Die FBB betreibt den Flughafen Schönefeld und über ihre Tochtergesellschaft BFG den Flughafen Tegel. Im Jahr 2017 wurden an den Flughäfen rund 33,3 Millionen Passagiere befördert. Damit ist Berlin der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt am Standort Schönefeld.
Aufrufe
vor 9 Monaten

BER aktuell 10/2017

  • Text
  • Qatar
  • Tegel
  • Flughafen
  • Berlin
  • Oktober
  • Region
  • Hochschule
  • Wildau
  • Landkreis
  • Berliner
  • Flughafengesellschaft
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg.

→ 4 |

→ 4 | BER aktuell → Aktuelles aus der Region Oktober 2017 Worte auf den Weg Gemeinsamer Austausch Umlandvertreter am BER zu Gast Quelle: Privat Liebe Leserinnen und Leser dieser Kolumne, nach einem internationalen Treffen der Flughafen- Seelsorger:innen während einer Woche, sitze ich im Hotelzimmer und ich denke an die vergangenen Stunden und Tage. Jetzt, nach dem letzten gemeinsamen Frühstück, machen sich alle auf den Heimweg, für einige ein kurzer, für viele ein langer Weg. Wir haben uns umarmt, versprochen, in Kontakt zu bleiben und uns an die gemeinsam verbrachte Zeit erinnert. Auch die geplanten gemeinsamen Projekte wollen wir angehen – „versprochen“! Für den Weg vor uns haben wir uns gute Wünsche gegeben, oder, religiös ausgedrückt, einen Reisesegen, jedenfalls „Worte auf den Weg“, die uns begleiten. Ohne sie wollten wir nicht auseinandergehen. „Worte auf den Weg“, das ist ja auch der Titel dieser Kolumne – nicht zuletzt deswegen, weil das an allen Stellen, wo es Flughafenseelsorge gibt, eine der vornehmsten Tätigkeiten ist: Reisenden und Angestellten „Segen zusprechen“. Alle machen wir uns wieder auf den Weg an unsere jeweiligen Flughäfen – mit einem guten Gefühl! Ja, Flughäfen sind gefährdete Orte, aber doch auch Orte der Hoffnung: wir reisen zu Familienangehörigen, zu Freunden, in den Urlaub. Flughäfen sind wahrhaft Orte der Begegnung. Und es ist so menschlich, sich das Beste für den Weg zu wünschen, der vor einem liegt - ich kenne das nur zu gut aus dem Krankenhaus, wo ich ja auch arbeite: wir wissen oft nicht, wohin der Weg uns oder den kranken Menschen vor uns führt, gerade deswegen brauchen wir jede verfügbare Kraft für den Weg vor uns und sprechen diese Kraft einander zu. Ich wünsche Ihnen, dass Sie auch oft „Worte auf den Weg“, gute Wünsche bekommen, und dass Sie ab und zu auch solche „Worte auf den Weg“ sprechen können, für die Familie, Freunde und Kolleg:innen. Das braucht ja nicht nur vor einer langen Reise zu sein, das kann auch an jedem Morgen sein, wenn die Familienmitglieder sich „auf den Weg“ machen, in die Arbeit oder in die Schule, Ihr Pater Wolfgang Felber sj Flughafenseelsorger (kath.) Bei der Austauschrunde am 12.09. konnten wichtige Entscheidungsträger aus der Flughafenregion mit der Geschäftsführung der Flughafengesellschaft in den Dialog treten. Auf der Agenda standen u.a. die Themen: BER Sachstand, Umlandarbeit FBB und die Masterplanung für den BER Ausbau. BERGFUNK OPEN AIR 10 Jahre bebender Berg in Königs Wusterhausen Begeisterte das Publikum: der Songwriter “Rocky Votolato“. Für die Veranstalter*Innen und die Gäste war eines klar: Den zehnten Geburtstag des Bergfunk Open Airs muss man gebührend feiern. Am zweiten Augustwochenende war es nun so weit. Der veranstaltende Verein Stubenrausch Kultur Musik Leben e. V. lud zum Festival auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen ein. Mit dabei waren in diesem Jahr unter anderem die Punkrocker Turbostaat und der Deutschpoet Maxim. Viele Musikfreunde brachten auch ihre Kleinen mit zum Festival. Dank deren Zuspruchs wurde das zum Jubiläum inszenierte Kinderfestival „Zwergfunk“ zu einem vollen Erfolg. Schon um 15 Uhr setzte auf dem Gelände ein buntes Treiben ein, bei dem man sich unter anderem dank einer Zaubereiwerkstatt, einer Hula-Hoop-Show oder auf der Riesen- Hüpfburg die Zeit vertreib. Die über tausend Gäste waren vor allem von der tollen Atmosphäre des Do-It-Yourself-Charmes beeindruckt. Schon eine Woche vorab starteten die Ehrenamtler*Innen den Aufbau des Geländes, welches übersäht war von selbstgebauten Holz-Elementen, kreativen Lichtinstallationen und Wimpelketten. Überraschung und Höhepunkt war ein Feuerwerksspektakel, welches der Vereinsvorsitzende, Ludwig Scheetz, nach einer kurzen Ansprache vor der Hauptband am Sonnabend entfachte. Die Besucher*innen konnten sich durch eine Foto- und Filmausstellung über die Geschichte des Bergfunks informieren. Eine Wand war auch mit den Portraits der über 60 freiwilligen Helfer*Innen verziert. Ohne sie und die Unterstützung der vielen Sponsoren und Partner*Innen wäre es nicht möglich, eine solche Veranstaltung durchzuführen. Nun startet der Verein erschöpft aber voller Vorfreude in die Vorbereitungen für das nächste Jahr. Quelle: Nadine Kunath Quelle: FBB

