Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 7 Jahren

Gate 67 Herbst 2012

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Stadt
  • Helge
  • Tegel
  • Airberlin
  • Kraniche
  • Berliner
  • Lufthansa
  • Brandenburg
  • Herbst
Die ganze Welt des Flughafens: Unser Kundenmagazin informiert Sie viermal im Jahr über die Flughäfen Schönefeld und Tegel und den Flughafen Berlin Brandenburg, neue Airlines und Ziele sowie die Metropolregion Berlin-Brandenburg.

26 Gate

26 Gate 67 Metro Urban Beat Geschlossene Gesellschaft Berlinische Galerie: Künstlerische Fotografi e in der DDR. Sven Marquardt ist bekannt als der härteste Türsteher Berlins. Wer in der Schlange vor dem weltberühmten Nachtclub Berghain steht, weiß nie, ob er an ihm vorbei kommt oder desillusioniert wieder von dannen ziehen darf. Was viele über das stark tätowierte Berliner Urgestein nicht wissen: Marquardt ist leidenschaftlicher Fotograf. Anfang der 1980er Jahre begann er seine Fotografenlaufbahn. Sein Interesse galt der Ostberliner Subkultur. Marquards Bilder sind Teil der Ausstellung „Geschlossene Gesellschaft“ in der Berlinischen Galerie. Die Schau zeigt künstlerische Fotografi e, die von 1949 bis 1989 in der DDR entstanden ist. Darunter sind auch neben anderen Fotografen auch Arbeiten von Heiner Müller und Karl-Heinz Mai zu sehen. Die Ausstellung beschäftigt sich nicht nur mit den verschiedenen Traditionslinien, fotografi schen Strömungen und Themen dieser Zeit. Sie gibt zudem einen tiefen Einblick in das Alltagsleben der DDR. Die Bilder spiegeln ein Lebensgefühl einer vergangenen Zeit wieder, geprägt von der Suche nach der Realität, Ausbruch und Desillusionierung – auf jeden Fall erkundenswert. Katrin Knauth Berlinische Galerie | 5.10.12 bis 28.1.2013 Alte Jakobstraße 124-128 | Berlin-Kreuzberg Wettlauf für Zeus Ausstellung: “Mythos Olympia – Kult und Spiele” im Martin-Gropius-Bau Aller vier Jahre fi nden sie mit weltweiter Aufmerksamkeit statt. Kürzlich in London, 2008 in Peking und 2016 wird Rio de Janeiro Gastgeber der Olympischen Spiele sein. Bei Olympia geht es dabei längst nicht mehr nur um die sportlichen Wettkämpfe. Sportevents wie diese beeinfl ussen nachhaltige das Image und Aussehen einer Stadt. Mehr als zehn Milliarden Euro investierten die Briten in eine neue Stadt- und Sportinfrastruktur. Was heute riesige Dimensionen umfasst und jahrelange Planung erfordert, fi ng alles ganz simpel an. Im antiken Heiligtum von Olympia, das um 1000 v. Chr. für Zeus, den höchsten aller griechischen Götter, gegründet wurde. Schon früh entstanden als Teil des Zeuskultes die olympischen Spiele. Die älteste der sportlichen Disziplinen war der Wettlauf der Männer. Die Sieger durften sich durch Statuen feiern lassen. Teilnehmende griechische Städte suchten sich durch Weihgaben zu übertrumpfen. Auf den einfachen Erdwällen des Stadions in Olympia standen aufgereiht und aufgetürmt Waffen, mit denen sich die Sieger der unzähligen Städtekriege des alten Griechenland präsentierten. Was hinter dem Mythos Olympia steckt, stellt eine umfassende Ausstellung im Martin-Gropius-Bau dar. Das antike Heiligtum und die Spiele in Olympia werden anhand von wertvollen Grabungsfunden präsentiert. Zudem gibt es eine Dokumentation der Ausgrabungsgeschichte seit 1829 zu sehen. Kna Martin-Gropius-Bau am Potsdamer Platz Mythos Olympia – Kult und Spiele 31. August 2012 bis 7. Januar 2013 www.gropiusbau.de Fotos: Schröter/Berlinische Galerie, Rötzsch/Berlinische Galerie, Marquardt/Berlinische Galerie, Mavrommatis/ Hellenic Ministry of Culture and Tourism

Los Angeles begrüßt Berlin. Nonstop mit airberlin von Berlin nach Los Angeles. www.berlin-airport.de

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen Stadt Helge Tegel Airberlin Kraniche Berliner Lufthansa Brandenburg Herbst

News