Die FBB betreibt den Flughafen Schönefeld und über ihre Tochtergesellschaft BFG den Flughafen Tegel. Im Jahr 2017 wurden an den Flughäfen rund 33,3 Millionen Passagiere befördert. Damit ist Berlin der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt am Standort Schönefeld.
Aufrufe
vor 1 Jahr

BER aktuell 10/2016

  • Text
  • Flughafen
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Oktober
  • Tempton
  • Region
  • Gemeinde
  • Aviation
  • Flughafengesellschaft
  • September
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg.

10 |

10 | BER aktuell → Aktuelles aus der Region Oktober 2016 Im Auftrag unseres Kunden suchen wir ab sofort mit Übernahmeoption für die Berliner Flughäfen TXL und SXF Mitarbeiter m/w in Teilzeit: • Bodensteward (m/w) • Helfer / Vorfeldmitarbeiter (m/w) • Busfahrer (m/w) • Ramp Agent (m/w) Das bieten wir Ihnen: • persönliche Betreuung • einen unbefristeten Arbeitsvertrag • übertarifliche Bezahlung (iGZ-Tarifvertrag) • Urlaubs- und Weihnachtsgeld www.kappakarriere.de • aviation@kappaservices.de kappa services GmbH & Co. KG - 030/633 11 350 Ernst-Augustin-Straße 11 - 12489 Berlin Projektleiter Michael Geis (Bildmitte) befüllt die Hülle für die Grundsteinlegung. Grundsteinlegung für Wohnprojekt Gemeinde Schönefeld startet durch Quelle: M. Tadra Am 12. August erfolgte der erste Spatenstich für ein neues Wohnprojekt in Schönefeld. Rund um den Bayangol-Park werden aktuell 96 neue Wohnungen errichtet. In den kommenden Jahren sollen zwischen 700 bis 1.000 neue Wohnungen und Häuser entstehen. Vier Wochen später, am 13. September, erfolgte nun die Grundsteinlegung für dieses Projekt. Bonava-Geschäftsführer Nils Olov Boback: „Mindestens 1.000 Wohneinheiten bauen wir in Schönefeld und wenn die Zusammenarbeit mit der Gemeinde weiterhin so gut funktioniert, sind wir als Bonava auch weiterhin bereit und interessiert, Geld und Zeit zu investieren.“ Dabei sei das große Ziel des Projektentwicklers Bonava der bezahlbare Wohnraum. „Es ist bei steigenden Grundstückskosten und Preisen nicht leicht dieses Ziel zu erreichen. Aber dank der guten Zusammenarbeit mit den Behörden in Brandenburg gelingt das ganz gut“, so Nils Olov Boback. Auch Brandenburgs Ministerin für Infrastruktur und Landesplanung Kathrin Schneider würdigte dieses Projekt in der Wachstumsregion um Schönefeld: „Wohnen ist ein großes Thema. Wir haben angespannte Wohnungsmärkte. Diese entspannt man am besten, indem man neue Wohnungen baut. Dazu brauchen wir private Investitionen, die kommunalen Wohnungsgesellschaften und Genossenschaften.“ Erster Spatenstich für das „City Center“ und Grundsteinlegung für ein Wohnprojekt innerhalb von nur 5 Tagen bedeuten für die Gemeinde Schönefeld, „dass sie jetzt endlich die Früchte ernten kann, die sie seit vielen Jahren gesät hat“, so Schönefelds Bürgermeister Dr. Udo Haase. „Die Gemeinde Schönefeld kann man vergleichen mit einem Flugzeug, welches zum Start rollt. Wir hoffen, dass wir Ministerin Kathrin Schneider enthüllte den Meilenstein Nr. 35. dann irgendwann durchstarten können.“ Die Hülse für die Grundsteinlegung wurde von Projektleiter Michael Geis gefüllt mit einem Grundrissplan der Wohnungen, einem Plan der Außenanlagen, einer Ausgabe des Gemeindeanzeigers Schönefeld, einer Image-Broschüre der Bonava, einer Tageszeitung und der aktuellen Ausgabe der „BER aktuell“. Mit in die Hülse kamen noch ein paar Münzen und ein Anstecker der Gemeinde Schönefeld. Nach der Grundsteinlegung wurde an der Rudower Chaussee/Ecke Bertold-Brecht-Alle durch Ministerin Schneider ein neuer und zugleich der 35. Meilenstein enthüllt. Auf dem sind u. a. das Wappen der Gemeinde, Sponsoren und Namen wichtiger Persönlichkeiten verewigt. Nils Olov Boback: „Wir waren von Anfang an überzeugt vom Standort Schönefeld. Das ist ein toller Wohnstandort für Familien mit einem hohen Erholungswert, direkt angrenzend an die Hauptstadt mit dem hohen Freizeitwert des schönen Landes Brandenburg.“ Quelle: M. Tadra

