Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 5 Jahren

Fluglärmbericht 2014

  • Text
  • Dauerschallpegel
  • Juli
  • Dezember
  • Januar
  • Februar
  • April
  • Juni
  • August
  • September
  • Oktober
Fluglärmbericht der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH für das Jahr 2014.

24 | FBB

24 | FBB Fluglärmbericht 2014

Fluglärmbericht 2014 FBB | 25 Fluglärmberechnung Wo war es wie laut? Im Gegensatz zu Fluglärmmessungen, die immer auf einen Messort bezogen sind, lassen sich durch Fluglärmberechnungen größere Gebiete beurteilen. Solche sogenannten Fluglärmkonturen werden zum Beispiel im Rahmen der Festlegung von Lärmschutzbereichen oder bei der Lärmaktionsplanung erstellt. Lärmkonturen Die in Karte 1 abgebildeten Konturen der Flughäfen Schönefeld und Tegel stellen Zonen dar, innerhalb derer bestimmte Beurteilungspegel für den Tag-Abend-Nacht-Zeitraum für das Jahr 2014 errechnet wurden. Die Berechnung der dargestellten Konturen erfolgte nach der vorläufigen Berechnungsmethode für den Umgebungslärm an Flugplätzen. Der Tag-Abend-Nacht-Pegel L DEN (day/ evening/night) ist ein in der EU- Richtlinie (vom 25.6.2002) über die „Bewertung und Bekämpfung von Umgebungslärm“ verwendeter Lärmindex. Dabei werden die Abendstunden (18 – 22 Uhr) mit einem Zuschlag von 5 dB und die Nachtstunden (22 – 6 Uhr) mit einem Zuschlag von 10 dB gewichtet. Karte 1 Äquivalenter Dauerschallpegel L DEN 75 dB(A) 70 dB(A) 65 dB(A) 60 dB(A) 55 dB(A)

Unsere Publikationen

Dauerschallpegel Juli Dezember Januar Februar April Juni August September Oktober

News