Die Flughafengesellschaft FBB betreibt den Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt (BER) mit seinen drei Terminals. Berlin ist der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland; gemessen an den ankommenden und abfliegenden Passagieren (ohne Umsteiger) sogar der größte. Die Flughäfen Schönefeld und Tegel fertigten im Jahr 2019, vor der Coronavirus-Pandemie, rund 35,65 Millionen Passagiere ab. Für das Jahr 2020 rechnet die Flughafengesellschaft mit insgesamt rund neun Millionen Passagieren.

The airport company Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) operates Berlin Brandenburg Willy Brandt Airport (BER) with its three terminals. Berlin is the third biggest airport location in Germany and ranks first in terms of origin and destination traffic (not counting connecting passengers). In 2019, before the coronavirus pandemic, the airports in Schönefeld and Tegel handled around 35.65 million passengers. For 2020, the airport company expects a total of around nine million passengers.

Aufrufe
vor 5 Jahren

BER aktuell 10/2015

  • Text
  • Ryanair
  • Ausbau
  • Sxf
  • Nachbarschaftszeitung
  • Aktuell
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg

10 |

10 | BER aktuell → Schönefeld Oktober 2015 Ausstellung Andenken an den Mauerfall Ausstellungseröffnung und Enthüllung eines Mauerdenkmales in Schönefeld Am 6. September wurde im Rathaus Schönefeld, mit Unterstützung des Bundesarchivs und des Einrichtungszentrums Waltersdorf, die Wanderausstellung „25 Jahre Land Brandenburg / 25 Jahre ohne Mauer“ eröffnet. Gleichzeitig wurde vor dem Rathaus ein Mauerdenkmal enthüllt. „Die Ausstellung, die wir heute eröffnen, soll zeigen, welche Lasten die Bevölkerung der ehemaligen DDR durch diese Mauer tragen musste“, so Schönefelds Bürgermeister Dr. Udo Haase bei seiner Rede zur Eröffnung. „Mit dieser Ausstellung wollen wir an diese Zeit erinnern und vor allem den Kindern und Jugendlichen erklären, wie die Situation damals war“, so Dr. Haase weiter. Das Denkmal, ein Betonteil der Berliner Mauer, wurde durch Wolfgang Reineck künstlerisch gestaltet. Auf einer Tafel an diesem Denkmal steht ein Zitat von Leo Tolstoi: „Meide alles, was die Menschen trennt, und tu alles, was sie eint.“ Bürgermeister Dr. Haase dankte ausdrücklich der Familie Messinger, die dieses Mauerteil zur Verfügung gestellt hat. Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten des Rathauses Schönefeld besichtigt werden. Ein Teil der Ausstellung wird künftig an den Schulen des Landkreises als Wanderausstellung gezeigt. Die künstlerische Gestaltung des Mauerdenkmals übernahm Wolfgang Reineck (auf dem Foto links). Quelle: Manfred Tadra Kürbisfest Kürbisse, Kürbisse, Kürbisse... Tausende davon stapelten sich oder waren liebevoll in einzelnen Bildern arrangiert. Das elfte Hof- und Kürbisfest der Familie Messinger in Kleinziethen lockte Mitte September wieder hunderte Besucher an, unter ihnen auch Brandenburgs Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger und Schönefelds Bürgermeister Dr. Udo Haase. Auch in diesem Jahr hatte sich die Familie Messinger wieder etwas Besonderes einfallen lassen. Im 25. Jahr der deutschen Einheit wurde aus einigen Hundert Kürbissen ein riesiges Bild auf die Wiese gelegt (Foto). Den „Kürbis-Cup“ der Feuerwehren gewann beim „Löschangriff nass“ bei den Frauen die Feuerwehr aus Zauchwitz und bei den Männern das Team Havelland. Auch Sie wollen in der BER aktuell werben? Infos unter: j.kobs@elro-verlag.de | Tel. 0175 167 43 38 Quelle: Manfred Tadra Ästhetische Zahnmedizin Vollkeramische Restaurationen Parodontologie Prophylaxe/Bleaching Kieferorthopädie für Erwachsene Implantologie Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie Kosmetische und Plastische Operationen Vollnarkosebehandlungen Willy-Brandt-Platz 2 12529 Schönefeld Tel.: 030 609 176 260 www.zahnarztlive.de KEEP SMILING.

