Die FBB betreibt den Flughafen Schönefeld und über ihre Tochtergesellschaft BFG den Flughafen Tegel. Im Jahr 2017 wurden an den Flughäfen rund 33,3 Millionen Passagiere befördert. Damit ist Berlin der drittgrößte Flughafenstandort in Deutschland. Um die nötigen Kapazitäten für die Zukunft zu schaffen, entsteht derzeit der neue Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt am Standort Schönefeld.
Aufrufe
vor 1 Jahr

BER aktuell 09/2016

  • Text
  • Berlin
  • Flughafen
  • Brandenburg
  • September
  • Stadt
  • Region
  • Ausbildung
  • Flughafengesellschaft
  • Gemeinde
  • Menschen
Die Zeitung für die Nachbarn des Flughafens Berlin Brandenburg.

→14 |

→14 | BER aktuell → Nachbar Flughafen September 2016 Quelle: M. Tadra V.l.n.r.: Vitaras und Andrea 12. Internationales Workcamp Andrea und Vitaras – gemeinsam für ein Ziel Unter den 17 Jugendlichen, die am 12. Internationalen Workcamp im „Gutspark Groß Machnow“ teilnehmen, sind Andrea aus Berlin und Vitaras aus Litauen. Vitaras aus Litauen ist 16 Jahre alt und hat die 10. Klasse absolviert. Er wohnt mit seinen Eltern 80 Kilometer von der Litauischen Hauptstadt Vilnius entfernt. In seiner Freizeit macht er gerne Musik. Er spielt Gitarre und Klavier und singt. Seit zwei Jahren ist er in einer Musikschule und hatte schon einen Auftritt im Litauischen Fernsehen. Auf die Idee mit dem Camp ist seine Mutter gekommen, die ihn auch angemeldet hat. Andrea ist 21 Jahre alt, Teamleiterin und kommt ursprünglich aus Regensburg. Sie studiert Sozial- und Kulturanthropologie und Philosophie an der FU Berlin. Dazu hat sie beim Verein Internationale Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) eine Ausbildung gemacht, die sie sehr interessant fand und bei der sie viel gelernt hat. Sie hat schon mehrere ähnliche Camps geleitet. Das waren für sie wichtige Erfahrungen, die sie auch für ihr Studium verwenden kann. Sie ist sprachbegeistert und lernt nebenbei portugiesisch und spricht spanisch. In ihrer Freizeit liest sie viel und nutzt auch gerne die Möglichkeiten der Hauptstadt, um feiern zu gehen. Sie arbeitet auch nebenbei, indem sie Nachhilfeunterricht gibt. Aus ihren bisherigen Erfahrungen in ähnlichen Camps schätzt sie ein, dass man merkt, dass dieses Camp schon zum 12. Mal organisiert wird. Die Teilnehmer haben viel Vertrauen in den Camp-Verantwortlichen, Markus Mohn. Und so ist auch die Motivation der Teilnehmer, etwas zu leisten, entsprechend gut. Andrea und Vitaras werden, genau wie die anderen Jugendlichen, mit unterschiedlichen Erfahrungen wieder nach Hause fahren. Sie werden nach Abschluss des Workcamps neue Freunde gefunden und die Erkenntnis gewonnen haben, dass man trotz unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen freundschaftlich zusammenarbeiten und gemeinsame Ziele erreichen kann. →→Wichtige Rufnummern und Adressen Besucherdienst am Flughafen Berlin Brandenburg Mittelstraße 11, 12529 Berlin ( (030) 6091-77770 Buchung Mo. – Fr. von 10 bis 15 Uhr besucherdienst@berlin-airport.de Flughafeninfo ( (030) 6091-1150 Anwohnerinfo ( (030) 6091-6091 umlandarbeit@berlin-airport.de Flughafenseelsorge ( (030) 6091-5746 AOK Nordost – Die Gesundheitskasse Flughafen Schönefeld, Terminal A, Erdg. ( (0800) 2650800 (kostenfrei) www.aok.de/nordost Behindertenparkplätze (APCOA) ( (030) 6091-5582 Schallschutz ( (030) 6091-73500 Dienstag bis Donnerstag, 9 bis 16 Uhr schallschutz@berlin-airport.de BKK·VBU ServiceCenter Schönefeld Mittelstraße 7, 12529 Schönefeld ( (030) 726122165 Mo. 8.30 bis 17.00 Uhr / Di., Do. 8.30 bis 18 Uhr / Mi. 8.30 bis 15.00 Uhr / Fr. 8.30 bis 14 Uhr

