Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 7 Jahren

BER aktuell 12/2013

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • Dezember
  • Terminal
  • Flughafens
  • Airportcenter
  • Region
  • Tegel
  • November
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg

→ 6 |

→ 6 | BER aktuell → Nachbar Flughafen Dezember 2013 Veranstaltungen Airport Campus Einblick in die Praxis für Studierende Wer am Flughafen Tegel (TXL) schon einmal den Verkehr auf dem Vorfeld beobachtet hat, fragt sich vielleicht, wie diese enorme Verkehrslast überhaupt noch bewältigt werden kann. Interessierte Studierende hatten am 19. November im Rahmen der Airport Campus-Veranstaltung Antworten auf diese und viele weitere Fragen zum operativen Betrieb in TXL erhalten. Wer dieses Mal nicht dabei sein konnte, sollte sich die noch anstehenden Vorlesungen im Dezember und Januar keinesfalls entgehen lassen. Dienstag, 10. Dezember 2013 18.15 – 20.00 Uhr Den Wandel begleiten: Changeability bei der Flughafengesellschaft aus Sicht des Human Resource Management Guido Baer, Leiter Personalgrundsätze und Uta Beims, Referentin Veränderungsmanagement Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Dienstag, 14. Januar 2014 18.15 – 20.00 Uhr Ohne Abfertiger kein Flugverkehr – Ein Blick hinter die Kulissen der Prozesse des Bodenverkehrsdienstleisters GlobeGround Berlin Frank Meichsner, Bereichsleiter Zentrales Qualitätsmanagement/Projekte, Globe- Ground Berlin Foto: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Region Berlin Brandenburg Die Autos mit dem Stern kommen nach Schönefeld Eröffnung des Mercedes-Benz AirportCenter Berlin-Brandenburg Am 8. November 2013 eröffnete Mercedes-Benz sein neues AirportCenter Berlin-Brandenburg in der Hans-Grade-Allee 61 in Schönefeld. Zu diesem Anlass begrüßte Walter Müller, Direktor der Mercedes-Benz Niederlassung Berlin, über 200 Gäste, darunter den Ministerpräsidenten von Brandenburg Dr. Diemtar Woidke, sowie Harald Schuff, Vorsitzender der Geschäftsführung des Mercedes- Benz Vertrieb Deutschland (MBVD). Das neue AirportCenter Berlin-Brandenburg ist eine Zukunftsinvestition in die Wirtschaftsregion Berlin-Brandenburg. Nach der endgültigen Inbetriebnahme des neuen Flughafens BER werden insgesamt mehr als 100 neue Arbeitsplätze für die Region entstehen. Des Weiteren finden mehr als 50 Mitarbeiter neue Jobs über externe Dienstleistungspartner. Bereits jetzt sind durch das fünfgeschossige AirportCenter mittlerweile 70 Arbeitsplätze entstanden. Als Kooperationspartner des Flughafens Berlin Brandenburg will Mercedes-Benz künftig einen neuen Service anbieten. Darunter fällt der komplette Mercedes-Benz Valet Parking Service sowie die Übernahme der Wartung und Pflege der Fluggastfahrzeuge am BER. Somit können die Mercedes Benz-Kunden künftig am Flughafen Berlin Brandenburg mit dem Wagen direkt vor das Flugterminal vorfahren und den Schlüssel abgeben. Das Auto wird im AirportCenter abgestellt und bei Bedarf gewartet und repariert. Beim Rückflug steht es für den Besitzer wieder bereit. Damit wird den Mercedes Benz-Kunden ein einmaliger Service geboten. Bereits jetzt werden den Fluggästen des Flughafens Schönefeld alle Dienstleistungen des neuen Mit dem herein schwebenden Zeppelin wurde der symbolische Schlüssel zur feierlichen Eröffnung von Walter Müller, Dr. Dietmar Woidke sowie Harald Schuff an den Leiter AirportCenter Berlin Brandenburg Rene Rudelt ausgehändigt. AirportCenters angeboten. Vom AirportCenter bringt ein Shuttle-Service die Kunden direkt zum Terminal, wenn diese während ihrer Reisedauer Service- und Dienstleistungen in Anspruch nehmen. → Infos Foto: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Mercedes-Benz AirportCenter Hans-Grade-Allee 61, 12529 Schönefeld montags bis freitags von 6 - 22 Uhr und samstags von 8 - 13 Uhr. www.berlin.mercedes-benz.de

