Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 7 Jahren

Gate 70 Sommer 2013

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Berliner
  • Hartmut
  • Airlines
  • Tegel
  • Humus
  • Brandenburg
  • Stadt
  • Potsdamer
  • Sommer
Die ganze Welt des Flughafens: Unser Kundenmagazin informiert Sie viermal im Jahr über die Flughäfen Schönefeld und Tegel und den Flughafen Berlin Brandenburg, neue Airlines und Ziele sowie die Metropolregion Berlin-Brandenburg.

28 Gate

28 Gate 70 Metro Urban Beat Südsee, Tropen und Regenwald Nur ein Katzensprung von Berlin entfernt: Tropical Islands. Ein Kurztrip in die Südsee? Undenkbar! Auch die Tropen liegen nicht gerade um die Ecke. Der Regenwald erst recht nicht. „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nah liegt?“, könnte man mit Goethes Worten fragen. Das Gute ist in diesem Fall Europas größte tropische Urlaubswelt: das Tropical Islands. Ein Paradies in der größten freitragenden Halle der Welt, einer ehemaligen Luftschiffhalle, knapp 35 Kilometer vom Flughafen Berlin-Schönefeld entfernt. Ein Highlight für wärmesüchtige Besucher, die sich bei durchgehend 28 Grad Innentemperatur pudelwohl fühlen. Mit einer einzigen Eintrittskarte gelangt man in ein exotisches Paradies – so groß, das man zunächst etwas überfordert ist. Wo fängt man an? Vielleicht zuerst die Bali- Lagune mit Grotte und Wasserfall? Durch den dichtbewachsenen, immergrünen Regenwald? Oder lieber gleich zum 200 Meter langen Südseestrand? Am besten erstmal einen Liegestuhl auf dem Sonnendeck sichern und von dort aus in Ruhe die Tropenwelt erkunden. Wer sich dafür Zeit nimmt, kann so einiges entdecken: urzeitliche Reptilien wie Rotwangenschildkröten, sorgsam gezüchtete Edelkarpfen Koi oder bis zu 600 verschiedene tropische Pflanzenarten. Wenn man durch das Tropendorf schlendert, fühlt man sich nach Bali oder Thailand versetzt. Kein Wunder, denn die Häuser sind originalgetreu nachgebaut. Das größte Gebäude im Tropendorf ist ein traditionelles Thai-Haus aus Holz und Bambus. Auch die Kleinen kommen in der 66.000 Quadratmeter großen Tropenhalle auf ihre Kosten: Sie können in einem flachen Wasserbecken planschen und rutschen. Oder sich im Tropino-Kinderclub mit Kletteranlage, Legoburg und Bootsbecken austoben. Besonders spektakulär sind vier lange Wasserrutschen. Auf der Turborutsche geht es mit bis zu 70 Stundenkilometern rasant in die Tiefe. Es ist ein unendlicher Ein Feuerwerk an Farben und Gerüchen Landesgartenschau Prenzlau 2013. Aus allen Richtungen weithin sichtbar sind die majestätischen Türme der Prenzlauer St. Marienkirche – das Wahrzeichen der Stadt. Sie gilt als bedeutendes Bauwerk in Norddeutschland auf der Route der europäischen Backsteingotik. Im Mittelalter war Prenzlau der Hauptort der historischen Landschaft Uckermark und zählte zu den vier größten Städten der Mark Brandenburg. Hier, im Herzen der Uckermark, feiern die Brandenburger und alle Besucher bis zum Oktober 2013 eine bunte und fröhliche Landesgartenschau. Mit einem Feuerwerk an Farben und Gerüchen will die Landesgartenschau ihre Besucher in den Bann ziehen. Das Band der grünen Wonne verbindet die über 775 Jahre Bade- und Wellness-Spaß, für den ein Tag viel zu kurz ist. Am besten übernachtet man gleich in der Halle: Von exklusiven Lodges über Expeditionshütten bis zu Zelten im Regenwald-Camp gibt es alles. Wer hier schläft, braucht sich nicht um die Heimfahrt kümmern, sondern kann den Abend ganz entspannt mit einem Sundowner bei der Abendshow „AKOYA“ ausklingen und sich von akrobatischen Tänzen verzaubern lassen. Wer einmal hier war, kommt garantiert wieder. Es gibt immer wieder etwas, das man beim ersten Besuch noch nicht entdeckt hat. Katrin Knauth Tropical Islands Anreise: Mit dem Auto auf der A13 Richtung Dresden, Abfahrt Staakow. Oder mit dem Regional-Express RE2 bis Brand (Niederlausitz), kostenfreier Shuttle-Bus zum Tropical Islands | www.tropical-islands.de alte Stadt mit der reizvollen Uckerseenlandschaft. Mehr als 800 Veranstaltungen runden das von der Blütenpracht der Gartenschau erzeugte Wohlgefühl ab. Spiellandschaften und ein Skatepark laden zu sportlichem Spiel ein. Mit bequemen Bänken bestückte Alleen ermöglichen entspanntes Flanieren und Verweilen inmitten des Blütenrausches. In den Themengärten können sich die Besucher von den originellen Ideen der Landschaftsarchitekten inspirieren lassen. Robert Müller Landesgartenschau Prenzlau www.laga-prenzlau2013.de Fotos: Tropical Islands, LAGA Prenzlau 2013 GmbH, TMU Uckermark, Eberhard Kloeppel