→11 | BER aktuell → Umland Oktober 2015 Schallschutz Schallschutzgerechter Umbau Hauseigentümer bewerten die Arbeit positiv Wenn man durch die Eigenheimsiedlungen in der Gemeinde Blankenfelde fährt, sieh man vor vielen Grundstücken parkende Kleintransporter. Diese gehören in der Regel zu Firmen, die an den Gebäuden die notwendigen Schallschutzmaßnahmen durchführen. „BER aktuell“ hat sich an einem der heißen Sommertage Ende August nach Blankenfelde begeben, um bei einem Hauseigentümer zu sehen, wie die Arbeiten vollzogen werden und wie die Bewohner mit der Baustellensituation in ihrem Haus zurecht kommen. In der Straße An den vier Ruten ist die Firma M.B. Fenstertechnik mit dem Umbau eines Hauses beschäftigt. Hier werden Fenster und Türen ausgetauscht sowie Dachschrägen und Decken im Obergeschoss neu gedämmt. Das Unternehmen M.B. Fenstertechnik GmbH & Co. KG Gransee befasst sich seit 1997 bundesweit mit der Problematik der Schallschutztechnik, u.a. am Flughafen Münster-Osnabrück, in der Region Köln aber auch in verschiedenen Regionen für die Deutsche Bahn. Das Unternehmen bietet Schallschutzleistungen aus einer Hand. Wir fragen Barbara G., wie sie die Arbeiten in ihrem Haus einschätzt, die insgesamt zwei Wochen dauern werden. Die Antwort: Die Familie ist sehr zufrieden, trotz des vielen Drecks, den solche Umbaumaßnahme mit sich bringt. Die Fußböden werden entsprechend ausgelegt, der anfallende Müll wird täglich entsorgt, aber dabei nicht durch das ganze Haus getragen, sondern durch die Fenster mittels an Seilen befestigten Eimern nach draußen geschafft. Und natürlich fragen wir auch nach dem Ergebnis der Baumaßnahmen. Hier bestätigen uns die Hauseigentümer, dass sie bei geschlossenen Fenstern und Türen keinerlei Außengeräusche mehr wahrnehmen. Und mit einem verschmitzten Lächeln sagt die Hausfrau: „Wenn die neue Terrassentür geschlossen ist, reagiert mein Mann nicht mehr, wenn er im Garten ist und ich ihn rufe.“ Der Bautrupp der M.B. Fenstertechnik GmbH & Co. KG beseitigt nach dem Einbau der neuen Fenster und Türen auch alle Schäden. So wird tapeziert, es werden Malerarbeiten durchgeführt und Abdeckleisten angebracht. (Foto) Das Ergebnis kann sich sehen lassen und so bewerten auch die Hauseigentümer die durchgeführten Arbeiten an ihrem Haus positiv. Start: 01.10.2015 • Elektroniker/-in für Betriebstechnik • Industriemechaniker/-in • Zerspanungsmechaniker/-in • Verkäufer/-in Start: 26.10.2015 • Kaufmann/-frau für Büromanagement für junge Eltern (Teilzeit) Start: 09.11.2015 • Medizinische/-r Fachangestellte/-r bbw Bildungswerk der Wirtschaft in Berlin und Brandenburg Ihre Perspektive 2015 ...durch eine Umschulung beim bbw Start: 30.11.2015 • Fachkraft für Lagerlogistik • Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte/-r Start: 14.12.2015 • Steuerfachangestellte/-r • Automobilkaufmann/-frau • Kaufmann-/frau im Einzelhandel • Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel • Kaufmann/-frau für Büromanagement Quelle: Manfred Tadra • bbw-gruppe.de • Infobüro Å 0800 22 97 466 info@bbw-akademie.de

Unsere Publikationen

Ryanair Ausbau Sxf Nachbarschaftszeitung Ber Aktuell

News