→15 | BER aktuell → Kultur & Freizeit September 2016 Quelle: Diana Wesser Eine Blue Air-Boeing ist am Abend in Berlin Tegel gelandet. Schnell mal nach Turin fliegen Blue Air bringt uns dreimal wöchentlich dorthin Wie wäre es übers Wochenende mit einem Besuch in Turin, der subalpinen Stadt zwischen Mittel- und Nordeuropa. Am Fluss Po gelegen, von Frankreich im Westen und von der Schweiz im Norden jeweils nur rund 100 Kilometer entfernt, hat die 900 000-Einwohner-Stadt viel Sehenswertes zu bieten und ist für Gourmets unbedingt eine Reise wert. Auf den ersten Blick erscheint Turin eher bescheiden gegenüber dem mondänen Mailand. Galt sie früher eher als graue Industriemetropole, präsentiert sie sich heute als unglaublich grüne Stadt. Lebendig und elegant, immer in Bewegung, sanft an den Hügeln liegend und umarmt vom sinnlichen Verlauf des Pos, in traumhafter geografischer Lage zu Füßen des westlichen Alpenbogens und bewacht von schneebedeckten Gipfeln – das macht den Großteil ihres Charmes aus. Rund fünf Millionen Touristen mit fast zehn Millionen Übernachtungen erlagen dieser Stadt im letzten Jahr. Auch mehr und mehr Besucher aus deutschen Landen. Doch bisher kam man etwas umständlich dorthin. Entweder nur mit dem Auto oder per Flugzeug mit Umsteigen in Mailand. Doch seit Anfang Juni ist Turin von Berlin aus nur einen „Katzensprung“ entfernt. Dreimal in der Woche fliegt die junge rumänische Fluggesellschaft Blue Air von Tegel nach Turin. In knapp eineinhalb Stunden ist man in Turin. „Alle 15 Minuten fährt der Bus in das 20 Minuten entfernte Stadtzentrum“, wie Francesca Soncini, PR-Managerin des Turiner Flughafens, empfiehlt. Ein langes Wochenende mit Hinflug am Freitagnachmittag und Rückflug am Montagabend nach Berlin vermittelt uns ein wenig davon, was Torino so einzigartig macht: Die erste und alte Hauptstadt Italiens fasziniert mit neuer und alter Geschichte. Sie bietet Paläste und Museen, Parks und Baumalleen, die Anhöhen am Po, die unzähligen Restaurants und historischen Cafes, die 18 Kilometer langen Laubengänge und die alten Stadtviertel. Dazu die vielen großen und kleinen Schönheiten, die sie seit jeher im Gemisch einer alten Römerstadt, der Pracht des piemontesischen Barocks und der Kirchen, königlichen Residenzen und Schlösser und der Originalität moderner Architektur vereint sind. Es heißt auch, Turin sei eine „Krone der Kostbarkeiten“ und ist seit 1997 UNESCO-Weltkulturerbe. Turin ist eine Stadt des guten Geschmacks. Ess-Genuss wird als intimes Vergnügen dargeboten. Allein die Vorspeisen bestehen aus unzähligen Gängen mit Fleisch, Gemüse, Fisch, Ei, Wurst und Käse und dazu werden die berühmten Grissini gereicht, dünne Hartbrotstäbchen. Keine Frage: Die köstlichen Weine aus der Provinz Piemont dürfen nicht fehlen. Den Abschluss bildet das unvergleichliche italienische Gelato, das Eis. Auch das Einkaufen wird zum Vergnügen, wenn man in den eleganten Laubengängen flaniert oder die modische Pracht in den Schaufenstern bestaunt. Keine billige, sondern eine ausgesucht elegante. Beladen mit Eindrücken und Einkäufen landet man zum frühen Montagabend wieder in Berlin mit der Gewissheit: Turin ist mehr als eine Reise wert. Ein Wochenende ist zu kurz. Ulrich Rochow →→Blue Air fliegt ab Tegel 3× wöchentlich (MO/MI/FR) nach Turin und zurück. Tickets sind buchbar über das Blue Air Büro in Frankfurt am Main (Tel 069 209 776 52 / blueair@friends-world.com) sowie über die eigene Website www.blueairweb.com. Jederzeit sind auch Buchungen über ein Reisebüro/Onlineanbieter nach Wahl (jeweils eigene Servicegebührenregelungen bindend) möglich.

