffnung des Flughafens Berlin Brandenburg wird der Flug- 2012 standen insgesamt 178 Ziele im Flugplan. verkehr der Hauptstadtregion über die beiden Flughäfen Schönefeld und Tegel abgewickelt. Um die Qualität der Abfertigung und den Service für die Passagiere sicherzustellen, wird die Flughafengesellschaft bis zu 20 Millionen Euro in die Flughäfen investieren. Das Gros der Investitionen fällt auf den besonders stark ausgelasteten Flughafen Tegel. Der Handlungsbedarf erstreckt sich auf drei Bereiche: • Infrastruktur: Die Infrastruktur der bestehenden Flughäfen Schönefeld und Tegel ist in die Jahre gekommen. So stehen z. B. Investitionen in die Kälte- und Wärmeversorgung, die Gebäudeleittechnik, bei den Gepäckbändern und auf den Rollwegen an. SPRINT zum BER | 15 Derzeit wird der Flugverkehr über die bestehenden Flughäfen Schönefeld und Tegel abgewickelt. • Service: Wichtigste Service-Maßnahmen sind der Einbau weiterer Monitore zur Fluggastinformation, eine Grundreinigung des Flughafenterminals, die Sanierung bestehender und der Einbau weiterer sanitärer Anlagen. • Personal: Die Flughafengesellschaft wird ihr Personal in Tegel weiter verstärken, um z. B. bei Wartungsund Instandhaltungsarbeiten schneller agieren zu können.

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen Brandenburg Tegel Teur Inbetriebnahme Flughafens Verschiebung Anlagen Passagiere

News