→ 5 | BER aktuell → Aktuelles aus der Region Oktober 2017 Sportliches Umland Mehrere hundert Sportvereine sind im Flughafenumland aktiv. Vom Breiten- über Freizeitsport bis hin zum Leistungssport wird eine breite Palette angeboten. Wir stellen verschiedene Vereine vor und zeigen Ihnen wie sportlich es in der Flughafenregion zugeht. Mein Arbeitsplatz in der Flughafenregion SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen Die Jugendarbeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Vereinsarbeit bei der Eintracht Miersdorf/Zeuthen. Quelle: SC Eintracht Miersdorf e.V. Diesmal: Andreas Lengemann, Abwasserentsorgung im Klärwerk Waßmannsdorf. Nur einer von vielen spannenden Arbeitsplätzen in der Flughafenregion. Quelle: Privat Neuer Vereinsbus für die Ruderer Vollspann Fussballschule Der SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen hat sich zu einer festen und beachteten Größe im Amateurfußball der Region entwickelt. Der Fokus liegt dabei auf einer breiten Nachwuchsarbeit und dem Bestreben, Spieler mit Vereinsherz langfristig im Verein zu halten. In der kommenden Saison gehen 13 Nachwuchsteams in den Spielbetrieb, vier dieser Teams spielen auf Landesebene. Der Verein erhofft sich, dass möglichst viele Talente entwickelt werden, die auch später für die 1. Männermannschaft, die in der höchsten Klasse des Landes Brandenburg spielt, zur Verfügung stehen. Stellvertretend seien hier die B-Junioren genannt, die im Mai im Landespokalfinale standen und dort Energie Cottbus unterlagen. Ein Höhepunkt in der Nachwuchsarbeit ist dabei unser traditionelles Pfingstturnier für die F-Junioren, das in diesem Jahr zum 17. Mal ausgetragen wurde und an dem 10 Teams aus der Region teilnahmen. Neben dem sportlichen sollte auch der soziale Aspekt nicht unerwähnt gelassen werden. Hier werden Kindern und Jugendlichen Werte wie Willen, Teamgeist, Toleranz und Fairness vermittelt. Um eine Nachwuchsarbeit in dieser Breite betreiben zu können, bedarf es vieler Helfer, die mit Rat, Tat und finanzieller Unterstützung tätig sind. In diesem Zusammenhang auch ein dickes Danke an die FBB. Freuten sich über den neuen Vereinsbus für den RCKW: Christian Franzke (FBB), Knut Eckert (RCKW), Sven Steffien (G+S), Antonia Bosse (FBB) sowie Carsten Saß (LDS). Freuten sich auf dem Vereinsgelände des Grünauer BC 1917 e. V. über die tollen Trainingsbedingungen: der Fußballnachwuchs der Vollspann Fußballschule. Die Umlandarbeit der Flughafengesellschaft unterstützt seit mehreren Jahren die Vollspann Fußballschule. Weitere Infos finden Sie unter: www.vollspann-fussballschule.de Günter Wicker / FBB Quelle: Johannes Dietzmann / FBB Mein Arbeitsalltag Einen typischen Arbeitsaltag gibt es nicht. Viele Einflüsse verändern den Tagesablauf und -rhythmus im Klärwerksbetrieb. Dazu zählen beispielsweise Wettereinflüsse oder technische Störungen, verändertes Personalkontingent usw. Es gibt täglich neue Aufgaben, die zeitnah gelöst werden müssen. Das sind Herausforderungen, die auch Spaß machen. Mein Weg in den Beruf Ich habe den Beruf des Elektroinstallateurs bei einer Produktionsgenossenschaft des Handwerks (PGH) gelernt. Ich wollte aber damals etwas anderes und mehr aus meinem Ausbildungsberuf machen und die Berliner Wasserbetriebe boten mir eine Alternative. Später konnte ich an der Fachhochschule in Magdeburg Wasserwirtschaft und Abwasserbehandlung studieren. Tätigkeiten Als Ingenieur für Wasserwirtschaft und Abwasserbehandlung bin ich auf der Kläranlage Waßmannsdorf im Bereich Anlagenbetrieb tätig. Ich erstelle verfahrenstechnische Vorgaben, werte Betriebsdaten und Betriebsergebnisse aus, koordiniere den Klärwerksprozess mit dem Klärwerkspersonal und den Mitarbeitern vom technischen Service und betreue Baumaßnahmen. Der Klärwerksbetrieb – also der Prozess, bei dem wir aus Abwasser gereinigtes Wasser herstellen – ist natürlich eine Kernaufgabe der Berliner Wasserbetriebe. Ich bin stolz darauf, täglich einen Beitrag zu leisten, damit diese Kernaufgabe mit hoher Qualität gelingt. →→Wer sich für einen Job am Flughafen interessiert, findet alle aktuellen Stellenausschreibungen unter karriere.berlin-airport.de

Unsere Publikationen

Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Qatar Tegel Flughafen Berlin Oktober Region Hochschule Wildau Landkreis Berliner Flughafengesellschaft

News