Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 3 Jahren

BER aktuell 12/2017

  • Text
  • Airport
  • Award
  • Aviation
  • Airline
  • Berlin
  • Flughafen
  • Wildau
  • Entwicklung
  • Region
  • Stadt
  • Wusterhausen
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg.

→ 6 |

→ 6 | BER aktuell → Airport & Airlines Dezember 2017 TEMPTON ist einer der führenden Personaldienstleister für den deutschen Mittelstand mit rund 85 Niederlassungen und 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bundesweit. Wollten Sie schon immer auf den Berliner Flughäfen arbeiten? Wir, die TEMPTON Aviation, ein Personaldienstleister spezialisiert im Bereich Luftfahrt, sucht ab sofort qualifiziertes Personal in verschiedenen Bereichen. Sie sind zeitlich flexibel einsetzbar, schichtbereit und im Besitz des Führerscheines? Seien auch Sie Teil des TEMPTON Teams und checken bei uns ein! Bewerben Sie sich für einen Einsatz bei unseren zahlreichen Kunden als … Kraftfahrer für den Winterdienst Kraftfahrer (Kl. C,CE) m/w Busfahrer (Kl.D) m/w Flugzeugabfertiger (Kl. B zwingend erforderlich) m/w Servicemitarbeiter m/w Küchenhilfen m/w Lagerhelfer (Kl. B zwingend erforderlich) UNSER ANGEBOT FÜR SIE: Unbefristeter Arbeitsvertrag in Teil- und Vollzeit , Vergütung nach BAP Tarifvertrag ARE YOU READY FOR TAKE OFF? Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung unter aviation.berlin@tempton.de und beantworten ihre Fragen gern unter der Telefonnummer 030/63 41 48 -50 von 08.00-17.00 Uhr. www.tempton.de Emotionaler Abschied der Airline mit Herz am Flughafen Tegel. Abschied von airberlin Am 27. Oktober landete mit AB6210 letztmalig eine airberlin-Maschine auf dem Flughafen Berlin-Tegel. Mit einer vierfachen Wasserfontäne wurde der Airline ein emotionaler Abschied bereitet. Die Maschine mit dem Callsign "BER4EVR" landete nach einer Ehrenrunde über Berlin um 23.45 Uhr. Die Anteilnahme der Berlinerinnen und Berliner war riesig. Bereits um 22.15 Uhr musste die Besucherterrasse am Flughafen Tegel geschlossen werden. Rund 1.600 Personen wollten die letzte Landung miterleben. Auf dem Vorfeld hatten sich hunderte airberliner und Flughafenpersonal versammelt. Quelle: Günter Wicker / FBB WOHNEN AM SCHLOSS >> 5 Min. zur S- und Regiobahn, Autobahn, Seen, Rad- u. Wasserwanderwege Königs Wusterhausen nur 25 Min. zum Flughafen, Spreewald, Potsdam, Berlin-Alex Ç Schlossstr. 2, 15711 KW À Tel./Fax 03375 25 20 80 < www.pensionamschloss-kw.de ÜN pro Person: im DZ ab 27€ im 3 oder 4 Bettzi. ab 23€ im 5 Bett-Apartment ab 20€ Inh. ERGON UG Strandurlaub in Israel Werben in der BER aktuell? Infos unter: j.kobs@elro-verlag.de / Tel. 0175 167 43 38 EIN GENUSS FÜR DIE GANZE FAMILIE IM SEERESTAURANT NICOS HAFEN! Genießen Sie unsere Gerichte am Kaminfeuer und Seeblick! Ente, Wild- und Fisch-spezialitäten, knusprige Pizzen und saftige Steaks! Ihre kroatische Familie freut sich auf Sie! Wernsdorfer Str. 123 15713 KW OT Niederlehme TEL 0163 666 135 7 info@nicos-hafen.de tägl. geöffnet: 11:30 bis 23:00 Uhr Eilat befindet sich an der Südspitze Israels. Zum Winterflugplan fliegt Ryanair ab Berlin- Schönefeld zweimal wöchentlich nach Eilat. Angeflogen wird die südlichste Stadt Israels jeweils dienstags und sonntags. Am Golf von Akaba gelegen, bietet Eilat das ganze Jahr über angenehm warme Temperaturen und ermöglicht auch im Winter alles, was zu einem echten Strandurlaub dazugehört – inklusive Delfinen und einer atemberaubenden Unterwasserwelt. Während in Deutschland Minusgrade herrschen, können Reisende in Eilat bei Temperaturen um die 25 Grad im Roten Meer baden. Klares Wasser und das dortige Korallenriff machen die Küstenstadt zu einem Paradies für Taucher aus aller Welt. Ein Muss für jeden Besucher ist der Dolphin Reef Beach, ein natürliches Becken mit direktem Zugang zum Meer, in dem sich mitunter zahlreiche Delphine tummeln. Wer Glück hat, kann die Meeresbewohner sogar streicheln. Zahlreiche Tauchschulen bieten Kurse an oder verleihen das dafür nötige Equipment. Wer in die Unterwasserwelt eintauchen, dabei aber nicht nass werden möchte, kann bei einem Besuch des örtlichen Unterwasserobservatoriums einen Blick unter die Meeresoberfläche werfen. Vor allem das Haifischbecken ist für Familien mit Kindern ein ganz besonderes Erlebnis. Quelle: Fotolia

