Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 8 Jahren

Geschäftsbericht 2011

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Tegel
  • Flughafens
  • Teur
  • Juni
  • Inbetriebnahme
  • Berliner
  • Passagiere
  • Flughafenberlin
Portraits, Finanzen, Perspektiven: Im Geschäftsbericht präsentiert die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH die wichtigsten Geschäftsfelder, aktuelle Bilanzen und jüngste Entwicklungen.

→ 14 | Flughafen

→ 14 | Flughafen Berlin Brandenburg → Geschäftsbericht 2011 Mit dem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts herrscht Planungssicherheit: Der BER kann so betrieben werden, wie er über Jahre geplant wurde. BER Die wichtigsten Schritte 2011 Das wichtigste Zukunftsprojekt der Hauptstadtregion, der Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt, nimmt am 3. Juni 2012 seinen Betrieb auf. Ein Blick zurück auf das Jahr 2011. Grundsatzentscheidung für den BER Im Oktober fiel die letzte Grundsatzentscheidung zum Bau des Flughafens Berlin Brandenburg Willy Brandt: Das Bundesverwaltungsgericht bestätigte letztinstanzlich den ergänzenden Planfeststellungsbeschluss zur Nachtflugregelung. In diesem Beschluss vom Oktober 2009 hatte das brandenburgische Infrastrukturministerium die Anzahl der Flüge in den Randzeiten von 22 bis 24 Uhr und von 5 bis 6 Uhr geregelt. Flughafengesellschaft, Fluglinien und Anwohner des Flughafens haben damit Planungssicherheit. Der neue Flughafen kann so eröffnen, wie er über Jahre geplant und gebaut wurde: als Airport, der durch mehr Langstrecken und weitere Europaverbindungen Berlin und Brandenburg wesentlich besser mit der Welt verbinden wird, als das die beiden Flughäfen Schönefeld und Tegel können. Die beiden größten Airlines an den bestehenden Flughäfen, airberlin und Lufthansa, reagierten umgehend auf das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts mit einem positiven Signal in Richtung BER: Beide Airlines kündigten an, ihr Engagement am Flughafen Berlin Brandenburg zu verstärken. Beginn des Basis-Probebetriebs Am 24. November ist der Basis-Probebetrieb am Flughafen Berlin Brandenburg erfolgreich gestartet. Mitarbeiter der Airlines, der Sicherheits- und Bodenabfertigungsdienste und des Flughafens testen alle Betriebsabläufe: Der ganz normale Flugbetrieb vom Checkin über Sicherheitskontrolle bis zum

Ein Terminal für alle Abflüge: Die zentrale Check-in-Halle des neuen Flughafens Einstieg wird simuliert. Außerdem lernen die Mitarbeiter die Topographie ihres zukünftigen Arbeitsplatzes in Theorieschulungen und Begehungen genau kennen. Ziel ist es, im sechsmonatigen Probebetrieb möglichst viele Probleme und Fehlerquellen vor der Eröffnung zu erkennen und zu beheben. Damit soll eine weitestgehend reibungslose Inbetriebnahme ermöglicht werden. Aus BBI wird BER Im Juni wurde erstmals das neue Erscheinungsbild des Flughafens Berlin Brandenburg vorgestellt. Mit der Einführung des neuen Designs wurde der Projektname BBI wie geplant durch den neuen Namen Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt abgelöst. Damit einher geht die neue Geschäftsbericht 2011 Flughafen Berlin Brandenburg | 15 Abkürzung bzw. das neue Logo BER. So lautet der IATA-Code des neuen Flughafens, der auch als Markenname dient. Bauarbeiten am Flughafen Berlin Brandenburg Terminal Seit Anfang 2011 läuft der Innenausbau im Terminal auf Hochtouren: In der Terminalabflughalle sind die Check-in-Bereiche größtenteils fertiggestellt, Rolltreppen und Aufzüge sind installiert und die Montage des Leitsystems hat begonnen. Außen am Terminal sind die Fluggastbrücken installiert und die Übergänge zum Pier Nord und Pier Süd fertiggestellt. Für

Unsere Publikationen

Flughafen Berlin Brandenburg Tegel Flughafens Teur Juni Inbetriebnahme Berliner Passagiere Flughafenberlin

News