→7 | BER aktuell → Nachbar Flughafen Dezember 2013 Schallschutzprogramm BER Info-Veranstaltungen im Tagschutzgebiet Schallschutzteam lädt Anwohner Anfang 2014 ein Viele Anwohner des Flughafens Berlin Brandenburg haben im Oktober ein Informationsschreiben zum Schallschutzprogramm BER in der Post gefunden. Die Resonanz auf dieses Schreiben ist sehr groß, es gingen bereits circa 1.000 Antwortschreiben bei uns ein. „Auf unserem Weg, den Schallschutz im Flughafenumland auflagenkonform umzusetzen, werden wir von vielen Bürgerinnen und Bürgern inzwischen wieder als Partner gesehen. Dies ist nicht nur Ergebnis einer Vielzahl von Gesprächen mit Anspruchsberechtigten, sondern auch Ausdruck unseres erkennbaren Willens, diejenigen Voraussetzungen zu schaffen, die eine Umsetzung des Schallschutzes rechtzeitig vor einer Inbetriebnahme unseres Flughafens sicherstellen“, sagt Peter Lehmann, Schallschutzbeauftragter der FBB. Um die Anwohner zu unterstützen und zu informieren, hat sich die Flughafengesellschaft Umland dazu entschlossen, ab Anfang des kommenden Jahres eine Reihe von Info-Veranstaltungen vor Ort durchzuführen. Auf diese Weise möchten wir den Anwohnern die Möglichkeit geben, mit uns ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und sich zum Schallschutzprogramm BER zu informieren. Dabei werden wir vor allem auf die erneuten Bestandsaufnahmen, die möglichen Verkehrswertgutachten und die Anspruchsermittlungen eingehen. Wir hoffen, dass sich zu diesen und anderen Themen im direkten Gespräch mit den Anwohnern viele Fragen klären und mögliche Missverständnisse ausräumen lassen. Wir werden über mehrere Wochen hinweg in verschiedenen Ortslagen unterwegs sein und die dort ansässigen Eigentümer bzw. deren Bevollmächtigte jeweils individuell zu den Veranstaltungen einladen. Unterricht ganz praxisnah Schüler schnuppern Flughafenluft Schon seit vielen Jahren kooperiert die Flughafen Berlin Brandenburg GmbH mit der Fritz-Kühn- Schule in Berlin-Bohnsdorf. Nach und nach konnte diese Kooperation ausgebaut werden und infolgedessen startete in diesem Schuljahr zum ersten Mal die Zusammenarbeit im Rahmen eines Wahlpflichtkurses an der Schule. Die Schüler der 9. Klasse bekommen im naturwissenschaftlichen Kurs „Luft- und Raumfahrt“ die Möglichkeit, über die Schulbücher und Theorien hinaus, die Praxis hautnah zu erleben. Wie gestaltet sich das im Detail? Im September kam Dr. Kai Johannsen, Teamleiter Immissionsschutz und Beauftragter für Lärmschutz- und Luftreinhaltung bei der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH, in eine der Unterrichtsstunden an die Schule und referierte über das Thema Luftschadstoffe. Neben den theoretischen Grundlagen, wie Definitionen, Hintergründe und Gesetze, wurden sowohl die Auswirkungen als auch die Messverfahren behandelt. In einem zweiten Schritt besuchten die Schüler dann im Oktober in Kombination mit einer Flughafentour die Messstelle direkt auf dem Flughafengelände. Dort konnten die Kenntnisse aus dem Unterricht nun angewendet und vertieft werden. Für die Schüler ein einmaliges Erlebnis – Unterricht zum Anfassen. Als nächstes steht dann das Thema Fluglärm und -berechnung auf dem Stundenplan. Wir wünschen den Schülern weiterhin viel Spaß beim praxisnahen Unterricht! Die Schülerinnen und Schüler der Fritz-Kühn-Schule im Klassenraum und zu Besuch bei der Messstelle am Flughafen SXF zusammen mit Dr. Kai Johannsen. Mein Arbeitsplatz am Flughafen Edgar Nipkow Diesmal: Supervisor Anlagenbetreuung der Globe- Ground Berlin GmbH & Co. KG Edgar Nipkow ist als Supervisor Anlagenbetreuung, der Enteisungsmittelbevorratungsanlagen zur Flugzeugenteisung für die GlobeGround Berlin an den Flughäfen Tegel und Schönefeld sowie am Flughafen Berlin Brandenburg tätig. Mein Arbeitsalltag: „Zu meinen Aufgaben gehört die tägli che Kontrolle der Entei sungsmittelanlagen, der Rohrleitungen und Zapfstellen sowie der Bevorratungsbehälter und der techni schen Ausrüstung auf ihre Funktionstüchtigkeit. Bei Störungen muss die Ursache herausgefunden und beseitigt werden. Da unser Berliner Wasser eine hohe Wasserhärte aufwei st, muss dieses von uns überprüft und durch unsere Wasseraufbereitungsanlage entsprechend aufbereitet werden. Hinzu kommen sai sonale Aufgaben: So führen wir im Sommer die Abschlussarbeiten nach dem Winterbetrieb durch und im Winter nehmen wir die Entei sungsflüssigkeit vom Hersteller entgegen und füllen diese nach Überprüfung in die Tankanlagen.“ Mein Weg in den Beruf: „Meine Flughafentätigkeit startete i ch 1976 nach meiner Ausbildung zum Flugzeugmechaniker bei der Interflug. Durch die hi stori schen Entwi cklungen landete i ch als Supervi sor Vorfeld bei der Globe- Ground Berlin GmbH & CO KG und bin dort seit 1979 für die Flugzeugentei sung zuständig.“ Tätigkeit: Verantwortlich für den reibungslosen Ablauf an den hochtechnologisierten Enteisungsmitteltankanlagen; Laboruntersuchungen bzw. Überprüfungen der Flüssigkeiten vor- und während der Saison auf vorgeschriebene Tauglichkeit; jährliche Pflichtunterweisung zur Kontrolle und Nutzung der ADF-Anlagen, z.B. EuP–Schulung (elektrisch unterwiesenes Personal) Voraussetzungen: Ausbildung im technischen Bereich, vorzugsweise als Flugzeugmechaniker; Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung; Englischkenntnisse; Einsatz im 24-Stunden-Dienst; Mobilität aufgrund der verschiedenen Einsatzorte; Winterdienstspezifische Kenntnisse und das Bedienen von Spezialtechnik (Enteisungsfahrzeuge); Gesundheitliche Eignung insbesondere Tauglichkeit gemäß G20.3 Berufsgenossenschaft und Führerscheinklasse B → Wer sich für einen Job an den Flughäfen Schönefeld, Tegel und am BER interessiert, findet alle aktuellen Stellenausschreibungen unter www.berlin-airport.de > Unternehmen > Jobs & Karriere Quelle: GlobeGround Berlin GmbH & CO KG

Unsere Publikationen

Berlin Flughafen Brandenburg Dezember Terminal Flughafens Airportcenter Region Tegel November

News