Die FBB betreibt den Flughafen Schönefeld und über ihre Tochtergesellschaft BFG den Flughafen Tegel. Im Jahr 2017 wurden an den Flughäfen rund 33,3 Millionen Passagiere befördert. Damit ist Berlin der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt am Standort Schönefeld.
Aufrufe
vor 1 Jahr

BER aktuell 10/2016

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Oktober
  • Tempton
  • Region
  • Gemeinde
  • Aviation
  • Flughafengesellschaft
  • September
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg.

→ 8 |

→ 8 | BER aktuell → Im F Guter Umweltschutz an den Flugh Die Flughafengesellschaft legt ihr Mit 29,5 Millionen Fluggästen sind die Flughäfen Schönefeld und Tegel ein zentraler Baustein der Verkehrsinfrastruktur der Hauptstadtregion. Da sowohl bei der An- und Abreise, zur Versorgung des Flughafens als auch im eigentlichen Flugbetrieb überwiegend fossile Brennstoffe zum Einsatz kommen, werden beim Betrieb eines Flughafens auch Schadstoffe freigesetzt und Ressourcen verbraucht. Mit dem Umweltbericht 2015 dokumentiert die Flughafengesellschaft, wie sie sich durch Energieeinsparung und den Einsatz moderner Technik um die Schonung natürlichen Ressourcen bemüht. Klimaschutz 2015 wurde mit dem Austausch in die Jahre gekommener Pumpen begonnen, die als „Energiefresser“ hocheffizienten Nachfolgemodellen Platz machen mussten. In diesem Jahr saniert die FBB die Terminals des Flughafens Schönefeld energetisch, die über die Eröffnung des BER hinaus in Betrieb bleiben, um den enormen Passagierzuwachs zu bewältigen. Seit 2011 wird der Strombedarf des BER in vier gasbetriebenen Blockheizkraftwerken vor Ort erzeugt, die gleichzeitig Fernwärme und Kälte liefern. Der darüber hinaus zugekaufte Strom, rund die Hälfte des Gesamtstrombedarfs des Unternehmens, stammt vollständig aus erneuerbaren Quellen. Quelle: Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Verkehrslärm am Wohnort Anzahl der belasteten Einwohner in Berlin, Potsdam und Umland nachts bei einer Belastung größer 55 dB(A) durch Straßen- (2012), Schienen- (2012) und Luftverkehr (2015). Das FBB Messmobil war 2015 u.a. in Erkner im Einsatz.