→7 | BER aktuell → Airport & Airlines Dezember 2017 Tallinn – Kleinod im Baltikum Quelle: Pixabay Ein Blick auf die Wawel-Kathedrale in Krakau. Mit Ryanair ins „Paris an der Weichsel“ Große Plätze, kleine Gassen und prächtige Gebäude – Krakau zählt zu den schönsten Städten Europas. Die Stadt an der Weichsel blickt auf eine mehr als 1.000-jährige, sehr bewegte, Geschichte zurück. In ihr wurden die polnischen Könige gekrönt und begraben. Der Legende nach lebte hier sogar ein feuerspeiender Drache. Krakau bezaubert mit einer charmanten in sich geschlossenen Altstadt. Ab sofort fliegt Ryanair einmal täglich von Schönefeld nach Krakau. Ab Januar fliegt zusätzlich Eurowings von Tegel in die Weichselstadt. Bereits vor mehreren tausend Jahren fanden sich Siedlungen am Wawelhügel an der Weichsel. Der Legende nach herrschte hier in frühester Zeit ein Drache. Tagtäglich brachte er feuerspeiend Unglück über die Stadt. Erst ein Schusterjunge schaffte es, ihn zu bändigen und erhielt als Dank die Hand der Fürstentochter. Nun konnte Krakau erblühen und zu einem wichtigen Handels- und Wissenschaftszentrum werden. Der frühere Reichtum der Stadt lässt sich an der prachtvollen Altstadt ablesen. Mittelpunkt Krakaus ist der Marktplatz Rynek Glowny. Hier trafen schon im Mittelalter und der Frühen Neuzeit Händler aufeinander, hier wurden Neuigkeiten verbreitet, hier war nicht nur das Zentrum Krakaus, sondern des ganzen Landes. Die Stadt lässt die Geschichte wieder auferstehen. Paläste und Häuser aus der Gotik, der Renaissance, dem Barock und dem Klassizismus reihen sich hier aneinander, der Rynek Glowny ist der größte mittelalterliche Marktplatz Europas. Verständlich, dass die gesamte Altstadt zum Weltkulturerbe gehört. Neben der gotischen Marienkirche gehört Rund 75 min reine Flugdauer trennen Schönefeld von Krakau. das Wawel Schloss samt Drachenhöhle zu den Hauptattraktionen Krakaus. Doch die Stadt wirkt keineswegs altbacken oder langweilig. Ganz im Gegenteil: Als Universitätsstadt ist sie überaus lebendig und jung. Viele Bars, Clubs und Cafés verführen in der Nacht. Besonders zu empfehlen sind die Kellerkneipen in der Altstadt. Schindlers Liste und Zweiter Weltkrieg Die Zeit hat in Krakau neben all der Pracht auch andere Spuren hinterlassen. Während der deutschen Besatzungszeit im Zweiten Weltkrieg passierte hier viel Leid. Bereits 1941 errichteten die Nationalsozialisten südlich der Weichsel ein jüdisches Ghetto, von dem aus später Sammeltransporte in die umliegenden Konzentrations- und Vernichtungslager gingen. Während vom Ghetto heute nur noch wenige Mauerreste übrig sind, ist die Fabrik Oskar Schindlers, der vielen Juden das Leben rettete, zu einem Museum und einer Gedenkstätte umgebaut worden. Der Film „Schindlers Liste“ wurde in Krakau fast ausschließlich an Originalschauplätzen gedreht. Dass jüdische Geschichte und jüdisches Leben schon früh mit Krakau verwoben waren, zeigt das Jüdische Museum Galizien. Das Vernichtungslager Auschwitz befindet sich nur wenige Kilometer westlich Krakaus. Hier befindet sich heute eine Gedenkstätte. Quelle: Günter Wicker / FBB Gotische Turmspitzen, kurvigen Kopfsteinstraßen und eine bezaubernde Architektur ziehen viele Touristen an. Auf historischen Spuren in der Altstadt wandern oder lange Spaziergänge am Ostseestrand machen – das und noch viel mehr bietet Tallinn, eine der nördlichsten Städte des Baltikums. Mit dem Flugzeug ist Tallinn in etwa anderthalb Stunden zu erreichen. Ab sofort verbindet easyJet die estnische Hauptstadt zweimal wöchentlich mit Berlin-Schönefeld sowie Air Baltic von Berlin-Tegel. Tallinn schmiegt sich an den Finnischen Meerbusen. Hier weht einem eine steife Brise um die Nase. Seit 1997 gehört die alte Hansestadt, die bis 1918 noch Reval hieß, zum UNESCO-Weltkulturerbe. Schmale, hohe Handelshäuser prägen das Gesicht der Altstadt, fast wirkt es, als sei man in einem anderen Jahrhundert gelandet. Die alte Stadtmauer mit ihren hohen Türmen gehört zu einer der am besten erhaltenen mittelalterlichen Anlagen Europas und umsäumt zwei Kilometer der Altstadt. Den schönsten Blick über die Stadt erhält man vom Domberg – von hier aus kann man über die Stadt und bis weit über das Meer schauen. In der Weihnachtszeit wartet Tallinn mit einer Vielzahl an Weihnachtsmärkten auf. Es gibt sogar ein Weihnachtsdorf im estnischen Open Air Museum – hier erlebt man Weihnachten wie vor 100 Jahren. Was bedeutet eigentlich …? PRM PRM steht für „Persons with Reduced Mobility“. Zu mobilitätseingeschränkten Passagieren zählen aber nicht nur Rollstuhlfahrer, sondern auch Menschen, die längere Strecken nicht zu Fuß zurücklegen können, taube und blinde oder geistig beeinträchtigte Menschen. Beim Boarding und Deboarding auf Außenpositionen kommt dann spezielles Equipment zum Einsatz, das einen barrierefreien Einstieg in das Luftfahrzeug ermöglicht. Quelle: Pixabay

Unsere Publikationen

Airport Take Off Award Aviation Airline Berlin Flughafen Wildau Entwicklung Region Stadt Wusterhausen

News