Gate 70 Urban Beat Warum nicht auch mal Blumen essen? Die Botanische Nacht im Botanischen Garten in Dahlem. Mehr als 22.000 Pflanzenarten auf 43 Hektar Fläche locken die Besucher normalerweise in eine der drei größten Pflanzensammlungen der Welt. Aber am 13. Juli gibt es im Botanischen Garten noch viel mehr zu sehen und zu erleben – und zwar nachts. Bei der Botanischen Nacht findet in den Pavillons, auf den Wegen und in den Gewächshäusern ein Programm für alle Sinne statt. 150 Künstler und zahlreiche Gastronomen erwarten den Besucher unter anderem mit Kleinkunst und essbaren Blüten. Bereits an den Eingängen und auf den Wegen zu den Spielorten begrüßen Gärtner, Feen, Götter, Kräuterhexen und fantastische Blüten- und Fabelwesen die Gäste. Am Wegesrand, auf Lichtungen und Rasenflächen gibt es viel Staunenswertes und Unterhaltsames zu entdecken. Ein Höhepunkt, aber noch lange nicht das Ende, ist das romantisches Feuerwerk über dem Italienischen Garten gegen 23 Uhr. Darüber hinaus ist im Botanischen Garten noch bis zum 23.2.2014 eine Ausstellung über den natürlichen Lebensraum der Coffea arabica zu sehen. Titel der Ausstellung: „Kaffee. Ein globaler Erfolg.“ Dirk Krampitz Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem 13. Juli | 17 bis 2 Uhr | Königin-Luise-Platz BLEIBEN SIE ENTSPANNT. Entspannt nach Berlin Das Airporthotel Berlin-Adlershof erwartet Sie in nur 5 km Entfernung zum Flughafen BER mit 91 komfortablen Gästezimmern und 8 funktionalen Tagungsräumen. The Airporthotel Berlin-Adlershof offers you 91 comfortable guest-rooms and 8 conference rooms in only 5 km of distance to the airport BER Das Holiday Inn Berlin Airport - Conference Centre befi ndet sich in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Berlin Schönefeld. Sparen Sie wertvolle Zeit bei der An- und Abreise und nutzen Sie den hauseigenen und kostenfreien 24h Airport- Shuttle. Jetzt reservieren +49 (0)30 634 01 0 holidayinn-berlin.de Rudower Chaussee 14 12489 Berlin Telefon: +49 (0) 30 720 2222 000 Email: info@airporthotel-berlin-adlershof.de www.airporthotel-berlin-adlershof.de ANZEIGE 29 Metro BLEIBEN SIE ECHT.

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen Berliner Hartmut Airlines Tegel Humus Brandenburg Stadt Potsdamer Sommer

News