okus Fluggastbereich, bei der Instandhaltung und Reparatur von Flugbetriebsflächen, Gebäuden und technischen Anlagen sowie in vom Unternehmen genutzten Büros und Werkstätten. Bei der Entsorgung wird gemäß Kreislaufwirtschaftsgesetz zwischen gefährlichen Abfällen (z.B. Schlämme aus Öl-/ Wasserabscheidern, Leuchtstofflampen oder Bauabfälle mit gefährlichen Inhaltsstoffen) und nicht gefährlichen Abfällen (z.B. Siedlungsabfall, Straßenkehricht oder unbelasteter Beton) unterschieden. Zum Teil unterliegen die Abfallmengen im Vergleich mehrerer Berichtsjahre starken Schwankungen. Diese ergeben sich beispielsweise aus Rückbauarbeiten- und Sanierungsmaßnahmen oder aus der bedarfsgerechten Stoffen belasteten Rückstände wurden durch Spezialfahrzeuge mittels Hochdruckreinigung gelöst, aufgesaugt, entwässert und der entstandene Schlamm entsorgt. Die verbleibenden Abfälle, im Wesentlichen die drei großen Fraktionen Boden und Steine, Bitumengemische und Beton konnten zum Teil wiederverwendet werden Abfallaufkommen Niveau der Vergleichsjahre 2012 und 2014. Das erhöhte Abfallaufkommen im Jahr 2013 - resultierte überwiegend August 2016 aus dem Rückbau versiegelter Flächen bzw. der Bauvorbereitung von Flächen. Die bei diesen Maßnahmen angefallenen Abfälle konnten zu großen Teilen der Verwertung zugeführt werden. Entsorgung von Abfällen aus 2012 2013 2014 2015 Öl-/Wasserabscheidern. SXF* Abfallaufkommen, gesamt t 4.076 3.621 1.671 137.273 äfen in Schönefeld und Tegel en Umweltbericht vor Am Flughafen Berlin-Schönefeld stehen die Jahre 2011 bis 2014 bezüglich der Gesamtabfallmenge für Durchschnittsjahre ohne relevante Rückbau- und Sanierungsmaßnahmen. Die Mengenschwankungen bei den gefährlichen Abfällen resultieren im Wesentlichen aus dem Zyklus der Abscheiderentsorgung Betrieb eines Flughafens und die Qualität zusätzlichen des Das Bienenmonitoring beantwortet die Frage, ob der regional erzeugten Honigs und die Bienengesundheit beeinträchtigt. Zu sehen ist Imker Dirk Trepke bei der Betreuung des FBB-Bienenstandes. Quelle: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH TXL gefährliche Abfalle t 2.734 1.495 192 1.637 nicht gefährliche Abfälle t 1.342 2.126 1.479 135.636 Abfallaufkommen, gesamt t 3.245 17.453 3.039 3.066 gefährliche Abfalle t 848 2.154 456 723 nicht gefährliche Abfälle t 2.397 15.299 2.583 2.343 * Angaben SXF ohne Baustelle BER Die Sanierung der Nordbahn in Schönefeld ist deutlich in der Abfallbilanz der FBB ablesbar. Positiv: Große Mengen konnten vor Ort wieder eingebaut, also "verwertet" werden. Lärm Im letzten Jahr hat die Flughafengesellschaft die Sanierung der Start- und Landebahn des Flughafens Schönefeld, der künftigen BER-Nordbahn, erfolgreich abgeschlossen. Der Flugbetrieb wurde in dieser Zeit über die zukünftige Südbahn des BER abgefertigt. Abgesehen von Starts bei Ostbetrieb wurden dazu bereits die zukünftigen An- und Abflugrouten genutzt. Die FBB hat während der gesamten Bauphase mit mobilen und stationären Messstellen die Lärmbelastung entlang der Flugrouten ermittelt. Die gemessenen Maximal pegel lagen teilweise deutlich unter den vorausberechneten Werten, so dass wir unseren Nachbarn im Umfeld des zukünftigen Flughafens Berlin Brandenburg innerhalb der festgesetzten Schutzgebiete einen guten und ausreichend dimensionierten baulichen Schallschutz bieten. Luft Die Umwelt rund um Schönefeld ist nicht mehr belastet, als anderswo am Berliner Stadtrand. Dies ist das Ergebnis unserer Messungen im vergangenen Jahr. Die FBB überwacht kontinuierlich die Luftgüte im Airport-Umfeld und veröffentlicht die Ergebnisse tagesaktuell auf der Internetseite des Landesumweltamtes - natürlich auch nach Eröffnung des BER. Auch unsere Bienen flogen 2015 wieder. Ein unabhängiges Labor kam zu dem Ergebnis, dass Honig, Waben und Pollen aus der Flughafenregion vom Luftverkehr unbeeinträchtigt sind. Honig aus Schönefeld kann man also bedenkenlos genießen. Abfall Bei der Sanierung der 3.600 m langen Start- und Landebahn Nord fielen rund 134.000 Tonnen Abfälle an. Boden und Steine, Bitumengemische und Beton konnten zum Teil wiederverwendet werden oder wurden anderweitig verwertet. Lediglich 37 Tonnen Gummiabrieb, der beim Aufsetzen der Flugzeuge zum Teil auf dem rauen Belag der Landebahn verbleibt, musste als gefährlicher Abfall beseitigt werden. Lässt man die Bahnsanierung außer Acht, so bewegt sich das Gesamtabfallaufkommen in Schönefeld mit 3.255 t im Rahmen der Schwankungsbreite der Vorjahre. Das Abfallaufkommen am Flughafen Tegel bewegte sich mit rund 3000 Tonnen auf gleichem Niveau. → Download Den vollständigen Umweltbericht finden Sie über die Eingabe des Begriffs „Umweltbericht 2015“ in die Suchleiste im FBB-Internetauftritt. Auf eine gedruckte Fassung wird der Umwelt zuliebe verzichtet. Straßenverkehr Schienenverkehr ca. 85.000 belastete Einwohner Luftverkehr ca. 552.000 belastete Einwohner ca. 13.000 belastete Einwohner

Unsere Publikationen

Annual Report 2017
Geschäftsbericht 2017
Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Flughafen Berlin Brandenburg Oktober Tempton Region Gemeinde Aviation Flughafengesellschaft September

News