Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 7 Jahren

Gate 67 Herbst 2012

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Stadt
  • Helge
  • Tegel
  • Airberlin
  • Kraniche
  • Berliner
  • Lufthansa
  • Brandenburg
  • Herbst
Die ganze Welt des Flughafens: Unser Kundenmagazin informiert Sie viermal im Jahr über die Flughäfen Schönefeld und Tegel und den Flughafen Berlin Brandenburg, neue Airlines und Ziele sowie die Metropolregion Berlin-Brandenburg.

18 Gate

18 Gate 67 BER News Die ILA am neuen Standort 3 Fragen, 3 Antworten Premiere für das neue Berliner Messegelände: Vom 11. bis 16. September öffnen sich zum ersten Mal am Berlin ExpoCenter Airport die Tore für die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2012, kurz ILA. Das rund 250.000 Quadratmeter große Messe-Areal liegt Ihr neuer Job ist kein ganz einfacher. Sie sollen den BER nach der Verschiebung des Eröffnungstermins erfolgreich an den Start bringen. Warum tun Sie sich das an? Horst Amann: Das ist eigentlich ganz einfach: Die Aufgabe hat mich gereizt – sowohl die Funktion als solche als auch die große Herausforderung, ein solch gewaltiges Projekt fertigzustellen. Aufgabenstellungen der etwas schwierigeren Art haben mich schon mein ganzes Berufsleben begleitet, insofern habe ich mir gedacht: Wenn es Probleme zu lösen gibt, dann gebe ich mein Bestes. Ich bin davon überzeugt, dass ich mit den Erfahrungen, die ich gesammelt habe, dazu beitragen kann, dem Flughafen zum Erfolg zu verhelfen. Verdient hat er es allemal. Und wie ist er jetzt, ihr erster Eindruck? Horst Amann: Zunächst einmal muss man sagen, dass hier in der Tat ein ganz toller Flughafen entsteht. Allein schon das Terminal ist optisch beeindruckend. Was wir jetzt brauchen, ist eine vernünftige Planung, damit wir daraus einen Terminplan für die Restarbeiten ableiten können. Was erwarten Sie von den nächsten Monaten? Horst Amann: Die nächsten Monate werden mit Sicherheit sehr arbeitsintensiv für mich und mein Team werden. Doch darauf sind wir vorbereitet. Wenn man sieht, wie der BER wieder langsam Fahrt aufnimmt, die restlichen Bauarbeiten Stück für Stück fertig werden und so das Gesamtkunstwerk BER vollendet wird, dann wird man auch sehen, dass sich die vielen Mühen gelohnt haben. Nicole Dapper Mit Horst Amann ist die Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH wieder komplett. Der neue Geschäftsführer Betrieb/Technik hat am 1. August seine Arbeit aufgenommen. Davor war er Leiter der Abteilung Realisierungsmanagement bei der Frankfurter Fraport. Die ILA im neuen Gewand Berlin ExpoCenter öffnet die Pforten direkt neben der neu errichteten südlichen Start- und Landebahn für den Flughafen Berlin Brandenburg. Mehr als 1.000 Aussteller aus rund 40 Ländern beteiligen sich an der ältesten Luftfahrtmesse der Welt. Das Partnerland Polen hat mit allen namhaften Aerospace-Unternehmen des Landes seinen bislang größten Auftritt. Neu dabei sind Aussteller aus Estland, Griechenland, Irland und Serbien. Am Boden und in der Luft gibt es Fluggeräte aller Größen, Kategorien und Entwicklungsepochen zu sehen. Zu den Highlights zählen die Flugdemonstrationen des A 400M von Airbus Military, des A 380 von Airbus und des X-3 Hybrid-Demonstrators des europäischen Hubschrauber-Herstellers Eurocopter. Wie gehabt, präsentiert die ILA aktuelle und zukünftige Technologien in verschiedenen Segmenten: Im kommerziellen Lufttransport, im ILA HeliCenter, in der Raumfahrt und der militärische Luftfahrt. Neu dabei sind die UAS-Plaza mit einer Präsentation von unbemannten Flugsystemen, der Bereich „Alternative Flugkraftstoffe“ sowie das „roger Airfi eld“ für die General Aviation. Katrin Knauth Weitere Infos | www.ila-berlin.de Foto: Fraport, Günter Wicker, Günter Steffen

Hier shoppt der Bär. Entdecken Sie die Heinemann Duty Free Shops in Berlin. Wir erwarten Sie mit einer Auswahl an Premiummarken, regionalen Produkten und bis zu 30 % günstigeren Special Offers. Unsere Preise gelten für alle Passagiere mit gültiger Bordkarte.

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen Stadt Helge Tegel Airberlin Kraniche Berliner Lufthansa Brandenburg Herbst

News