Berlin ist mit fast 33 Millionen Passagieren im Jahr 2016 der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Aktuell gibt es zwei Flughäfen: den Flughafen Berlin-Schönefeld und den Flughafen Berlin-Tegel. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg.
Aufrufe
vor 2 Jahren

BER aktuell 10/2015

  • Text
  • Ryanair
  • Ausbau
  • Sxf
  • Nachbarschaftszeitung
  • Aktuell
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg

→2 |

→2 | BER aktuell → Nachbar Flughafen Oktober 2015 Liebe Nachbarn! Die Weichen für weiteres Wachstum im Luftverkehr sind gestellt. Mit der Entscheidung des Aufsichtsrats am 25. September sind wir einen entscheidenden Schritt vorangekommen. Schließlich müssen wir dafür sorgen, dass mit der Eröffnung des BER und nach der Schließung von Tegel genügend Kapazitäten im Luftverkehr für die Region bereitstehen. Auch die Berliner Industrie- und Handelskammer lobte die Beschlüsse und sprach von einem guten Tag für den Luftverkehrsstandort. Das Passagierwachstum am Standort Berlin-Brandenburg geht weiter: Wir erwarten bis 2023 rund 40 Millionen Passagiere pro Jahr. Im Juli dieses Jahres haben wir deshalb beschlossen, den Flughafen Schönefeld noch rund fünf Jahre parallel zum BER zu betreiben. Jetzt haben wir die Pläne weiter konkretisiert. Der Ausbau der Flughafeninfrastruktur wird in mehreren Stufen erfolgen. Wir schaffen nun unmittelbar neue Terminalkapazitäten am alten Schönefelder Flughafen, erweitern das Terminal B und bauen ein neues Terminal F. Der Ausbau der Schönefelder Infrastruktur erfolgt in enger Abstimmung mit dem Bau des Regierungsflughafens in Schönefeld. Gleichzeitig starten bereits die Planungen für neue Kapazitäten am BER. Hier wollen wir ein neues Low-Cost-Terminal errichten. Das Terminal soll neben dem Pier Nord mit eigener Vorfahrt, Parkhaus und Taxispeicher entstehen. Im Low-Cost-Terminal sind alle Prozesse und Einrichtungen wie Check-in, Sicherheitskontrolle, Abflug- und Ankunfts-Gates sowie das Gepäckhandling unabhängig vom BER-Terminal vorhanden. Denn klar ist auch, dass wir jetzt keine baulichen Eingriffe am Fluggastterminal BER machen werden, bevor es abgenommen und in Betrieb genommen ist. Positive Nachrichten gibt es auch von der Nordbahn in Schönefeld. Baulich ist die Bahn fertig, jetzt folgt mit Einfliegen und Tests die letzte Phase vor der Inbetriebnahme (mehr dazu auf S. 3). Zudem möchten wir Sie auf eine neue Ausstellung hinweisen. Im Dialog-Forum können Sie sich anschaulich über den Einbau von Schallschutzmaßnahmen informieren (mehr auf den Seiten 8 und 9). Ihr Quelle: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Dr. Karsten Mühlenfeld Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Impressum Editorial SPRINT zum BER BER-Barometer August 2015 Wo stehen die Bauarbeiten? Am aktuellen BER-Barometer lassen sich die Auswirkungen der Imtech- Insolvenz deutlich ablesen. Der Gesamtfortschritt bei den nötigen Rest- und Sanierungsarbeiten, mit denen die Flughafengesellschaft im Januar 2015 begonnen hat, ist um zwei Prozentpunkte gestiegen und liegt aktuell bei 47 Prozent (gegenüber 45 Prozent im Vormonat). Die Kabeltrassensanierung ist zu 92 Prozent abgeschlossen (Vormonat: 91 Prozent). Die Brandschutzmängel sind zu 56 Prozent (gegenüber 55 Prozent im Vormonat) und die Feststellungen zu 58 Prozent (gleicher Stand wie im Vormonat) abgearbeitet. Es steht fest, dass der ursprüngliche Termin für den Abschluss der baulichen Arbeiten, März 2016, nicht gehalten werden kann. Ob, und wenn ja, welche Auswirkungen die Imtech- Insolvenz auf das Eröffnungsterminband zweites Halbjahr 2017 hat, ist zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht mit Bestimmtheit abzusehen, denn es sind noch nicht alle Verzögerungen in Folge der Insolvenz ausgestanden. Seit 21. September gibt es einen Baustopp im Terminal aufgrund von Statikproblemen wegen des fehlerhaften Einbaus von zu schweren Entrauchungsventilatoren in den Jahren vor 2012. Eine Einsturzgefahr des Terminals besteht jedoch nicht. Flughafenchef Karsten Mühlenfeld betonte, dass die Fehler der Vergangenheit ans Tageslicht geholt werden müssen, um die BER-Eröffnung realisieren zu können. Die FBB wird sich kurzfristig nach Vorliegen der Berechnung des Statikers zur weiteren Vorgehensweise äußern. Herausgeber Flughafen Berlin Brandenburg GmbH in Kooperation mit ELRO Verlagsgesellschaft mbH Eichenallee 8, 15711 Königs Wusterhausen ( +49 33 75 24 25 0 / www.elro-verlag.de Chefredaktion Ralf Kunkel, Vesa Elbe ( +49 30 6091-70100 Verantwortlich für Anzeigen Jörg Kobs ( +49 175 167 43 38 j.kobs@elro-verlag.de Redaktion Manfred Tadra, Jörg Kobs, Verena Heydenreich, Aleksandra Rudnik, Friederike Herold, Rosemarie Meichsner, Peter Lehmann, Jochen Heimberg, Oliver Kossler, Nancy Schultz, Hendrik Rybicki, Ralf Wagner, Sandro Kupsch V.i.S.d.P.: Ralf Kunkel, Vesa Elbe Friedrich-Engels-Straße 4 Verantwortlicher Redakteur der ELRO Verlagsgesellschaft mbH: Manfred Tadra ( +49 33764 5059-61 m.tadra@elro-verlag.de

