Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 8 Jahren

Gate 69 Frühjahr 2013

  • Text
  • Berlin
  • Berliner
  • Tegel
  • Flughafen
  • Airberlin
  • Albrecht
  • Schwaben
  • Passagiere
  • Flughafenberlin
Die ganze Welt des Flughafens: Unser Kundenmagazin informiert Sie viermal im Jahr über die Flughäfen Schönefeld und Tegel und den Flughafen Berlin Brandenburg, neue Airlines und Ziele sowie die Metropolregion Berlin-Brandenburg.

8 Flight Level

8 Flight Level Gate 69 Reiseziel: Chicago Es kann laut werden! Mit airberlin zu Jazz, Rock und Soul nach Chicago. Erinnern Sie sich noch an die wunderschöne Stimme von Catherine Zeta-Jones, die in dem Musical-Film „Chicago“ auf der Bühne „All that Jazz“ singt? Wow, diese tiefe, kräftige, Stimme! Eine Stimme, die für die Lebenslust und die Musikverbundenheit von Chicago steht. Jazz, Blues und Soul erlebten in den Zwanziger Jahren auf den Bühnen Chicagos ihre Blüte. Bekannte Musiker wie Louis Armstrong und King Oliver prägten das Nachtleben in der US-Metropole am Lake Michigan. Dass die Musik den Einwohnern von Chicago noch heute stark am Herzen liegt, verrät ein Blick in den Festivalkalender der Stadt: Von Mai bis September jagt ein Straßen- und Musikfest das nächste. Das Leben wird nach draußen verlagert. Die Stadt erwacht! Am ersten Juniwochenende feiert die „Stadt der Musik“ den Blues: Vom 6. bis 9. Juni werden auf dem „Chicago Blues Festival“ fünf Bühnen im Grant Park bespielt. Rund eine halbe Million Blues-Fans zieht das größte Musikfestival Chicagos an. Der Eintritt ist frei, die Stimmung großartig. Der Grant Park ist die grüne Lunge der Stadt. Hier kann man jederzeit durchatmen, verweilen oder den Licht- und Wasserspielen zuschauen. Zwei Wochen später steht das nächste Musikfest auf dem Plan: Vom 20. bis 23. Juni treten auf dem „Chicago Gospel Music Festival“ im Ellis Park die besten Gospelkünstler des Landes auf. Vom 2. bis 4. August ist der Grant Park erneut in festen Händen von Musikliebhabern: Auf dem Fotos: The New York Times / Redux / laif, Jon Lowenstein / NOOR / laif, Malte Jaeger / laif, Russell Gordon / Aurora / laif, contrasto / laif, Peter Hoffman 2011 / Redux / laif

Gate 69 Reiseziel: Chicago Flight Level „Lollapalooza“ wird von Rock über Rap bis hin zu Punkrock eine breite Mischung an Musikstilen gespielt. Seit mehr als zwanzig Jahren wird zu Bands wie Soundgarden und Pearl Jam gerockt. Ja, Chicago liebt die Vielfalt. Doch wird in der Drei-Millionen-Einwohner-Metropole nicht nur groß gefeiert. Auch im kleineren nachbarschaftlichen Rahmen kommt man zusammen. Von Mai bis September werden die Stühle vor die Tür gestellt, Tische und Stände aufgebaut, Straßenfeste gefeiert. „Neighbourhood Festivals“ heißen diese kleinen Feste, die in fast allen Stadtteilen Chicagos zelebriert werden, wie zum Beispiel das „African Ca- ribbean International Festival“. Achtung, es kann heiß werden. Neben afroamerikanischer Musik gibt es auch karibische Kunst zu bestaunen. Übrigens ist Chicago die Stadt mit der größten polnische Gemeinde außerhalb Polens. Im Stadtteil Jackowo wird fast ausschließlich Polnisch und auch viel Ponglisch – eine Mischung aus Polnisch und Englisch – gesprochen. In den Restaurants kann man „Bigos“, den typisch polnischen Schmorreintopf, oder „Pierogi“, halbrunde Teigtaschen, bestellen. Ganz klar, dass auch die polnische Gemeinde ihr eigenes Festival in Chicago hat: Gefeiert wird das „Taste of Polonia“ vom 31. August bis 3. September im Copernikus Center. Es treten vor allem internationale und lokale polnische Bands auf. Alles dreht sich rund um die polnische Kultur und ihre Bräuche. Polen ist via Berlin bestens an Chicago angebunden. Über das Drehkreuz von airberlin stehen polnischen Fluggästen Verbindungen von Krakau, Danzig und Warschau über Berlin nach Chicago zur Verfügung. Seit März fl iegt airberlin bis zu fünf Mal wöchentlich nonstop von Berlin- Tegel nach Chicago. Katrin Knauth airberlin Tel. 01805-737 800* | www.airberlin.com 9

Unsere Publikationen

Berlin Berliner Tegel Flughafen Airberlin Albrecht Schwaben Passagiere Flughafenberlin

News