→11 | BER aktuell → Aktuelles aus der Region Oktober 2016 Erster Spatenstich Bauarbeiten für das „City Center“ Schönefeld beginnen Es war den politisch Verantwortlichen und denen, die für die Realisierung des Projektes „City Center“ Schönefeld verantwortlich sind, anzumerken, dass sie erleichtert sind über diesen symbolischen ersten Spatenstich für dieses wichtige Bauvorhaben. Und Schönefelds Bürgermeister Dr. Udo Haase konnte feststellen: „Heute ist der Spatenstich für das City Center Schönefeld, für ein Objekt, das sehnsüchtig erwartet wird, von den derzeitigen und zukünftigen Bewohnern. Jetzt ist es soweit“. Dieses „City Center“ werde ein Impuls für andere Bauvorhaben sein, zum Beispiel für den Wohnungsbau, ist sich der Bürgermeister sicher. Und er wagte auch einen Blick voraus: „Die Stimmung und der Glaube an den Flughafen sind optimistisch und wir hoffen, dass er nun bald an den Start gehen wird, so dass im Flughafenumfeld so richtig die Post abgeht.“ Den 1. Spatenstich führten u. a. aus: 6.v.l. Bürgermeister Dr. Udo Haase, 7.v.l. Geschäftsführer Recona Holding GmbH Jürgen Scheu, 8.v.l. Baudezernent LDS Chris Halecker, 9.v.l. Geschäftsführer der Recona Holding GmbH Ralf Eric Nestler Quelle: M. Tadra Zuvor hatte der Geschäftsführer der Recona Holding GmbH, Ralf Eric Nestler, den Anwesenden, unter ihnen auch Boxtrainerlegende Ulli Wegner, einen Überblick über das Bauvorhaben gegeben. Mit diesem Gebäude wird direkt gegenüber dem Rathaus Schönefeld an der Hans-Grade-Alle auf einem 8.700 m² großen Grundstück zwischen Grundschule und Schwimmhalle eine Lücke geschlossen. Das 5-geschossige Gebäude hat nach Fertigstellung ein umbautes Raum volumen von 80.000 m³. Im Erdgeschoss des „City Centers“ entstehen 3.800 m² Handelsfläche für Lebensmittel und Drogerie. Dazu kommen eine Filiale der Mittelbrandenburgischen Sparkasse Potsdam und ein Restaurant. Im 1. Obergeschoss stehen auf einem Parkdeck 160 Kundenparkplätze zur Verfügung, welche die 56 ebenerdigen Stellplätze ergänzen und von denen aus die Geschäfte im Erdgeschoss über Rollsteige bequem zu erreichen sind. Im 2. bis 4. Obergeschoss befindet sich ein Hotel mit 155 Zimmern und ein Boardinghaus mit 42 Appartements, die über eigene Stellplätze im 2. Obergeschoss verfügen. Insgesamt werden in dieses Bauvorhaben 22 Millionen Euro investiert. Die Bauarbeiten werden Ende Oktober 2016 beginnen und nach einer Bauzeit von 18 Monaten schlüsselfertig errichtet sein. Gegen Ende des 2. Quartals 2018 soll dann die Eröffnung stattfinden. „Es ist uns bisher gelungen, jeden Termin zu halten“, versprach Ralf Eric Nestler. / AeroGround Gemeinsam Erfolgsgeschichte schreiben. Gestalten Sie mit uns zusammen die Zukunft der Bodenabfertigung in der Hauptstadt. Verbindung leben Die AeroGround Berlin GmbH ist ein Tochterunternehmen der AeroGround München GmbH und bietet neben Flugzeug- und Gepäckabfertigung auch Services im Passagierdienst in Berlin an. Zur Verstärkung unseres Teams im Bereich der Passagierbetreuung und der Flugzeugabfertigung suchen wir qualifizierte Mitarbeiter (m/w) sowie studentische Aushilfskräfte (m/w) für die Stationen an den Flughäfen Berlin-Tegel und Berlin-Schönefeld. Bei uns erwartet Sie eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem spannenden Umfeld. Unsere Mitarbeiter sind mitten im Geschehen und übernehmen zuverlässig und engagiert Verantwortung. Ihr Job ist es dafür zu sorgen, dass alle Abfertigungen reibungslos und pünktlich erfolgen und somit jeder Koffer und jeder Passagier an seinem Ziel ankommt. Wir bieten Ihnen flexible Einsatzzeiten in einem dynamischen Arbeitsumfeld, Möglichkeiten zur Weiterbildung und einen attraktiven Einsatzort. Bei Interesse senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen an: AeroGround Berlin GmbH Am Airport 1, 12529 Schönefeld bewerbermanagement.ber@aeroground.de www.aeroground.de

Unsere Publikationen

Annual Report 2017
Geschäftsbericht 2017
Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Nachbarn 09/2018
Fluglaermbericht 2017
BER aktuell 06/2018
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Flughafen Berlin Brandenburg Oktober Tempton Region Gemeinde Aviation Flughafengesellschaft September

News