→3 | BER aktuell → SPRINT zum BER Oktober 2015 Aktuelles zum BER 6.200 Tonnen Asphalt pro Tag Die Nordbahn wurde wie geplant Ende September baulich fertiggestellt Bis zu 150 Bauarbeiter waren von Mai bis Ende September jeden Tag auf der Nordbahn im Einsatz. Mit rund 50 Großgeräten wie Abfräsmaschinen oder Asphaltfertigern konnten die oberen beiden alten Asphaltschichten entfernt und rund 200.000 Quadratmeter Asphalt neu aufgebracht werden. Pro Tag wurden dabei bis zu 6.200 Tonnen Asphalt benötigt. Für die bessere Griffigkeit kam obendrüber noch ein Anti-Skid-Belag. Die neuen Markierungen auf der Bahn ergeben zusammengenommen eine Länge von 17 Kilometern. Die Bauarbeiten stellten alle Beteiligten vor hohe logistische Herausforderungen. Schließlich ging es nicht einfach um eine Straße, sondern eine Start- und Landebahn, die auf den Abschnitten, die gerade nicht saniert wurden, weiterhin von Flugzeugen überquert wurde. Um den Zeitplan einzuhalten, arbeiteten die Bauarbeiter teilweise rund um die Uhr im Dreischichtbetrieb. Einer der heißesten Sommer seit langem, trug ebenso dazu bei, dass die Sanierung den Bauarbeitern einiges abverlangte. Auch die Kennzahlen zu den Arbeiten an den Seitenstreifen, den Schlitzrinnen und der Befeuerung zeigen, dass die Sanierung der Nordbahn kein kleines Unterfangen war. Die befestigten Seitenstreifen neben der Bahn erstrecken sich über eine Gesamtfläche von 510.000 Quadratmeter. Für die Fertigstellung wurden insgesamt 250.000 Kubikmeter Boden bewegt. Die neuen Schlitzrinnen erstrecken sich über 5.480 Meter. 1.500 neue Feuer mit moderner LED-Technik wurden verbaut. Und schlussendlich 21.000 Kabelkennzeichnungsschilder an 280 Kilometer Kabel angebracht – damit später jeder weiß, was wohin gehört. Das Zusammenspiel von Mensch und Maschine ermöglicht es, auch sehr große Flächen in kurzer Zeit neu zu asphaltieren. Zum Gelingen des Projekts hat auch entscheidend eine enge Abstimmung der Bauabteilung mit den Flughafenabteilungen Aviation und Sicherheit sowie den Partnern bei der Gemeinsamen Oberen Luftfahrtbehörde Berlin-Brandenburg, der Deutschen Flugsicherung und des Deutschen Wetterdienstes beigetragen. Quelle: Günter Wicker / Flughafen Berlin Brandenburg GmbH Als nächstes kann nun die technische Inbetriebnahme erfolgen, so dass die Bahn zum Winterflugplan wieder für Starts und Landungen freigegeben wird. → Info Die Flughafengesellschaft hat für die Dauer der Arbeiten eine per E-Mail und Telefon erreichbare Anwohnerinfo eingerichtet, bei der sich die Flughafen-Nachbarn über den Stand der Bauarbeiten informieren und eventuelle Lärmbelästigungen melden können. Anwohnerinfo Tel.: +49 (0)30 | 6091-6091 E-Mail: kontakt@ anwohnerinfo-ber.de Zudem stellt die Flughafengesellschaft aktuelle Informationen und Antworten auf häufige Fragen zum Bauvorhaben unter folgendem Link zur Verfügung: http://nachbarn.berlinairport.de

Unsere Publikationen

Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Ryanair Ausbau Sxf Nachbarschaftszeitung Ber Aktuell

News