Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 3 Jahren

BER aktuell 11/2017

  • Text
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Flughafen
  • Unternehmen
  • November
  • Region
  • Landkreis
  • Oktober
  • Flughafenregion
  • Aktuelles
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg.

→ 8 |

→ 8 | BER aktuell → Im F Die Luft in Schönefeld ist gut Die Flughafengesellschaft legt ihre Quelle: FBB In der Zülowniederung hat die FBB Ausgleich für den Bau des BER geschaffen. Ein unabhängiges Labor bestätigt: Honig aus Schönefeld kann man bedenken Mit rund 33 Millionen Fluggästen sind die Flughäfen Schönefeld und Tegel ein zentraler Baustein der Verkehrsinfrastruktur der Hauptstadtregion. Da sowohl bei der An- und Abreise, zur Versorgung des Flughafens als auch im eigentlichen Flugbetrieb überwiegend fossile Brennstoffe zum Einsatz kommen, werden beim Betrieb eines Flughafens auch Schadstoffe freigesetzt und Ressourcen verbraucht. Mit dem Umweltbericht 2016 dokumentiert die Flughafengesellschaft, wie sie sich durch den Einsatz moderner Technik um die Schonung natürlichen Ressourcen bemüht. Lärm Den Praxistest bei der Lärmmessung bestand der neue Airbus A320neo. Bei Vergleichsberechnungen der FBB zeigte sich, dass der 70-Dezibel-Lärmteppich dieser neuen Flugzeuggeneration im Vergleich zum Vormodell nur noch halb so groß ist. Die FBB appelliert daher an die Fluggesellschaften, die Erneuerung der Flotten weiterhin mit Nachdruck voranzutreiben, um mit Blick auf den Fluglärm die Akzeptanz des Luftverkehrs im Umland erhalten zu können. Über die lärmabhängigen Entgelte setzt die FBB Anreize, möglichst lärmarm in Berlin zu starten und zu landen. Für das kommende Jahr plant die Flughafengesellschaft, den Lärm jedes Flugzeugs individuell zu messen und das Lärmentgelt entsprechend abzurechnen. Airlines, die keine lärmarmen Flugverfahren nutzen, müssen dann mit höheren Lärmentgelten rechnen. Luft Die Umwelt rund um Schönefeld ist nicht mehr belastet, als anderswo am Berliner Stadtrand. Dies ist das Ergebnis unserer Messungen im vergangenen Jahr. Die FBB überwacht kontinuierlich die Luftgüte im Airport- Umfeld und veröffentlicht die Ergebnisse tagesaktuell auf der Internetseite des Landesumweltamtes - natürlich auch nach Eröffnung des BER. Auch die FBB-Bienen flogen 2016 wieder. Ein unabhängiges Labor kam zu dem Ergebnis, dass Honig, Waben und Pollen aus der Flughafenregion vom Luftverkehr unbeeinträchtigt sind. Honig aus Schönefeld kann man also bedenkenlos genießen. Abfall Bei der Freimachung des Baufeldes für das Interims- Terminal des Bundes fielen rund 52.000 Tonnen Abfälle an. Boden und Steine, Bitumengemische und Beton konnten zum Teil wiederverwendet werden oder wurden anderweitig verwertet. Lässt man die Baumaßnahmen außer Acht, so bewegt sich das Gesamtabfallaufkommen in Schönefeld mit 3.542 Tonnen im Rahmen der Schwankungsbreite der Vorjahre. Das Abfallaufkommen am Flughafen Tegel bewegte sich mit rund 2600 Tonnen auf etwa gleichem Niveau. Winterdienst Mit neuen Großflächenstreufahrzeugen rückt die FBB seit 2016 dem Winter zuleibe. Die modernen Fahrzeuge ermitteln computergesteuert den notwendigen Streumitteleinsatz. Die Enteisung der Flugbetriebsflächen mittels Ameisensäure ist deutlich umweltfreundlicher als der immer noch salzbasierte Winterdienst auf Straßen und Autobahnen. →→Download Den vollständigen Umweltbericht finden Sie über die Eingabe des Begriffs „Umweltbericht 2016“ in die Suchleiste im FBB-Internetauftritt.

okus November 2017 n Umweltbericht vor Quelle: Gabi Pott los genießen. →→Haben Sie einen Codescanner auf Ihrem Tablet? Dann lesen Sie den Bericht doch bequem online.

Unsere Publikationen

Berlin Brandenburg Flughafen Unternehmen November Region Landkreis Oktober Flughafenregion Aktuelles

News