Unsere Publikationen

Annual report 2016
Geschäftsbericht 2016
Annual Report 2015
Geschäftsbericht 2015
Geschäftsbericht 2014
Geschäftsbericht 2013
Annual Report 2012
Geschäftsbericht 2012
Geschäftsbericht 2011
Geschäftsbericht 2010
Annual Report 2009
Wegweiser Flughafen Tegel
Wegweiser Flughafen Schönefeld
Flugplan Sommer 2015 SXF/TXL Timetable Summer 2015
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL - Update
Flugplan Winter 2014/2015 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
Flugplan Sommer 2014 SXF/TXL
BER aktuell 04/2018
BER aktuell 02/2018
BER aktuell 01/2018
BER aktuell 12/2017
BER aktuell 11/2017
BER aktuell 10/2017
BER aktuell 09/2017
BER aktuell 08/2017
Fluglärmbericht 2016
BER aktuell 07/2017
BER-aktuell 01/2017
BER aktuell 12/2016
BER aktuell 11/2016
BER aktuell 10/2016
BER aktuell 09/2016
BER aktuell 08/2016
BER aktuell 07/2016
Schallschutzfibel
BER aktuell 06/2016
Fluglärmbericht 2015
BER aktuell 03/2016
BER aktuell 01/2016
BER aktuell 12/2015
BER aktuell 11/2015
BER aktuell 10/2015
BER aktuell 09/2015
BER aktuell 08/2015
BER aktuell 07/2015
Fluglärmbericht 2014
BER aktuell 06/2015
BER aktuell 05/2015
BER aktuell 04/2015
BER aktuell 03/2015
BER aktuell 02/2015
BER aktuell 01/2015
BER aktuell 12/2014
BER aktuell 11/2014
BER aktuell 10/2014
BER aktuell 09/2014
BER AKTUELL 08/2014
BER aktuell 07/2014
BER aktuell 06/2014
BER aktuell 01/2014
BER aktuell 05/2014
BER aktuell 04/2014
BER aktuell 03/2014
BER aktuell 02/2014
BER aktuell 12/2013
BER aktuell 11/2013
BER aktuell 10/2013
BER aktuell 09/2013
Umweltbericht 2016
Fluglärmbericht 2016
Umweltbericht 2014
Fluglärmbericht 2014
Fluglärmbericht 2013
Umweltbericht 2012
Fluglärmbericht 2012
Umweltbericht 2011
Gate 66 Frühjahr 2012
Gate 70 Sommer 2013
Gate 67 Herbst 2012
Gate 68 Winter 2012
Gate 69 Frühjahr 2013
Berlin Flughafen Brandenburg September Stadt Region Ausbildung Flughafengesellschaft Gemeinde Menschen

News